Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Glücklicher Sieg für die Niederlande

Veröffentlicht: Montag, 6. Oktober 2003, 11.42MEZ
Niederlande - Tschechische Republik 1:0
Frank de Boer verwandelte in der letzten Minute einen Elfmeter und bescherte dem Co-Gastgeber damit einen Auftaktsieg.
Glücklicher Sieg für die Niederlande
Der niederländische Kapitän Frank de Boer traf per Elfmeter ©Getty Images

Spielstatistiken

NiederlandeTschechische Rep.

Erzielte Tore1
 
0
Gelbe Karten2
 
3
Rote Karten0
 
0

Tabellen

Letzte Aktualisierung: 27/06/2012 12:19 MEZ

Legende:

S: Spiele   
Pkt.: Punkte   
Veröffentlicht: Montag, 6. Oktober 2003, 11.42MEZ

Glücklicher Sieg für die Niederlande

Niederlande - Tschechische Republik 1:0
Frank de Boer verwandelte in der letzten Minute einen Elfmeter und bescherte dem Co-Gastgeber damit einen Auftaktsieg.

Eine Minute vor Ende der regulären Spielzeit konnte Frank de Boer einen Elfmeter verwandeln und damit dem Co-Gastgeber Niederlande zum Auftakt der UEFA EURO 2000 einen Sieg über die starke Tschechische Republik in Amsterdam bescheren.

De Boer behielt die Nerven und schickte Pavel Srníček in die falsche Ecke, nachdem zuvor sein Bruder Ronald von Jiří Němec zu Fall gebracht worden war, als er eine Hereingabe von Marc Overmars erreichen wollte. Dadurch kamen die Niederländer zu einem schmeichelhaften Sieg gegen die Tschechen, die zweimal Aluminium trafen. Der bereits ausgewechselte Radoslav Látal machte seinem Unmut auf der Bank Luft und sah dafür noch die Rote Karte.

Beide Mannschaften begannen eher vorsichtig, nur Edgar Davids sorgte für etwas Bewegung in der Anfangsphase. Nach einem schönen Alleingang in der vierten Minute wurde er noch gebremst, doch nur zwei Minuten später übernahm er den Ball von Philip Cocu und ließ einen strammen Schuss los, der zur ersten Ecke des Spiels abgefälscht wurde. In der 13. Minute hatten die Niederländer nach einem erneuten Eckstoß die erste Großchance. Dennis Bergkamp versuchte es mit einem angeschnittenen Schuss, den Srníček erst im Nachfassen entschärfen konnte.

Patrick Kluivert setzte sich in der 17. Minute mit einer schönen Drehung gegen einen Abwehrspieler durch und Srníček musste sich mächtig strecken, um den Schuss zu parieren. Boudewijn Zenden versuchte als nächster sein Glück, aber Srníček kam auch hier an den Ball und lenkte ihn an die Querlatte und von dort über das Tor. Das Passspiel der Niederländer funktionierte nun erheblich besser, und sie hatten das Mittelfeld fest im Griff. Nur ein Minute später hatten die Oranjes die nächste gute Möglichkeit. Bergkamp zog ab, aber sein Flachschuss flog am Tor vorbei.

Trotz ihrer deutlichen Überlegenheit gelang es den Niederländern im verbleibenden Rest der ersten Halbzeit nicht mehr, nennenswerte Chancen herauszuspielen. Vielmehr konnten sogar die Tschechen ihrerseits gefährlich vorstoßen. Vladimír Šmicer und Pavel Nedvěd spielten bei den Tschechen die Schlüsselrollen, und das Duo zeigte in der 44. Minute eine sehenswerte Kombination mit Jan Koller. Der abschließende Schuss von Nedvěd verfehlte das Gehäuse nur knapp.

Die Tschechen kamen mit neuem Mut aus der Kabine. In der 53. Minute zeigte Edwin van der Sar eine Glanzparade, als er einen Schuss von Koller aus kurzer Distanz hielt. Die Tschechen wären fast in Führung gegangen, als eine Flanke von Jiří Němec genau auf den Kopf von Nedvěd kam, der jedoch nur den Pfosten traf. Kurz darauf landete ein Kopfball von Koller nur an der Querlatte.

Der späte Elfmetertreffer durch Frank de Boer entschied dann die Partie gegen die Tschechen.

Letzte Aktualisierung: 07.02.12 17.55MEZ

http://de.uefa.com/uefaeuro/season=2000/matches/round=1458/match=64864/postmatch/report/index.html#glucklicher+sieg+niederlande