Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Niederlande gewinnen packendes Finale

Veröffentlicht: Sonntag, 5. Oktober 2003, 14.07MEZ
Sowjetunion - Niederlande 0:2
Nach der Führung durch Ruud Gullit machte Marco van Basten mit einem unglaublichen Volleyschuss alles klar zu Gunsten der Elftal.
Niederlande gewinnen packendes Finale
Die Niederländer freuen sich über den Pokal ©empics

Spielstatistiken

UdSSRNiederlande

Erzielte Tore0
2
Gelbe Karten3
 
2
Rote Karten0
 
0

Tabellen

Veröffentlicht: Sonntag, 5. Oktober 2003, 14.07MEZ

Niederlande gewinnen packendes Finale

Sowjetunion - Niederlande 0:2
Nach der Führung durch Ruud Gullit machte Marco van Basten mit einem unglaublichen Volleyschuss alles klar zu Gunsten der Elftal.

Die UEFA-Europameisterschaft 1988 begann ähnlich, wie sie begonnen hatte - mit der Partie zwischen der Sowjetunion und den Niederlanden. Dabei stellte Marco van Basten sicher, dass es diesmal keinen Triumph der UdSSR wie in der Gruppenphase gab.

Van Basten hatte beim 0:1 nicht in der Anfangsformation gestanden, doch im Finale sollte er nicht nur von Beginn an spielen, sondern sogar der wichtigste Mann im Münchner Olympiastadion sein. Zunächst bereitete er mit einem Kopfball die Führung durch Ruud Gullit vor, und dann erzielte er ein Volleytor, von dem noch in Jahrzehnten die Rede sein wird - ein Tor aus spitzem Winkel ins obere lange Eck. Durch das 2:0 gewannen die Niederlände den ersten großen Titel in ihrer Geschichte.

Im Finale standen Spieler von Weltklasse - acht kamen allein vom FC Dynamo Kyiv. Das Spiel nahm nur langsam an Fahrt auf, und als dann Gennadiy Litovchenko eine gute Chance hatte, war Keeper Hans van Breukelen zur Stelle.

Zwei Minuten später führte Erwin Koemann eine Ecke von rechts aus; als diese zurückgeköpft wurde, flankte er ihn mit dem linken Fuß auf den langen Torpfosten. Da die sowjetischen Abwehrspieler alle heraus liefen um die Abseitsfalle zuschnappen zu lassen, konnte Marco van Basten den Ball quer zu dem völlig freistehenden Ruud Gullit köpfen, dessen Kopfball mehr wegen seiner Durchschlagskraft als wegen seiner Präzision an Rinat Dasayev vorbei ins Tor ging. Anschließend gab es auch weiterhin nur wenige gute Chancen, aber die in der 54. Minute wurde von den Niederländern genutzt.

Nach einem Fehler von Olexandr Zavarov spielte Adri van Tiggelen den Ball auf die linke Seite auf Arnold Mühren, der seinen letzten Einsatz im Nationalmannschaftstrikot bestritt, der schlug eine hohe Flanke in den Strafraum, und als die Kugel bei van Basten ankam, stand dieser etwa acht Meter vom Tor entfernt und nur wenige Meter von der Torauslinie. Er hatte kaum Optionen, eine war, die Kugel zurück zu Gullit zu spielen.

Stattdessen aber hielt er einfach voller Zuversicht drauf, und über dem besten Torhüter in Europa hinweg schlug der Ball im langen oberen Eck ein. Selbst die Deutschen, dessen Titelhoffnungen im Halbfinale von den Niederlanden beendet wurden, konnten sich vor Begeisterung kaum mehr beherrschen.

Noch aber hatte die UdSSR eine Chance, zumindest wieder heranzukommen. Als van Breukelen unnötigerweise Sergey Gotsmanov zu Fall brachte, gab es Strafstoß. Aber der Oranje-Schlussmann machte seinen Fehler wieder gut und hielt den flachen Schuss von Igor Belanov, Europas Fußballer des Jahres 1986.

Einen Monat zuvor war es van Breukelen gewesen, der als Elfmeterkiller seinem PSV Eindhoven den Pokal der europäischen Meistervereine beschert hatte. Diesmal musste er sich die Heldenrollen mit einem überragenden van Basten teilen.

Letzte Aktualisierung: 28.09.14 3.16MEZ

http://de.uefa.com/uefaeuro/season=1988/matches/round=210/match=22/postmatch/report/index.html#oranjes+warten+ende

Aufstellungen

UdSSR

UdSSR

Niederlande

Niederlande

1
DasayevRinat Dasayev (TW) (K)
1
Van BreukelenHans van Breukelen (TW)
3
KhidiyatullinVagiz Khidiyatullin
Yellow Card42
2
Van TiggelenAdri van Tiggelen
5
DemianenkoAnatoliy Demianenko
Yellow Card31
4
KoemanRonald Koeman
6
RatsVasiliy Rats
6
Van AerleBerry van Aerle
Yellow Card50
7
AleinikovSergei Aleinikov
7
VanenburgGerald Vanenburg
8
LytovchenkoGennadiy Lytovchenko
Yellow Card33
8
MührenArnold Mühren
9
ZavarovOlexandr Zavarov
10
GullitRuud Gullit (K)
Goal32
10
ProtasovOleh Protasov
Substitution71
12
Van BastenMarco van Basten
Goal54
11
BelanovIhor Belanov
13
E. KoemanErwin Koeman
15
MykhailychenkoOleksiy Mykhailychenko
17
RijkaardFrank Rijkaard
18
GotsmanovSergei Gotsmanov
Substitution68
20
WoutersJan Wouters
Yellow Card37

Ersatzspieler

12
SukristovasViačeslavas Sukristovas
9
BosmanJohn Bosman
13
SulakvelidzeTengiz Sulakvelidze
11
Van 't SchipJohn van 't Schip
16
ChanovViktor Chanov
14
KieftWim Kieft
19
BaltachaSerhiy Baltacha
Substitution68
16
HieleJoop Hiele
20
PasulkoViktor Pasulko
Substitution71
18
SuvrijnWilbert Suvrijn

Trainer

Valeriy Lobanovskiy (UKR) Rinus Michels (NED)

Legende:

  • ToreTore
  • EigentorEigentor
  • StrafstößeStrafstöße
  • Verschossene ElfmeterVerschossene Elfmeter
  • reds_cardRote Karten
  • yellow_cardsGelbe Karten
  • yellow_red_cardsGelb-Rote Karte
  • AuswechslungAuswechslung