Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Portugal im Siegestaumel

Veröffentlicht: Donnerstag, 17. Juni 2004, 0.59MEZ
Russland - Portugal 0:2
Zwei Tore von Maniche und Rui Costa sicherten dem Gastgeber den ersten Turniersieg, während Russland damit ausgeschieden war.
von Axel Puppert
Portugal im Siegestaumel
Maniche feiert seinen Führungstreffer ©Getty Images
Veröffentlicht: Donnerstag, 17. Juni 2004, 0.59MEZ

Portugal im Siegestaumel

Russland - Portugal 0:2
Zwei Tore von Maniche und Rui Costa sicherten dem Gastgeber den ersten Turniersieg, während Russland damit ausgeschieden war.

Russland ist als erste Mannschaft ausgeschieden, Portugal ist wieder im Geschäft dieser UEFA EURO 2004. Nach einem 0:2 im Estádio da Luz in Lissabon hat Russland nun keine Chance mehr auf das Viertelfinale, während die Gastgeber es jetzt selbst in der Hand haben, mit einem Sieg gegen Spanien weiterzukommen.

In dieser meist recht einseitigen Partie trafen die Gastgeber durch Maniche schon sehr früh. Nach einem Platzverweis kurz vor der Pause für den russischen Torhüter Sergei Ovchinnikov war auch der eingewechselte Rui Costa kurz vor dem Ende erfolgreich und machte damit alles klar.

Die Portugiesen präsentierten sich auf vier Positionen gegenüber dem verloren gegangenen Griechenland-Spiel verändert, wichtigste Personalie war der Einsatz von Deco, für den Rui Costa auf die Bank musste. Bei den Russen war Kapitän Alexander Mostovoi nach Hause geschickt worden, seinen Platz nahm Alexei Smertin ein.

Die Portugiesen begannen stürmisch und wollten ein schnelles Tor erzielen. Von Russland war in den Anfangsminuten rein gar nichts zu sehen. Allerdings spielten die Portugiesen noch zu ungenau, um wirklich effektiv das Gehäuse von Ovchinnikov in Bedrängnis zu bringen.

Das änderte sich in der achten Minute – und ganz Portugal fiel ein Stein vom Herzen. Spätestens jetzt hatte sich der Einsatz von Deco ausgezahlt. Der gebürtige Brasilianer bediente mit einem Pass in die Strafraummitte Maniche, der drehte sich um seinen Verteidiger und verwandelte aus elf Metern mit einem Flachschuss, der neben dem rechten Pfosten einschlug.

Nun war Portugal nicht mehr zu halten. Die Zuschauer spürten, dass ihre Lieblinge jetzt auf die Entscheidung drängten, und immer wieder blieb ihnen der Torschrei auf den Lippen kleben. Deco wirbelte im Mittelfeld, Figo wich auf die Flügel aus, beide versuchten, ihre Mitspieler mit Vorlagen zu füttern, aber meist fehlte die entscheidende Präzision.

Die Russen hatten in der ersten Hälfte keine einzige Chance, gefährlich wurden sie nur, wenn sie es mit Fernschüssen wie bei einem Freistoß von Dmitry Loskov aus fast 30 Metern versuchten, der aber am Tor vorbei strich.

Die mögliche Vorentscheidung in diesem Spiel fiel in der Nachspielzeit der ersten Hälfte. Pauleta stürmte allein aufs russische Tor zu, Torhüter Ovchinnikov kam aus dem Tor heraus, und kurz außerhalb des Strafraums sah der Schiedsrichter ein Handspiel und zeigte die Rote Karte. Ein Feldspieler musste vom Platz, herein kam Viacheslav Malafeew.

Die Ausführung des anschließenden Freistoßes aus 18 Metern übernahm Kapitän Figo. Er zirkelte den Ball zwar an der Mauer vorbei, aber auch ganz knapp am Tor. Der zweite Torschuss - die letzte Aktion dieser ersten Hälfte.

Auch im zweiten Abschnitt suchen die Portugiesen ihr Heil in der Flucht nach vorn, doch langsam kamen die Russen immer besser ins Spiel, aber wirkliche Chancen sprangen dabei auch nicht heraus. Dennoch gaben die Russen nie auf.

