Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Frühes Aus für den Titelverteidiger

Veröffentlicht: Sonntag, 15. Juni 2008, 12.53MEZ
Griechenland - Russland 0:1
Konstantin Zyryanov bescherte Europameister Griechenland mit seinem Tor eine frühe Heimreise.
von John Mathews
aus dem Stadion Salzburg Wals-Siezenheim
Frühes Aus für den Titelverteidiger
Konstantin Zyrianov erzielte den Treffer des TAges ©Getty Images
Veröffentlicht: Sonntag, 15. Juni 2008, 12.53MEZ

Frühes Aus für den Titelverteidiger

Griechenland - Russland 0:1
Konstantin Zyryanov bescherte Europameister Griechenland mit seinem Tor eine frühe Heimreise.

Russlands Trainer Guus Hiddink hatte von seinen jungen Spielern gefordert, "schnell zu lernen" - und seine Mannschaft hat beim 1:0-Sieg gegen Griechenland in Salzburg ihre Reife bewiesen. Konstantin Zyryanov erzielte das goldene Tor, das die Träume von Otto Rehhagel von der Titelverteidigung früh zerstörte. Beide Teams hatten ihr erstes Spiel in der Gruppe D verloren, deshalb standen beide im Stadion Wals-Siezenheim unter großem Druck. Am Ende ging Russland als Sieger hervor, damit ist Griechenland aus der UEFA EURO 2008 ausgeschieden.

Das einzige Tor des Abends in der 33. Minute resultierte aus einem Fehler des griechischen Torhüters Antonis Nikopolidis. Nach einer weiten Flanke von Diniyar Bilyaletdinov die Grundlinie entlang verließ er seinen Kasten und wurde umgehend dafür bestraft. Russlands Kapitän Sergei Semak spielte den Ball am Schlussmann von Olympiacos CFP vorbei, und Zyryanov hatte völlig freistehend fünf Meter vor dem Tor keine Mühe.

Roman Pavlyuchenko, der nach überstandener Leistenverletzung in der Startelf stand, war ein ständiger Gefahrenherd für die Griechen. In der 14. Minute hatte er die erste Möglichkeit, doch Nikopolidis konnte seinen Heber gerade noch über die Latte lenken. Nach der anschließenden Ecke kam Yuri Zhirkov zum Schuss, doch der Ball segelte rund einen Meter am Kasten vorbei. Russland hatte die Partie in der Anfangsphase klar unter Kontrolle.

Die beste Chance der Griechen im ersten Abschnitt hatte Angelos Charisteas nach 20 Minuten, der einen Freistoß von Kapitän Angelos Basinas nur knapp verpasste. Russlands Mittelfeldspieler Igor Semshov hatte bei seinem Rettungsversuch Glück, dass der Ball von seinem Fuß in sein Gesicht sprang, ehe er anschließend endgültig klären konnte.

Kurz nach dem Seitenwechsel musste Nikopolidis zweimal gegen Pavlyuchenko retten, anschließend scheiterte der Stürmer vom FC Spartak Moskva noch einmal am Außennetz, nachdem er zuvor zwei Verteidiger hat aussteigen lassen. Griechenland stand mit dem Rücken zur Wand und hatte in der 55. Minute die große Möglichkeit zum Ausgleich. Basinas zog aus elf Metern ab, doch sein Schuss war zu hoch angesetzt.

Russland war mit schnellen Kontern ständig gefährlich. Pavlyuchenko setzte Bilyaletdinov mit einem herrlichen Hackentrick in Szene, doch er zielte aus einer guten Schussposition zu ungenau. In der Schlussphase warfen die Griechen alles nach vorne, und so eröffneten sich immer wieder Räume für Russland. Fanis Gekas brachte den Ball schließlich doch noch im russischen Tor unter, doch der Treffer wurde wegen einer Abseitsstellung nicht gegeben.

Im letzten Spiel der Gruppe D trifft Russland am Mittwoch auf Schweden und muss dabei gewinnen, um ins Viertelfinale einzuziehen. Für Griechenland geht es gegen den Gruppensieger Spanien nur noch um die Ehre.

Letzte Aktualisierung: 11.05.12 12.28MEZ

http://de.uefa.com/uefaeuro/season=2008/matches/round=15093/match=300696/postmatch/report/index.html#fruhes+aus+titelverteidiger

Aufstellungen

Griechenland

Griechenland

Russland

Russland

1
NikopolidisAntonis Nikopolidis (TW)
1
AkinfeevIgor Akinfeev (TW)
2
SeitaridisGiourkas Seitaridis
Substitution40
4
IgnashevichSergei Ignashevich
3
PatsatzoglouChristos Patsatzoglou
7
TorbinskiDmitri Torbinski
Yellow Card84
5
DellasTraianos Dellas
8
KolodinDenis Kolodin
6
BasinasAngelos Basinas (K)
11
SemakSergei Semak (K)
9
CharisteasAngelos Charisteas
15
BilyaletdinovDiniyar Bilyaletdinov
Substitution70
15
TorosidisVasilis Torosidis
17
ZyryanovKonstantin Zyryanov
Goal33
16
KyrgiakosSotiris Kyrgiakos
18
ZhirkovYuri Zhirkov
Substitution87
20
AmanatidisGiannis Amanatidis
Substitution80
19
PavlyuchenkoRoman Pavlyuchenko
21
KatsouranisKostas Katsouranis
20
SemshovIgor Semshov
23
LiberopoulosNikos Liberopoulos
Yellow Card58
Substitution61
22
AnyukovAleksandr Anyukov

Ersatzspieler

12
ChalkiasKostas Chalkias (TW)
12
GabulovVladimir Gabulov (TW)
13
TzorvasAlexandros Tzorvas (TW)
16
MalafeevVyacheslav Malafeev (TW)
4
SpyropoulosNikos Spyropoulos
2
V. BerezutskiVasili Berezutski
Substitution87
7
SamarasGiorgios Samaras
3
YanbaevRenat Yanbaev
8
GiannakopoulosStelios Giannakopoulos
Substitution80
5
A. BerezutskiAleksei Berezutski
10
KaragounisGiorgos Karagounis
Substitution40
Yellow Card42
6
AdamovRoman Adamov
11
VyntraLoukas Vyntra
9
SaenkoIvan Saenko
Substitution70
Yellow Card77
14
SalpingidisDimitris Salpingidis
13
IvanovOleg Ivanov
17
GekasFanis Gekas
Substitution61
14
ShirokovRoman Shirokov
18
GoumasGiannis Goumas
21
SychevDmitri Sychev
19
AntzasParaskevas Antzas
23
BystrovVladimir Bystrov
22
TziolisAlexandros Tziolis

Trainer

Otto-Heinz Rehhagel (GER) Guus Hiddink (NED)

Schiedsrichter

Roberto Rosetti (ITA)

Schiedsrichter-Assistenten

Alessandro Griselli (ITA), Paolo Calcagno (ITA)

Vierter Offizieller

Olegário Benquerença (POR)

Legende:

  • ToreTore
  • EigentorEigentor
  • StrafstößeStrafstöße
  • Verschossene ElfmeterVerschossene Elfmeter
  • reds_cardRote Karten
  • yellow_cardsGelbe Karten
  • yellow_red_cardsGelb-Rote Karte
  • AuswechslungAuswechslung