UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Frankreichs Superstars scheitern vorzeitig bei der EURO 1992

Frankreich - Dänemark 1:2
Der eingewechselte Lars Elstrup schoss die Dänen auf Kosten der Franzosen ins Halbfinale.

Flemming Povlsen (unten) bereitete beide Tore der Dänen vor
Flemming Povlsen (unten) bereitete beide Tore der Dänen vor ©Getty Images

Richard Møller-Nielsens Dänemark steckte die Niederlage gegen Schweden gut weg und qualifizierte sich durch einen Sieg gegen Frankreich für das Halbfinale der EURO '92.

Lars Elstrup bugsierte eine Flanke von Flemming Povlsen über die Linie, da waren noch zwölf Minuten zu spielen, doch das Team von Trainer Michel Platini konnte in Malmö nicht mehr zurückschlagen. Henrik Larsen hatte die Dänen früh in Führung gebracht, Jean-Pierre Papin konnte nach einer Stunde ausgleichen, dieses Ergebnis hätte den Franzosen zum Einzug ins Halbfinale gereicht, doch das letzte Wort hatte Elstrup.

EURO 1992: Alles, was ihr wissen müsst

Frankreich hatte in der Qualifikation alle acht Spiele gewonnen, doch nach zwei Unentschieden in den ersten beiden Gruppenspielen war der Lack schon ein wenig ab. Dänemark trat dagegen ohne jeden Druck an und spielte herzerfrischen Fußball, wie beim 1:0, als Henrik Andersen und Povlsen schon nach acht Minuten wunderbar kombinierten und Larsen nur noch abschließen musste.

Höhepunkte der EURO '92: Peter Schmeichel
Höhepunkte der EURO '92: Peter Schmeichel

Torben Frank hatte dann die Chance zum 2:0, doch aus dem Nichts heraus gelang Papin der Ausgleich. Elstrup erzielte dann aber das 2:1 und die Franzosen konnten trotz ihrer Superstars wie Papin und Eric Cantona nicht mehr antworten und müssen nun ebenso wie England vorzeitig die Heimreise antreten.

EURO 1992: Team des Turniers
Frankreich vor dem Spiel gegen Dänemark
Frankreich vor dem Spiel gegen DänemarkIcon Sport via Getty Images

Aufstellungen

Frankreich: Martini; Vahirua (46. Fernández), Casoni, Blanc, Boli, Amoros (K); Durand, Perez (79. Cocard), Deschamps; Papin, Cantona
Bank: Silvestre, Petit, Divert, Garde, Rousset, Angloma
Trainer: Michel Platini

Dänemark: Schmeichel; Andersen, Kent Nielsen (61. Piechnik), Olsen (K), Christofte, Sivebæk; Larsen, Brian Laudrup, Jensen; Frank (66. Elstrup), Povlsen
Bank: Mølby, Arensøe, Krogh, Peter Nielsen, Bruun
Trainer: Richard Møller Nielsen

Schiedsrichter: Hubert Forstinger (Österreich)