Die offizielle Website des europäischen Fußballs

UdSSR siegt mit kompaktem Mittelfeld

Veröffentlicht: Donnerstag, 5. Januar 2012, 10.42MEZ
Niederlande - UdSSR 0:1
Als großer Favorit musste die Niederlande zum Auftakt der Gruppe 2 eine Niederlage einstecken, weil Vasiliy Rats in der 52. Minute eiskalt zuschlug.
UdSSR siegt mit kompaktem Mittelfeld
Rinat Dasayev hielt mit zahlreichen Paraden den Sieg für die UdSSR fest ©Getty Images
Veröffentlicht: Donnerstag, 5. Januar 2012, 10.42MEZ

UdSSR siegt mit kompaktem Mittelfeld

Niederlande - UdSSR 0:1
Als großer Favorit musste die Niederlande zum Auftakt der Gruppe 2 eine Niederlage einstecken, weil Vasiliy Rats in der 52. Minute eiskalt zuschlug.

Die Niederländer waren für viele die Favoriten, doch die russische Mannschaft profitierte von der Rückkehr des Trainers Valerji Lobanovskyi und einer enormen Moral.

Lobonovsky hatte mit dem FC Dynamo Kyiv auf dem Weg zum Sieg m Pokal der Pokalsieger 1986 brillanten Fußball gezeigt und auch in den Jahren zuvor schon einige Titel gewonnen. Dieses Mal jedoch war eine andere Spielweise gefragt und in der ersten Halbzeit war Lobanovskyi froh, dass Rinat Dassaey, vielleicht der beste Torhüter der Welt, mehrmals retten konnte. Sieben Minuten nach der Pause erzielte Vasiliy Rats die Führung und die Elftal bekam keine Antwort mehr zustande.

Mit seiner Taktik eines vollgepackten Mittelfelds die Niederländer zu weiten Pässen und damit zu einer für diese Elf ungewohnten Spielweise zu zwingen, hatte Lobonovsky vollen Erfolg. Und die Mannschaft der UdSSR hatte selbst einige Weltklassespieler in ihren Reihen.

Vasiliy Rats und Igor Belanov, die bei der letzten Weltmeisterschaft spektakuläre Tore erzielt hatten, erzielten gemeinsam das einzige Tor des Spiels. Rats schlug einen langen Ball, Belanov zog die Verteidiger auf die linke Seite und gab zurück an Rats, der mit einem Volley in die lange Ecke traf.

Im späteren Turnierverlauf sollte Marco van Basten groß auftrumpfen, jedoch war er zu diesem Zeitpunkt noch nicht erste Wahl. Jacobus Bosman hatte in der Qualifikationsrunde sehr viele Tore gemacht und war gesetzt. Mitte der zweiten Halbzeit schickte Rinus Michels dann aber Van Basten aufs Feld, der mit einem Kopfball sieben Minuten vor Schluss an der Latte scheiterte und so die beste Ausgleichschance vergab.

Letzte Aktualisierung: 05.01.12 11.16MEZ

http://de.uefa.com/uefaeuro/season=1988/matches/round=212/match=14/postmatch/report/index.html#rats+schockt+oranje