Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Platini führt Frankreich zum Titel

Veröffentlicht: Samstag, 4. Oktober 2003, 11.28MEZ
Frankreich - Spanien 2:0
Michel Platini mit seinem neunten Turniertor und Bruno Ballone schossen die Gastgeber zum ersten großen Titel.
Platini führt Frankreich zum Titel
Frankreich feiert den EM-Titel 1984 ©Getty Images

Tabellen

Veröffentlicht: Samstag, 4. Oktober 2003, 11.28MEZ

Platini führt Frankreich zum Titel

Frankreich - Spanien 2:0
Michel Platini mit seinem neunten Turniertor und Bruno Ballone schossen die Gastgeber zum ersten großen Titel.

Gegen einen entschlossenen Gegner hatten es die Franzosen in dieser entscheidenden Begegnung der UEFA-Europameisterschaft 1984 nicht leicht.

Die Spanier fanden schnell ihr Spiel, Santiago Urquiaga stellte die Franzosen mit seinen Flanken immer wieder vor Probleme. Michel Platini hatte die gegnerischen Abwehrreihen bei diesem Turnier bis dahin schier zur Verzweiflung gebracht, und als er im Parc des Princes seinen neunten Treffer markierte (keine andere Mannschaft hat bei diesem Turnier so oft getroffen, geschweige denn ein anderer Spiele) gab es keinen Zweifel mehr am Sieger. Bruno Bellone machte schließlich alles klar.

Spanien war von Beginn an in die Defensive gedrängt, Ricardo Gallego und Francisco Carrasco wussten sich nur mit Fouls zu helfen und erhielten kurz nacheinander die Gelbe Karte. Dennoch kamen die Gastgeber in der ersten Halbzeit kaum zu nennenswerten Möglichkeiten, während auf der anderen Seite ein Kopfball von Santillana, der trotz seiner geringen Größe in der Luft sehr gefährlich war, von Patrick Battistion von der Linie geköpft wurde.

Zu Beginn des zweiten Durchgangs sah auch Salva für ein Foul an Bernard Lacombe die Gelbe Karte, den fälligen Freistoß von der Strafraumgrenze trat Platini. Allerdings hatte er das schon besser gemacht, sein Flachschuss steuerte genau auf die Arme von Luis Arconada zu.

Der spanische Torhüter hatte während des Turniers sehr viel gefährlichere Schüsse abgewehrt und seinen Ruf, der bei der FIFA-WM 1982 etwas gelitten hatte, wiederhergestellt. Nun warf er sich zu Boden, um den Schuss abzufangen und zog den Ball an sich. Dabei rutschte ihm der die Kugel aus den Händen und kullerte trotz seiner verzweifelten Bemühungen, ihn noch zu erreichen, über die Torlinie. Dieses Geschenk eines Mannschaftskapitäns an den anderen zerstörte den Kampfgeist, der die Spanier durch das Turnier getragen hatte.

Obwohl Santillana weiterhin die Lufthoheit behielt, kam Spanien in der verbleibenden halben Stunde nicht mehr zurück. Yvon Le Roux erhielt fünf Minuten vor Schluss einen Platzverweis, der jedoch für die Spanier zu spät kam. Jean Tigana, der trotz der Tore Platinis der beste Spieler dieses Turniers war, schickte kurz darauf Bellone auf die Reise, der Arkonada mit einem Heber bezwang. Dies war das einzige von Frankreichs 14 Toren, das von einem Stürmer erzielt worden war. Ein statistisches Ergebnis, mit dem die neuen Europameister gut leben konnten.

Die Franzosen hatten natürlich den Heimvorteil, trotzdem hatte es diese Spielergeneration verdient, zwischen ihren beiden WM-Halbfinalteilnahmen einen Titel zu erringen. Niemand konnte ernsthaft daran zweifeln, dass sie die beste Elf in Europa waren, nachdem sie in diesem Kalenderjahr alle zwölf Spiele gewonnen hatten.

Letzte Aktualisierung: 12.01.12 14.12MEZ

http://de.uefa.com/uefaeuro/season=1984/matches/round=204/match=3463/postmatch/report/index.html#platini+fuhrt+frankreich+titel

Aufstellungen

Frankreich

Frankreich

Spanien

Spanien

1
BatsJoël Bats (TW)
1
ArconadaLuis Arconada (TW) (K)
3
DomergueJean-François Domergue
2
UrquiagaSantiago Urquiaga
4
BossisMax Bossis
3
CamachoJosé Antonio Camacho
5
BattistonPatrick Battiston
Substitution73
10
GallegoRicardo Gallego
Yellow Card26
15
Le RouxYvon Le Roux
Yellow Card54
Red/Yellow Card85
12
SalvaSalva
Substitution85
6
FernándezLuis Fernández
Yellow Card30
7
SeñorJuan Antonio Señor
10
PlatiniMichel Platini (K)
Goal57
8
Víctor MuñozVíctor Muñoz
12
GiresseAlain Giresse
14
Julio AlbertoJulio Alberto
Substitution75
14
TiganaJean Tigana
16
Francisco LópezFrancisco López
11
BelloneBruno Bellone
Goal90
9
SantillanaCarlos Santillana

Ersatzspieler

2
AmorosManuel Amoros
Substitution73
19
SarabiaManuel Sarabia
Substitution75
9
GenghiniBernard Genghini
Substitution80
15
RobertoFernandez Bonillo Roberto
Substitution85

Trainer

Michel Hidalgo (FRA) Miguel Muñoz Mozún (ESP)

Legende:

  • ToreTore
  • EigentorEigentor
  • StrafstößeStrafstöße
  • Verschossene ElfmeterVerschossene Elfmeter
  • reds_cardRote Karten
  • yellow_cardsGelbe Karten
  • yellow_red_cardsGelb-Rote Karte
  • AuswechslungAuswechslung