UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Stoichkov lässt Bulgarien bei der EURO 1996 nicht im Stich

Bulgarien - Rumänien 1:0
Hristo Stoichkov gelang schon nach drei Minuten der goldene Treffer, die Rumänen hatten Pech mit einem Lattenschuss von Dorinel Munteanu.

Hristo Stoitchkov jubelt über sein Tor gegen Rumänien
Hristo Stoitchkov jubelt über sein Tor gegen Rumänien ©Getty Images

Rumänien ist nach einem 0:1 gegen Bulgarien als erstes Team bei der EURO '96 ausgeschieden.

Die Bulgaren waren mit einem 1:1 gegen Spanien in dieses Turnier gestartet, die Rumänen hatten ihre Auftaktpartie gegen Frankreich mit 0:1 verloren. Im St James' Park stand das Team von Trainer Anghel Iordănescu also mächtig unter Druck, zumal Hristo Stoichkov die Bulgaren schon nach drei Minuten mit seinem zweiten Turniertreffer in Führung brachte.

Wissenswertes zur EURO 1996

Der Spielmacher nahm den Ball nach einem Pass des überragenden Krasimir Balakov an, nutzte den Ausrutscher seines Gegenspielers Miodrag Belodedici und stürmte nach einer Körpertäuschung alleine auf Torhüter Bogdan Stelea zu und verwandelte eiskalt.

Danach wurden die Rumänen stärker und wären nach einer halben Stunde auch beinahe belohnt worden. Gheorghe Hagi bediente Dorinel Munteanu, dessen fulminanter Fernschuss aber von der Unterkante der Latte zurück ins Spielfeld sprang.

Highlights: Die besten Tore der EURO 96
Highlights: Die besten Tore der EURO 96

Ein Flugkopfball von Daniel Prodan verfehlte nur knapp das bulgarische Tor, in der Nachspielzeit touchierte derselbe Spieler aus dem Gewühl heraus nur den Pfosten.

Letztendlich war der Sieg der Bulgaren aber verdient, da sie beste Chancen vergeben hatten, vor allem Yordan Lechkov hätte nach Hackentrick von Nasko Sirakov ein weiteres Tor erzielen müssen.

EURO 1996: Team des Turniers

Aufstellungen

Bulgarien vor dem Spiel gegen Rumänien
Bulgarien vor dem Spiel gegen RumänienIcon Sport via Getty Images

Bulgarien: Mihaylov (K); Tsvetanov, Ivanov, Kishishev; Balakov, Letchkov (90. Genchev), Yankov, Kostadinov (32. Borimirov), Yordanov; Penev (72. Sirakov), Stoichkov
Bank
: Kiryakov, Popov, Kremenliev, Ginchev, Donkov, Georgiev, ZdravkovTrainer: Dimitar Penev

Rumänien: Stelea; Selymes, Belodedici, Popescu (78. Ilie), Prodan, Petrescu; Munteanu, Hagi (K), Lupescu (46. Gâlcă); Răducioiu, Lăcătuş (29. Moldovan)
Bank
: Sabău, Prunea, Doboş, Mihali, Filipescu, Stîngă, Vlădoiu, Tene
Trainer: Anghel Iordănescu

Schiedsrichter: Peter Mikkelsen (Dänemark)

Man of the Match: Hristo Stoichkov (Bulgarien)