Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Hellas träumt noch immer vom Olymp

Veröffentlicht: Samstag, 14. Juni 2008, 12.18MEZ
Der griechische Verteidiger Traianos Dellas ist nach der Niederlage gegen Schweden und vor dem Spiel gegen Russland zuversichtlich und siegessicher.
von Vassiliki Papantonopoulou
aus Salzburg
Hellas träumt noch immer vom Olymp
Die griechische Mannschaft beim Traning ©Getty Images

Turnier-Statistiken

GriechenlandRussland

Tore1
 
7
Versuche gesamt34
 
87
Schüsse aufs Tor14
 
32
Schüsse vorbei13
 
44
Abgeblockte Schüsse0
 
0
Pfostentreffer1
 
4
Ecken14
 
41
Abseits11
 
12
Gelbe Karten8
 
10
Rote Karten0
 
0
Begangene Fouls45
 
94
Erlittene Fouls50
 
88
Veröffentlicht: Samstag, 14. Juni 2008, 12.18MEZ

Hellas träumt noch immer vom Olymp

Der griechische Verteidiger Traianos Dellas ist nach der Niederlage gegen Schweden und vor dem Spiel gegen Russland zuversichtlich und siegessicher.

Der griechische Verteidiger Traianos Dellas ist nach der Niederlage gegen Schweden und vor der Partie in Salzburg gegen Russland noch immer guter Hoffnung, dass der Europameister "großartige Dinge erreichen kann".

Nicht unbesiegbar
Beide Mannschaften haben am ersten Spieltag verloren, deshalb ist dieses Gruppe-D-Spiel im Stadion Salzburg Wals-Siezenheim von besonderer Bedeutung. Eine weitere Niederlage würde praktisch das vorzeitige Aus bedeuten. Dellas will jene widerlegen, die von einem bevorstehenden Untergang der Hellenen sprechen. "Diese Mannschaft hat Potenzial, sie kann großartige Dinge erreichen", sagte der Innenverteidiger von AEK Athens FC. "Aber wir sind nicht unbesiegbar, keine Mannschaft ist das. Es gibt immer Spiele, die man verlieren kann. Wir haben unsere Fans verwöhnt, die es gewohnt sind, dass wir gewinnen. Vergesst nicht, dass wir zu den besten 16 Mannschaften in Europa gehören."

Unfaire Kritik
Otto Rehhagels Truppe muss gegen Russland wieder meisterlich auftreten, wenn sie nicht vorzeitig scheitern will. Nach der Niederlage am Dienstag gegen Schweden wurde der Titelverteidiger von den Medien wegen seiner defensiven Ausrichtung hart kritisiert. "Es ist unfair uns gegenüber, die wir diese Mannschaft zu solchen Höhen geführt haben, sich nur auf das Negative zu konzentrieren, so wie es von den Journalisten gesagt oder geschrieben wurde", sagte der 32-Jährige. "Wir haben unser erstes Spiel verloren, und vor uns liegt eine sehr schwere Partie. Wir werden versuchen zu gewinnen, um unsere Qualifikationschancen zu verbessern."

Schlüssel zum Erfolg
Vor vier Jahren war Griechenland in Portugal krasser Außenseiter, aber deren Triumph erschütterte Fußballeuropa in seinen Grundfesten. Es war der Erfolg einer Mannschaft, in der jeder für den anderen spielte. Dellas sagt, dass Zusammenhalt das wesentliche Erfolgsrezept sei, um an alte Erfolge anknüpfen zu können. "Diese Mannschaft hat ein großartiges Potenzial - ihre Einheit -, die Spieler halten zusammen", fuhr Dellas fort. "Die Fans sollten auf den griechischen Kader stolz sein, weil er in der Weltrangliste auf Platz acht steht. Das ist sehr wichtig für uns und dafür, unsere Zukunft in diesem Turnier zu sichern."

Letzte Aktualisierung: 14.06.08 13.25MEZ

http://de.uefa.com/uefaeuro/season=2008/matches/round=15093/match=300696/prematch/focus/index.html#hellas+traumt+noch+immer+olymp