UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

EURO 2020 Fantasy Football: Beliebte Spieler im Viertelfinale

Da nur noch acht Mannschaften übrig sind, stellt UEFA.com die Spieler vor, die sich bei Fantasy-Managern als besonders beliebt erweisen.

Vor dem Viertelfinale der UEFA EURO 2020 stellt UEFA.com eine Reihe von Spielern vor, die bei Fantasy-Managern derzeit sehr beliebt sind.

EURO 2020 Fantasy Football spielen

Großartige Tore in EURO-Viertelfinals
Großartige Tore in EURO-Viertelfinals

Torhüter

Nachdem er gegen Deutschland zum vierten Ma in Folge ohne Gegentor geblieben war, zieht Jordan Pickford (5,7 Mio. €) ein breites Interesse auf sich. Der englische Torhüter ist der drittbeliebteste Keeper im Wettbewerb und es wäre keine Überraschung, wenn sein Anteil noch höher als auf die aktuellen 17 % steigen würde. Drei Paraden beim 2:0-Sieg der Engländer gegen das DFB-Team brachten Pickford sieben Fantasy-Punkte ein, insgesamt hat er nun 25 Zähler auf dem Konto - die höchste Zahl aller noch im Turnier befindlichen Torhüter.

Belgiens Thibaut Courtois (6,2 Mio. €) sammelte zuletzt ebenfalls sieben Fantasy-Punkte beim 1:0-Sieg seiner Mannschaft gegen Titelverteidiger Portugal. Courtois zeigte fünf Paraden, als die Roten Teufel das Viertelfinale gegen Italien erreichten. Es wäre keine Überraschung, wenn der belgische Torhüter noch einmal unter Beschuss käme, aber das könnte seine EURO-Fantasy-Qualitäten eher verbessern als verringern. Courtois hat im bisherigen Turnierverlauf nur ein einziges Tor kassiert und steht mit drei Paraden und 22 Fantasy-Punkten in 23 Prozent aller Teams.

Italiens Babyfoto-Challenge
Italiens Babyfoto-Challenge

Die Besitzer von Gianluigi Donnarumma (5,7 Mio. €) mussten am 4. Spieltag eine kleine Enttäuschung hinnehmen, als der italienische Torhüter zum ersten Mal bei der UEFA EURO 2020 geschlagen wurde, aber 46 Prozent aller Manager zählen dennoch auf ihn. Da mit Kevin De Bruyne und Eden Hazard zwei wichtige belgische Offensivspieler verletzungsbedingt nicht zur Verfügung stehen, sind Italien und Donnarumma zuversichtlich, mit einem weiteren Spiel ohne Gegentor das Halbfinale zu erreichen.

VERTEIDIGER

Italiens Leonardo Spinazzola (5,6 Mio. €) konnte zwar den Gegentreffer nicht verhindern, aber immerhin holte er fünf Punkte, nachdem er seinen zweiten Assist in diesem Wettbewerb verbuchen konnte. Die Offensivleistung des 28-Jährigen in Kombination mit der Defensivstärke der Azzurri macht ihn mit 36 Prozent zum meisteingesetzten Verteidiger im Wettbewerb. Wie bei den Besitzern von Donnarumma werden auch diejenigen, die Spinazzola in ihren Reihen haben, auf einen italienischen Treffer am 5. Spieltag hoffen, und wenn man sein zusätzliches Offensivpotenzial in Betracht zieht, wird seine Popularität in nächster Zeit wohl nicht sinken.

Spinazzola ist zwar der teuerste Verteidiger, aber nicht der beste Punktesammler. Das ist der Belgier Thomas Meunier (5,7 Mio. €), der am 4. Spieltag auch seine zweite Vorlage der EURO 2020 gegeben hat. Dieser Assist in Kombination mit einer Torvorlage beim 1:0-Sieg gegen Portugal bescherte Meunier neun Fantasy-Punkte, sodass der rechte Außenverteidiger nun insgesamt beachtliche 27 Zähler hat und in 27 Prozent der Teams vor dem Viertelfinale steht. Die Mannschaft von Roberto Martinez zeigte gegen Portugal ihre defensiven Fähigkeiten und wird dies auch im Viertelfinale gegen Italien wieder tun wollen.

Wenn es um Konstanz geht, sollten Fantasy-Manager unbedingt auf den englischen Verteidiger John Stones (5,7 Mio. €) bauen. An vier Spieltagen hat der Innenverteidiger viermal in Folge sechs Punkte geholt und belohnt seine treuen Besitzer - 23 Prozent bauen auf ihn - regelmäßig mit einer gesunden Rendite. Auch wenn er in der Offensive bisher nicht überzeugen konnte, so ist Stones doch eine Gefahr bei Standardsituationen, und es wäre keine Überraschung, wenn er noch mehr Punkte holen könnte. Englands Viertelfinale gegen die Ukraine könnte genau das richtige Spiel dafür sein und Stones' schnell anwachsende Besitzergemeinde hofft das sicherlich.

