Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Frankreich ohne Probleme gegen Bulgarien

Veröffentlicht: Montag, 6. Oktober 2003, 10.55MEZ
Frankreich - Bulgarien 3:1
Vor Spielbeginn hatten beide Teams vier Punkte auf dem Konto, Frankreich setzte sich letztendlich durch und holte sich den Sieg in Gruppe B.
Frankreich ohne Probleme gegen Bulgarien
Patrice Loko (links) erzielte das dritte Tor der Franzosen ©Getty Images
Veröffentlicht: Montag, 6. Oktober 2003, 10.55MEZ

Frankreich ohne Probleme gegen Bulgarien

Frankreich - Bulgarien 3:1
Vor Spielbeginn hatten beide Teams vier Punkte auf dem Konto, Frankreich setzte sich letztendlich durch und holte sich den Sieg in Gruppe B.

Frankreich bezwang Bulgarien mit 3:1 und zog damit als Sieger der Gruppe B ins Viertelfinale ein.

Die beiden Teams hatten nach den ersten beiden Partien die identische Punktzahl, doch während die Franzosen im St James' Park den Einzug in die nächste Runde perfekt machten, schieden die Bulgaren vorzeitig aus, weil Spanien gegen Rumänien kurz vor Schluss noch den Siegtreffer markierte.

Laurent Blanc brachte Frankreich Mitte der ersten Halbzeit in Führung, danach gab es für die Truppe von Dimitar Penev nichts mehr zu holen. Luboslav Penev besorgte mit einem Eigentor das 2:0, ehe Bulgarien durch Hristo Stoichkov noch einmal herankam. Patrice Loko räumte schließlich in der letzten Minute jeglichen Zweifel aus.

Die FIFA-Weltmeisterschaft 1994 hatte das Team von Aimé Jacquet aufgrund von zwei Niederlagen gegen Bulgarien in der Qualifikation verpasst, daher war die Motivation bei den Franzosen entsprechend groß. Nach 21 Minuten machten sie das 1:0, Blanc köpfte eine Ecke von Youri Djorkaeff über die Linie.

Eine weitere Standardsituation von Djorkaeff führte zum zweiten Treffer, Luboslav Penev beförderte den Ball ins eigene Netz. Sechs Minuten später verkürzte Stoichkov per Freistoß auf 1:2, mit seinem dritten Treffer im dritten Spiel.

Mehr war für die Bulgaren nicht drin, und dann kam auch noch die Botschaft, dass die Spanier in Leeds in Führung gegangen waren. Loko markierte den Endstand, als die bulgarische Abseitsfalle nicht funktionierte, er Torhüter Borislav Mihaylov umkurvte und einschob.

Letzte Aktualisierung: 15.02.12 17.16MEZ

http://de.uefa.com/uefaeuro/season=1996/matches/round=227/match=52504/postmatch/report/index.html#frankreich+ohne+probleme