UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Goldene Handschuhe: Welche Torhüter haben die besten Statistiken bei der EURO 2020?

Bei der UEFA EURO 2020 gibt es keinen offiziellen Goldenen Handschuh. Aber wer wären die Kandidaten, wenn es einen gäbe?

Italiens Gianluigi Donnarumma und Spaniens Unai Simón nach dem Elfmeterschießen im Halbfinale
Italiens Gianluigi Donnarumma und Spaniens Unai Simón nach dem Elfmeterschießen im Halbfinale POOL/AFP via Getty Images

Bei der FIFA-WM erhält der beste Torhüter den goldenen Handschuh, aber bei der UEFA-Europameisterschaft gibt es diese Auszeichnung für Keeper nicht.

Die offiziellen Turnierstatistiken geben zwar keinen vollen Überblick über die Leistungen der 25 Torhüter bei der Endrunde, bieten aber durchaus einen Einblick in die Drucksituationen, in denen die Torhüter sich befanden, und wie sie damit umgingen.

Italien - England: Live-Blog

Highlights: Die besten Torhüterparaden der UEFA EURO 2016
Highlights: Die besten Torhüterparaden der UEFA EURO 2016

Meiste Spiele ohne Gegentor

5: Jordan Pickford (England)
3: Thibaut Courtois (Belgien)
3: Gianluigi Donnarumma (Italien)

England wurde das erste Team mit fünf Spielen ohne Gegentor in den ersten fünf EURO-Spielen – das erste Tor, das Jordan Pickford kassierte, war gleichzeitig auch der erste Treffer bei der EURO 2020 nach einem direkten Freistoß, als Mikkel Damsgaard im Halbfinale für Dänemark traf. Egal, wie das Finale ausgeht – es steht schon fest, dass Pickford am häufigsten ohne Gegentor blieb.

Meiste Paraden

21: Yann Sommer (Schweiz)
18: Uğurcan Çakır (Türkei)
18: Kasper Schmeichel (Dänemark)
18: Danny Ward (Wales)

Die Anzahl der Paraden sagt natürlich etwas darüber aus, wie viele Torschüsse die Mannschaft zuließ. Der Schweizer Yann Sommer war augenscheinlich der Keeper, der am meisten zu tun hatte – aber seine 21 Paraden kommen aus fünf Spielen, während der Türke Uğurcan Çakır seine 18 Rettungstaten in nur drei Spielen zum Besten gab. Die Finaltorhüter Pickford und Gianluigi Donnarumma kommen bei der EURO auf elf bzw. neun Paraden.

Tolle Paraden von der EURO 2012
Tolle Paraden von der EURO 2012

Wenigste Gegentore

1: Jordan Pickford (England)
3: Gianluigi Donnarumma (Italien)
3: Thibaut Courtois (Belgien)
3: Lukas Hradecky (Finnland)
3: Anton Shunin (Russland)

Ja – Statistiken alleine sagen nicht so viel über die Leistung eines Torhüters aus. Aber ein Gegentor und elf Paraden auf Pickfords Konto sprechen doch klare Worte. Andererseits: Die zwei Torhüter, die die meisten Tore bei dieser EURO kassiert haben – Georgiy Bushchan aus der Ukraine (10) und der Schweizer Sommer (9) – gehören zu denen, die für ihre Leistungen bei der EURO 2020 besonders gelobt wurden.

Gefaustete Bälle

9: Stole Dimitrievski (Nordmazedonien)
6: Jordan Pickford (England)
5: Gianluigi Donnarumma (Italien)
5: Yann Sommer (Schweiz)

Eine essenzielle Fähigkeit für Torhüter – wenn man den Ball nicht fangen kann, musst man eben mal mit den Fäusten ran, um die Situation zu entschärfen. Natürlich sind auch die Keeper mit den meisten gefausteten Bällen diejenigen, die insgesamt am meisten zu tun haben – Stole Dimitrievski hatte im Kasten des Debütanten Nordmazedonien mehr zu tun als jeder andere.

Schweizer feiern Elfer-Triumph
Schweizer feiern Elfer-Triumph

Gehaltene Elfmeter

Sechs Torhüter hielten bei der EURO 2020 Elfmeter in der regulären Spielzeit: Ukraines Bushchan, Nordmazedoniens Dimitrievski, Tschechiens Martin Dúbravka, Finnland Lukáš Hrádecký, Frankreichs Hugo Lloris und Dänemarks Kasper Schmeichel. Weitere sieben Elfmeter wurden während Elfmeterschießen pariert – drei davon je vom Schweizer Sommer und dem Spanier Unai Simón, der letzte geht aufs Konto des Italieners Donnarumma.