Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Schottland verabschiedet sich mit Sieg

Veröffentlicht: Sonntag, 5. Oktober 2003, 14.59MEZ
Schottland - GUS 3:0
Paul McStay war unter den Torschützen, als sich die bereits ausgeschiedenen Schotten mit Anstand verabschiedeten.
Schottland verabschiedet sich mit Sieg
Paul McStay machte ein Tor, trotzdem war Schottland ausgeschieden ©Getty Images
Veröffentlicht: Sonntag, 5. Oktober 2003, 14.59MEZ

Schottland verabschiedet sich mit Sieg

Schottland - GUS 3:0
Paul McStay war unter den Torschützen, als sich die bereits ausgeschiedenen Schotten mit Anstand verabschiedeten.

Paul McStay, Brian McClair und Gary McAllister machten die Tore, als Schottland bei der EURO '92 das letzte Spiel der Gruppe B mit 3:0 gegen die GUS gewann. Damit waren beide Mannschaften ausgeschieden.

Andy Roxburghs Truppe war nach den Niederlagen gegen Deutschland und die Niederlande bereits ausgeschieden, doch in Norrköping war das Glück diesmal auf ihrer Seite. McStays Führungstor wurde von Dmitri Kharins Kopf entscheidend abgefälscht, und auch McClair profitierte von einem abgefälschten Ball. Die GUS dominierte zwar die restlichen 74 Minuten, doch mit dem späten 3:0 durch einen Elfmeter von McAllister war klar, dass die DFB-Elf und die Niederlande im Halbfinale standen.

Für Schottland ging es in dieser Partie nur noch um die Ehre, und nach 16 Minuten hatten sie diese bereits eindrucksvoll verteidigt - sie führten mit 2:0, zum Entsetzen ihrer Gegner, die einen Sieg für den Einzug ins Halbfinale benötigt hätten. McStay war nach sieben Minuten mit einem Flachschuss erfolgreich. Der Ball landete am Pfosten und sprang anschließend von Torhüter Kharins Kopf ins Netz. Dann verhalf Kakhaber Tskhadadze dem Schotten McClair im 26. Länderspiel zu seinem ersten Tor, er lenkte seinen Schuss unhaltbar für Kharin ab.

Sergei Yuran und Dmitri Aleinikov hatten die besten Möglichkeiten für das Team von Anatoli Byshovets, nach der Pause scheiterten auch Igor Dobrovolski und Igor Korneev. Sechs Minuten vor Schluss gab es nach einem Foul am eingewechselten Pat Nevin Elfmeter für Schottland, den McAllister zum 3:0 verwandelte. Der übliche tragische und heldenhafte Abgang der Schotten war damit perfekt - und ein glanzloser für die GUS, die zum letzten Mal als Mannschaft auftrat.

Letzte Aktualisierung: 11.05.12 15.04MEZ

http://de.uefa.com/uefaeuro/season=1992/matches/round=219/match=5098/postmatch/report/index.html#schottland+verabschiedet+sich+sieg