UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Radio Jorginho gibt den Startschuss für Italiens Party

Normalerweise steht Jorginho nicht allzu sehr im Rampenlicht, doch mit seinem entscheidenden Elfmeter gegen Spanien im Halbfinale der EURO 2020 hat sich das geändert.

Jorginho jubelt nach seinem entscheidenden Elfmeter in Wembley
Jorginho jubelt nach seinem entscheidenden Elfmeter in Wembley POOL/AFP via Getty Images

Jorginho war sicherlich einer der Schlüsselspieler beim Einzug von Italien ins Finale der UEFA EURO 2020, doch in den Schlagzeilen taucht er nur selten auf. Er bringt in jedem Spiel seine Leistung, unaufgeregt, ruhig und unauffällig. Doch gegen Spanien war es anders, der Mittelfeldspieler von Chelsea verwandelte den entscheidenden Elfmeter - mit einer beeindruckenden Souveränität.

"Wenn du geschossen hast, hast du ein Gefühl… wie wenn eine große Last von deinen Schultern abfällt", erklärte er anschließend. "Aber in diesem Moment habe ich einfach nur versucht, alles auszublenden, was um mich herum passiert, und das zu tun, was ich trainiert habe." Er schickte Spaniens Torhüter Unai Simón in die falsche Ecke, der Rest war überschäumender Jubel bei allen Italienern in Wembley.

Italien gegen Spanien: Reaktionen
Fans in Rom feiern Italiens entscheidenden Elfmeter
Fans in Rom feiern Italiens entscheidenden Elfmeter

Die Azzurri taten sich sehr schwer gegen eine spanische Mannschaft, die sehr viel Ballbesitz hatte. Dennoch gingen sie durch Federico Chiesa in Führung, doch nach dem Ausgleich durch Álvaro Morata schien das Momentum auf Seiten der Spanier zu sein. Doch Jorginho und Co sammelten sich und fanden wieder zurück in die Spur. "Italien gibt niemals auf, wir glauben immer an uns", erklärte Jorginho. "Das ist eine fantastische Mannschaft."

"Wir leiden, spielen, lachen, haben Spaß und manchmal kämpfen wir sogar. Wie in einer Familie", meinte er 29-Jährige, der es als zehnter Spieler schaffen könnte, in einer Saison sowohl die EURO als auch die UEFA Champions League zu gewinnen.

Seine Teamkollegen nennen ihn "Il Professore" oder "Radio Jorginho" für die Art und Weise, wie er die Mannschaft auf dem Platz unermüdlich dirigiert. Sein Duell mit Sergio Busquets im Mittelfeld war von herausragender Qualität. "Wir mussten etwas leiden gegen eine großartige Mannschaft, die uns Probleme bereitet hat, wir mussten viel laufen. Aber am Ende haben wir es geschafft. Wir hatten immer daran geglaubt und ich denke, wir haben es auch verdient."

Download: EURO-App