Ein weiterer beliebter Defensivspieler ist Aymeric Laporte (6,2 Mio. €), der von 22 Prozent der Fantasy-Manager ausgewählt wurde. Der Innenverteidiger stand bisher in allen vier Spielen der spanischen Nationalmannschaft bei der EURO 2020 in der Startelf, dabei blieb sein Team zweimal ohne Gegentor, und er erzielte einen Treffer. Seine zwölf Punkte am 3. Spieltag rechtfertigen das große Interesse der Fantasy-Manager, die hoffen, dass Laporte im Viertelfinale gegen die Schweiz wieder auf Punktejagd geht.

Star des Spiels: Highlights von De Bruyne
Star des Spiels: Highlights von De Bruyne

MITTELFELDSPIELER

Während er derzeit mit 23 Prozent der zweitbeliebteste Mittelfeldspieler ist, gibt es Verletzungssorgen um Belgiens Kevin De Bruyne (10,7 Mio. €), nachdem der Spielmacher der Roten Teufel früh in der zweiten Halbzeit gegen Portugal ausgewechselt werden musste. Viele Fantasy-Manager werden vor der Entscheidung stehen, ob sie ihn noch vor Ablauf der Frist transferieren sollen. Sollte De Bruyne bis zum Spiel gegen Italien wieder fit werden, spricht seine Bilanz mit einem Tor und zwei Assists trotz begrenzter Spielzeit für sich. Achtet auf die Teamnews vor der Deadline am Freitag, um Neuigkeiten über seine Fitness zu erfahren.

Solche Verletzungssorgen gibt es nicht beim mit 25 Prozent beliebtesten Mittelfeldspieler Raheem Sterling (9,7 Mio. €), der seine Torjägerform für England im Achtelfinale mit seinem dritten Tor bei der EURO 2020 fortsetzte und dabei acht Fantasy-Punkte holte. Es war das dritte Mal, dass der offensive Mittelfeldspieler in diesem Turnier acht Punkte geholt hat. Und Manager werden nun einen Weg finden, den beliebten Sterling in ihren Kader zu integrieren. Englands Viertelfinal-Gegner Ukraine ist bei der UEFA EURO 2020 noch kein einziges Mal ohne Gegentreffer geblieben, weshalb ein Sterling in guter Form eine der verlockendsten Optionen für das Viertelfinale sein dürfte.

Italienische Mittelfeldspieler waren während des gesamten Turniers eine gute Quelle für Punkte, und vor allem zwei von ihnen haben vor dem Viertelfinale eine signifikant hohe Beliebtheit. Sowohl Lorenzo Insigne (8,6 Mio. €) als auch Manuel Locatelli (5,9 Mio. €) sind mit 21 % bzw. 20 % derzeit unter den fünf meistbesessenen Mittelfeldspielern von EURO Fantasy. Trotzdem birgt jede Auswahl ihr eigenes Risiko. Insigne hat seit dem 1. Spieltag keinen Offensivpunkt mehr geholt, während der zentrale Mittelfeldspieler Locatelli beim Sieg in der Verlängerung gegen Österreich auf der Bank startete. Beide haben jedoch ihre Vorteile: Insigne hatte Pech, dass er gegen Österreich kein Tor erzielte, während Locatelli ein günstiger Mittelfeldspieler ist.

STÜRMER

Da sowohl De Bruyne als auch Eden Hazard verletzungsbedingt ausfallen, liegt die Hauptlast auf Romelu Lukaku (11,3 Mio. €), der Belgien den nötigen Schwung in die Offensive bringen soll, um ins Halbfinale einzuziehen. Obwohl er im Achtelfinale gegen Portugal nicht getroffen hat, ist die Loyalität zu Lukaku ungebrochen, da er immer noch bei mehr als 50 Prozent aller Manager im Kader steht. Obwohl Italien wahrscheinlich seine bisher härteste Herausforderung sein wird, ist Lukaku ein Spieler, der gegen jeden Gegner ein Tor erzielen kann. Und mit der Möglichkeit, im Viertelfinale auch noch einen Elfmeter zu schießen - deshalb bleibt er sehr interessant.

Auf der anderen Seite hat Italiens Ciro Immobile (10,2 Mio. €) nur zwei Fantasiepunkte weniger als Lukaku geholt, obwohl er einen Spieltag weniger als der belgische Star bestritten hat. Immobile ist der Dreh- und Angelpunkt der Mannschaft, die bei der UEFA EURO 2020 bisher neun Tore erzielt hat, und er wird darauf brennen, zum ersten Mal seit dem zweiten Spieltag zu treffen.

Nachdem er dreimal leer ausgegangen war, erzielte Englands Kapitän Harry Kane (11,5 Mio. €) beim 2:0 gegen Deutschland im Wembley-Stadion sein erstes Tor bei einer EURO-Endrunde. Weil er so teuer ist, wurde viel vom Torschützenkönig der FIFA-Weltmeisterschaft 2018 erwartet, und trotz des Mangels an Toren bleibt Kane mit 25 Prozent unter den Top drei der beliebtesten Fantasy-Stürmer. Ein Spieler, der die Angewohnheit hat, in Serie zu treffen, und nachdem er seine Durststrecke beendet hat, werden die Aktien des 27-Jährigen im Viertelfinale weiter steigen.