In der 64. Minute sahen die Zuschauer den schönsten Spielzug der bisherigen EURO. Deco bediente am Strafraum Nuno Gomez, der spielte weiter auf Figo, und dieser versuchte, den Ball ins Tor zu schlenzen, aber Malafeev lenkte ihn an den rechten Pfosten, Deco schoss den Abpraller darüber. Diese Aktion hätte ein Tor verdient gehabt.

Während die Portugiesen im ersten Abschnitt nur einmal aufs Tor geschossen hatten, folgte nun ein Versuch auf den anderen von Deco, Figo oder Maniche – die meisten allerdings viel zu harmlos, so dass Portugal ständig in der Gefahr schwebte, den Sieg noch zu verlieren, denn auch die Russen versteckten sich weiterhin nicht.

Zwei eingewechselte Spieler machten alles klar. Ronaldo flankte zwei Minuten vor dem Ende auf Rui Costa, der aus kurzer Entfernung problemlos verwandelte. Den Fans fiel endgültig ein Stein vom Herzen.

Letzte Aktualisierung: 04.02.12 19.26MEZ

http://de.uefa.com/uefaeuro/season=2004/matches/round=1581/match=1059173/postmatch/report/index.html#portugal+siegestaumel

Aufstellungen

Russland

Russland

Portugal

Portugal

1
OvchinnikovSergei Ovchinnikov (TW)
Red Card45
1
RicardoRicardo (TW)
4
SmertinAleksei Smertin (K)
Yellow Card16
4
Jorge AndradeJorge Andrade
5
KaryakaAndrei Karyaka
Substitution79
6
CostinhaCostinha
7
IzmailovMarat Izmailov
Substitution72
7
Luís FigoLuís Figo (K)
Substitution78
11
A. KerzhakovAleksandr Kerzhakov
9
PauletaPauleta
Substitution57
15
AlenichevDmitri Alenichev
Yellow Card87
11
SimãoSimão
Substitution63
16
EvseevVadim Evseev
Yellow Card21
13
MiguelMiguel
17
SennikovDmitri Sennikov
14
Nuno ValenteNuno Valente
20
LoskovDmitri Loskov
16
Ricardo CarvalhoRicardo Carvalho
Yellow Card24
21
BugaevAleksei Bugaev
18
ManicheManiche
Goal7
22
AldoninEvgeni Aldonin
Substitution45+2
20
DecoDeco
Yellow Card85

Ersatzspieler

12
MalafeevVyacheslav Malafeev (TW)
Substitution45+2
12
QuimQuim (TW)
23
AkinfeevIgor Akinfeev (TW)
22
MoreiraMoreira (TW)
9
BulykinDmitri Bulykin
Substitution79
10
Rui CostaRui Costa
Substitution63
Goal89
19
BystrovVladimir Bystrov
Substitution72
17
RonaldoCristiano Ronaldo
Substitution78
2
RadimovVladislav Radimov
21
Nuno GomesNuno Gomes
Substitution57
3
SychevDmitri Sychev
2
FerreiraPaulo Ferreira
6
SemshovIgor Semshov
3
Rui JorgeRui Jorge
8
GusevRolan Gusev
5
CoutoFernando Couto
14
AnyukovAleksandr Anyukov
8
PetitPetit
18
KirichenkoDmitri Kirichenko
15
BetoBeto
19
TiagoTiago
23
Hélder PostigaHélder Postiga

Trainer

Georgy Yartsev (URS) Luiz Felipe Scolari (BRA)

Schiedsrichter

Terje Hauge (NOR)

Schiedsrichter-Assistenten

Steinar Holvik (NOR), Ole Hermann Borgan (NOR)

Vierter Offizieller

Frank De Bleeckere (BEL)

Legende:

  • ToreTore
  • EigentorEigentor
  • StrafstößeStrafstöße
  • Verschossene ElfmeterVerschossene Elfmeter
  • reds_cardRote Karten
  • yellow_cardsGelbe Karten
  • yellow_red_cardsGelb-Rote Karte
  • AuswechslungAuswechslung