UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Fünf großartige UEFA-Spiele in Wembley

Die Halbfinals und das Endspiel der UEFA EURO 2020 müssen ziemlich beeindruckend werden, wenn sie es auf unsere Liste schaffen wollen.

Darren Anderton, Paul Gascoigne, Teddy Sheringham, Alan Shearer und Steve McManaman feiern ein Tor gegen die Niederlande
Darren Anderton, Paul Gascoigne, Teddy Sheringham, Alan Shearer und Steve McManaman feiern ein Tor gegen die Niederlande Getty Images

Wembley wird schon lange als 'Heimat des Fußballs' angesehen. Dort holte England auch seinen einzigen großen Titel, als das Mutterland des Fußballs 1966 gegen die Bundesrepublik Deutschland mit 4:2 nach Verlängerung gewann und Weltmeister wurde.

Zudem wurden dort sieben Endspiele im Pokal der europäischen Meistervereine bzw. in der UEFA Champions League ausgetragen, sowie das Finale der EURO '96, als Deutschland dank des Golden Goals von Oliver Bierhoff mit 2:1 gegen die Tschechische Republik gewann, nachdem sie in einem dramatischen Halbfinale des Gastgeber ausgeschaltet hatten. Nun werden in Wembley die beiden Halbfinals sowie das Endspiel der UEFA EURO 2020 absolviert – wird es eine der Partien auf unsere Liste der UEFA-Wembley-Klassiker schaffen?

West Ham feiert seinen Triumph im Pokal der Pokalsieger
West Ham feiert seinen Triumph im Pokal der PokalsiegerPopperfoto via Getty Images

West Ham - 1860 München 2:0
Endspiel im Pokal der Pokalsieger 1965

Stürmer Geoff Hurst und Kapitän Bobby Moore gewannen ein Jahr später in Wembley den WM-Titel, doch der Triumph mit West Ham war ebenfalls historisch: Es war der erste Erfolg einer englischen Vereinsmannschaft in einem Europapokal. Bayerns Lokalrivale war 70 Minuten lang gut im Spiel, ehe Alan Sealey den Sieg mit einem Doppelschlag sicherstellte.

1968: Uniteds emotionaler Triumph
1968: Uniteds emotionaler Triumph

Manchester United - Benfica 4:1 n.V.
Endspiel im Pokal der europäischen Meistervereine 1968

Trainer Sir Matt Busby, Bobby Charlton und Verteidiger Bill Foulkes gehörten zu den Überlebenden des Flugzeugunglücks in München, bei dem acht United-Spieler verstarben, auf dem Rückweg von einem Spiel in Belgrad 1958. Alle drei hatten an diesem anstrengenden Endspiel gegen Benfica ihren Anteil: Nach 90 Minuten stand es noch 1:1, woraufhin George Best, Brian Kidd und Charlton die Partie mit Toren in der Verlängerung entschieden.

EURO '96: England - Niederlande 4:1
EURO '96: England - Niederlande 4:1

Niederlande - England 1:4
Gruppenphase der EURO '96

Der 2:0-Sieg gegen Schottland war zwar die emotionalere Partie in England, aber dieser Triumph von Terry Venables' Mannschaft gegen die Niederlande war deutlich beeindruckender. England ging durch einen Elfmeter von Alan Shearer in der actiongeladenen ersten Halbzeit in Führung; nach zwei Toren von Teddy Sheringham rundete er das Ergebnis noch ab.

Final-Highlights 2011: Barcelona - Manchester United 3:1
Final-Highlights 2011: Barcelona - Manchester United 3:1

Barcelona - Manchester United 3:1
Endspiel der UEFA Champions League 2011

Trotz der Niederlage seiner Mannschaft hatte Sir Alex Ferguson nur Lob für Pep Guardiolas Barcelona. "Ich würde sagen, dass sie in meiner Zeit als Trainer das beste Team sind, gegen das wir je gespielt haben. Niemand hat uns so verhauen", sagte er. Wayne Rooney gelang zwar der Ausgleich nach dem ersten Tor von Pedro Rodríguez, aber den Treffern von Lionel Messi und David Villa hatte United nichts mehr entgegenzusetzen – Tiki-Taka war auf seinem Höhepunkt. "Wir haben unglaublich gespielt," sagte der Spieler des Spiels Messi.

Highlights: Bayerns Wembley-Triumph 2013
Highlights: Bayerns Wembley-Triumph 2013

Bayern München - Borussia Dortmund 2:1
Endspiel der UEFA Champions League 2013

Nach Niederlagen in den Endspielen 2010 und 2012 holte Bayern den vielleicht süßesten Triumph im ersten rein deutschen Finale der UEFA Champions League. Es war eine sehr ausgeglichene Partie: Kurz nach Mario Mandžukićs Führungstreffer in der 60. Minute für die Bayern gelang İlkay Gündoğan vom Elfmeterpunkt der Ausgleich – aber Arjen Robben entschied die Partie in der 89. Minute.

Download: EURO-App