Qualifikation (Gruppe ) - 17.11.2007 - 20:00MEZ (20:00 Ortszeit) - Nacionalna Arena Filip II Makedonski - Skopje
2-0
 

EJR Mazedonien - Kroatien 2-0 - 17.11.2007 - Spiel-Seite - UEFA EURO 2008

Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Kroatien trotz Niederlage durch

Veröffentlicht: Sonntag, 18. November 2007, 0.33MEZ
E.J.R. Mazedonien - Kroatien 2:0
Die Gäste verloren zwar ihr erstes Spiel in der Qualifikation, fahren aber trotzdem zur EM.
Kroatien trotz Niederlage durch
Ilco Naumoski setzt sich gegen Niko Kovač und Eduardo da Silva durch ©Getty Images

Spielstatistiken

EJRMKroatien

Erzielte Tore2
 
0
Schüsse aufs Tor2
 
1
Schüsse vorbei0
3
Ecken3
 
2
Begangene Fouls31
 
11
Gelbe Karten2
 
0
Rote Karten0
 
0

Tabellen

Letzte Aktualisierung: 27/06/2012 12:20 MEZ

Legende:

S: Spiele   
Pkt.: Punkte   
Veröffentlicht: Sonntag, 18. November 2007, 0.33MEZ

Kroatien trotz Niederlage durch

E.J.R. Mazedonien - Kroatien 2:0
Die Gäste verloren zwar ihr erstes Spiel in der Qualifikation, fahren aber trotzdem zur EM.

Kroatien hat zwar in der Qualifikation zur UEFA EURO 2008™ zum ersten Mal in der Gruppe E verloren, ist trotz der 0:2-Niederlage gegen die E.J.R. Mazedonien aufgrund der Ergebnisse in den anderen Spielen aber für die Endrunde qualifiziert.

Russland verliert
Die Gastgeber siegten durch Treffer von Goran Maznov und Ilco Naumoski, aber Kroatien kann die Niederlage verschmerzen, da Russland in Israel verlor und so keine Möglichkeit mehr hat, die Elf von Slaven Bilić einzuholen. Kroatien kann sogar als Gruppensieger zur EM fahren, wenn sie am Mittwoch nicht mit zwei Toren Unterschied in England verlieren.

Verpasste Möglichkeiten
Von Beginn an nahmen die Gastgeber in Skopje das Heft in die Hand und hatten in der ersten Halbzeit auf aufgeweichtem Platz die klar besseren Chancen. Zwei davon hatte Naumoski, der jedoch erst eine Flanke von Maznov knapp verpasste und anschließend an Kroatiens Torwart Stipe Pletikosa scheiterte.

Kovač vergibt
Eduardo da Silva hatte anfangs der zweiten Halbzeit eine gute Möglichkeit für Kroatien, wurde in letzter Sekunde aber noch von Verteidiger Igor Mitreski geblockt. Beim anschließenden Konter hatten die Kroaten Glück, dass Dario Šimić die Hausherren gerade noch am Abschluss hindern konnte. Auf der Gegenseite wurde Kroatien bei einem Eckball erneut gefährlich, allerdings köpfte Niko Kovač knapp am Tor vorbei.

Späte Treffer
In der 71. Minute fiel endlich der erste Treffer. Nach einem Doppelpass mit Naumoski stand Maznov frei vor dem Tor und ließ Pletikosa keine Chance. Den Sieg sicherte Naumoski zwölf Minuten vor Schluss, als er nach einem Alleingang überlegt zum 2:0 abschloss.

Letzte Aktualisierung: 17.11.07 23.52MEZ

http://de.uefa.com/uefaeuro/season=2008/matches/round=2241/match=83951/postmatch/report/index.html#kroatien+trotz+niederlage+durch