UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Brolin lässt Schweden bei der EURO 1992 gegen England jubeln

Schweden - England 2:1
Thomas Brolin schoss die EURO-Gastgeber in den siebten Himmel und die Engländer nach Hause.

Thomas Brolin feiert das späte Siegtor der Schweden
Thomas Brolin feiert das späte Siegtor der Schweden Bob Thomas Sports Photography vi

Thomas Brolin erzielte acht Minuten vor dem Ende den Siegtreffer für Schweden und beendete somit Englands unglücklichen Auftritt bei der EURO '92. Als Sieger in Gruppe A zogen die Gastgeber ins Halbfinale ein.

England benötigte mindestens ein torreiches Unentschieden, mit einem Sieg hätte man sicher in der nächsten Runde gestanden. David Platt brachte die Three Lions früh auf Kurs, er traf bereits nach vier Minuten. Allerdings fand die Mannschaft von Tommy Svensson nach der Pause besser in die Partie, Jan Eriksson sorgte per Kopf für den Ausgleich. Brolin markierte schließlich das entscheidende Tor und überwand Chris Woods nach einem schönen Angriff der Skandinavier.

WISSENSWERTES ZUR EURO 1992

David Batty agierte als eine Art Notlösung auf der rechten Abwehrseite der Engländer, allerdings war er am Führungstreffer beteiligt. Batty bediente Gary Lineker, dessen Hereingabe David Platt fand. Platt ließ Thomas Ravelli keine Chance und markierte die frühe Führung. Platt hatte zu diesem Zeitpunkt die letzten vier Treffer der Engländer erzielt, das Ganze in fünf Spielen. Tony Daley, Andy Sinton und Platt hatten weitere Möglichkeiten in der ersten Hälfte, doch es reichte nicht für einen zweiten Treffer und so musste Trainer Graham Taylor noch bangen.

Highlights: Die besten Tore der EURO 1992
Highlights: Die besten Tore der EURO 1992

Svensson sagte später "es war die beste zweite Halbzeit von Schweden seit vielen Jahren", als der eingewechselte Johnny Ekström den Druck auf die Gäste erhöhte. Obwohl die Engländer vermutlich Schwedens Treffer gegen Frankreich gesehen hatten, konnten sie Jan Erikssons Kopfballtor nach einer Ecke von Klas Ingesson nicht verhindern. Taylor reagierte und nahm seinen Kapitän vom Platz, es war das letzte Länderspiel von Gary Lineker.

Der Weg für Schweden war geebnet, nur ein Treffer fehlte den Gastgebern, um in die nächste Runde einzuziehen. Brolin avancierte dann in der Folge zum Helden, als er nach schönen Doppelpässen mit Ingesson und Martin Dahlin den Ball ins Netz beförderte.

EURO 1992: Mannschaft des Turniers

Aufstellungen

Gary Lineker wurde in seinem letzten England-Spiel ausgewechselt
Gary Lineker wurde in seinem letzten England-Spiel ausgewechseltGetty Images

Schweden: Ravelli; Björklund, Patrik Andersson, Jan Eriksson, Roland Nilsson; Limpar (45. Ekström), Schwarz, Thern (K), Ingesson; Dahlin, Brolin
Bank: Rehn, Lars Eriksson, Mikael Nilsson, Erlingmark, Jansson, Kennet Andersson, Ljung, Joakim Nilsson
Trainer: Tommy Svensson

England: Woods; Pearce, Walker, Keown, Batty; Sinton (Merson 76), Platt, Palmer, Webb, Daley; Lineker (K) (62. Smith)
Bank: Curle, Steven, Martyn, Dorigo, Shearer
Trainer: Graham Taylor

Schiedsrichter: José Rosa dos Santos (Portugal)