Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Spanien verliert nach verschossenem Elfmeter

Veröffentlicht: Samstag, 4. Oktober 2003, 10.45MEZ
Spanien - England 1:2
Dani verwandelte gegen England einen Elfmeter, verschoss aber den zweiten, so dass Spanien auch nach diesem Spiel am Tabellenende lag.
Spanien verliert nach verschossenem Elfmeter
Ron Greenwood ©Getty Images

Spielstatistiken

SpanienEngland

Erzielte Tore1
 
2
Gelbe Karten1
 
1
Rote Karten0
 
0

Tabellen

Legende:

S: Spiele   
Pkt.: Punkte   
Letzte Aktualisierung: 18/01/2016 11:10 MEZ
Veröffentlicht: Samstag, 4. Oktober 2003, 10.45MEZ

Spanien verliert nach verschossenem Elfmeter

Spanien - England 1:2
Dani verwandelte gegen England einen Elfmeter, verschoss aber den zweiten, so dass Spanien auch nach diesem Spiel am Tabellenende lag.

"Mal", hieß es in der spanischen Presse. "Muy mal". Nicht gut, überhaupt nicht gut. Vorausgegangen war das Spiel gegen England, das für beide Mannschaften keine Bedeutung mehr hatte. Denn beide waren bereits zuvor ohne Chance im Kampf um den Gruppensieg. England gewann mit 2:1.

Englands Trainer Ron Greenwood setzte auf Glenn Hoddle, auch wenn seine Mannschaft höchstens nur noch Platz drei belegen konnte. Der Mittelfeldspieler von Tottenham Hotspur FC konnte dem Spiel seinen Stempel nicht aufdrücken, doch das fiel nicht ins Gewicht. Trevor Brooking und Tony Woodcock schossen die Engländer zum Sieg und damit auf Platz drei in ihrer Gruppe. Spanien musste sich mit einem blamablen vierten Rang zufrieden geben.

Brooking und Woodcock trafen mit flachen Schüssen ins Tor. Der erste folgte auf ein Foul, der zweite nachdem Luis Arconada einen Schuss von Terry McDermott abgewehrt hatte - aber England geriet noch einmal in Schwierigkeiten: Denn die Spanier bekamen zwei Strafstöße zugesprochen.

Dani schoss den ersten ins Tor zum zwischenzeitlichen 1:1, kurz nachdem er eingewechselt worden war, und verwandelte auch den zweiten nur fünf Minuten später. Diesmal ordnete der Schiedsrichter jedoch eine Wiederholung an. Nachdem er seine beiden ersten Bälle links vom Torhüter platziert hatte, wählte er diesmal die andere Seite. Trotzdem konnte Clemence parieren.

Kurz nachdem England wieder in Führung gegangen war, köpfte Rafael Gordillo den Ball zehn Minuten vor Schluss an die Latte. England hatte sich den Sieg verdient. Er war allerdings nur eine dürftige Belohnung für die hervorragenden Leistungen in der Qualifikation.

Letzte Aktualisierung: 04.01.12 14.18MEZ

http://de.uefa.com/uefaeuro/season=1980/matches/round=200/match=3582/postmatch/report/index.html#spanien+unterliegt+england