UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Tschechische Republik - Dänemark: UEFA EURO 2020 Hintergrund, Fakten, Statistiken

Nach ihren eindrucksvollen Achtelfinal-Erfolgen treffen die Tschechische Republik und Dänemark nun im Viertelfinale der UEFA EURO 2020 in Baku aufeinander.

Milan Baroš und René Henriksen während des Siegs der Tschechen gegen Dänemark bei der EURO 2004
Milan Baroš und René Henriksen während des Siegs der Tschechen gegen Dänemark bei der EURO 2004 Getty Images

Nach ihren eindrucksvollen Achtelfinal-Erfolgen treffen die Tschechische Republik und Dänemark nun im Viertelfinale der UEFA EURO 2020 in Baku aufeinander.

• Für Dänemark ist es das erste Viertelfinale bei einer EURO seit 2004, als sie im Estádio do Dragão von Porto den Tschechen mit 0:3 unterlagen.

• Dänemark, Zweiter der Gruppe B, besiegte im Achtelfinale Wales mit 4:0, die Tschechen sorgten am folgenden Tag mit einem 2:0 gegen die Niederlande für eine große Überraschung.

• Der Sieger dieses Duells trifft im Halbfinale am 7. Juli in Wembley auf den Gewinner des Spiels Ukraine gegen England.

Frühere Begegnungen

Baroš' Doppelpack gegen Dänemark 2004
Baroš' Doppelpack gegen Dänemark 2004

• Die Tschechische Republik/Tschechoslowakei und Dänemark haben bisher 25 Mal gegeneinander gespielt, davon gewannen die Tschechen 13 Partien, die Dänen nur zwei. Fünf der letzten sechs Duelle endeten unentschieden, einzige Ausnahme war ein 3:0-Sieg der Dänen in Olomouc im Rahmen der Qualifikation für die WM 2014. Dabei erzielten Andreas Cornelius (57.) und Simon Kjær (67.) zwei Tore.

• Den anderen Sieg feierten die Dänen in der Qualifikation zur WM 2002, als sie zuhause mit 2:1 gegen die Tschechen triumphierten.

• Das letzte Spiel zwischen beiden Nationen endete am 15. November 2016 in Mladá Boleslav 1:1, Antonín Barák brachte in diesem Testspiel die Tschechen in Führung, Nicolai Jørgensen glich kurz vor der Pause aus. Bei den Gastgebern spielten an diesem Tag Tomáš Koubek, Tomáš Kalas und Pavel Kadeřábek, bei den Gästen Frederik Rønnow, Kjær, Jens Stryger Larsen und Mathias Jørgensen.

• Dänemarks letzter Auftritt bei einer EURO endete 2004 im Viertelfinale durch ein 0:3 gegen die Tschechen, Jan Koller (49.) und Milan Baroš (63., 65.) trafen in Porto. Dies ist nach wie vor der höchste Sieg der Tschechen bei einer EURO-Endrunde.

• Auf dem Platz stand damals der heutige Assistenztrainer der Tschechen Tomáš Galásek, der heutige Cheftrainer Jaroslav Šilhavý fungierte als Assistent; Ebbe Sand, heute Teil des dänischen Trainerstabes, spielte 90 Minuten durch.

• Im einzigen anderen EURO-Endrunden-Duell mit Dänemark siegten ebenfalls die Tschechen, dank zweiter Treffer von Vladimír Šmicer (64., 67.) bezwang man die Dänen in Liége in der Gruppenphase der UEFA EURO 2000 mit 2:0.

• Die Tschechoslowakei gewann 10 ihrer 15 Spiele gegen Dänemark (U5), drei der letzten vier Spiele bei einer Europameisterschaft endeten unentschieden – einzige Ausnahme war ein 5:1-Sieg der Tschechen im Achtelfinal-Rückspiel der Europameisterschaft 1960 (insgesamt 7:3).

EURO-Fakten: Tschechische Republik
• Seit der Spaltung der Tschechoslowakei im Jahr 1993 konnte sich die Tschechische Republik bislang für jede EURO-Endrunde qualifizieren.

• Als Teil der Tschechoslowakei gewann man 1976 den Titel, und bei der ersten Teilnahme als Tschechische Republik im Jahr 1996 erreichte man das Endspiel, verlor dieses aber gegen Deutschland.

• Zudem stand die Tschechische Republik im Halbfinale der UEFA EURO 2004 sowie acht Jahre später im Viertelfinale.

• 2016 belegten die Tschechen nur den letzten Platz in ihrer Gruppe, aus ihren drei Spielen gegen Spanien (0:1), Kroatien (2:2) und die Türkei (0:2) holten sie nur einen Punkt. Allerdings konnten sie dabei gegen Kroatien einen 0:2-Rückstand aufholen. Dies war zugleich das einzige der letzten vier Spiele bei EURO-Endrunden vor dem 1. Spieltag, das nicht verloren ging und in dem sie treffen konnten.

• Die Mannschaft von Jaroslav Šilhavý qualifizierte sich als Zweiter der Gruppe A für die UEFA EURO 2020, hinter England. Ein 0:5 am 1. Spieltag in Wembley war eine von drei Niederlagen der Tschechen in der Qualifikation, durch fünf Siege brachten sie es am Ende aber auf 15 Punkte, vier mehr als der Gruppendritte Kosovo.

• Bei der UEFA EURO 2020 starteten die Tschechen mit einem 2:0-Sieg gegen Schottland, ehe ein 1:1 gegen Kroatien folgte. Beide Partien fanden im Hampden Park von Glasgow statt, und alle drei Tore erzielte Patrik Schick. Damit gingen sie als Tabellenführer der Gruppe D in den dritten Spieltag, doch mit einer 0.1-Niederlage gegen England in Wembley fielen sie auf Rang drei zurück.

• In der Puskás Aréna sorgte die Tschechische Republik dann im Achtelfinale für eine große Überraschung und besiegte die durch einen Platzverweis dezimierten Niederländer mit 2:0, die Treffer erzielten Tomáš Holeš (68.) und erneut Schick (80.)

• Die Tschechen haben vier ihrer fünf EURO-Viertelfinals gewonnen, nur das letzte ging verloren - gegen Portugal bei der UEFA EURO 2012 (0:1). Zuvor gab es 1960 einen Sieg gegen Rumänien (2:0 A, 3:0 H), 1976 die Sowjetunion (2:0 H, 2:2 A), 1996 Portugal (1:0) und 2004 Dänemark (3:0).

• Bisher haben die Tschechen erst einmal in Baku gespielt, im Oktober 2017 siegte man in einem WM-Qualifikationsspiel gegen Aserbaidschan im Olympiastadion mit 2:1. Dies ist auch das bisher einzige Spiel der Tschechen in Aserbaidschan.

EURO-Fakten: Dänemark

• Für Dänemark ist es die neunte Teilnahme an einer UEFA-Europameisterschaft und die zweite bei den letzten vier Turnieren. Bei der UEFA EURO 2012 scheiterte man als Dritter mit drei Punkten schon in der Vorrundengruppe hinter Deutschland und Portugal.

• In den Play-offs zur UEFA EURO 2016 verloren die Dänen mit insgesamt 3:4 gegen Schweden (1:2 A, 2:2 H).

• Dänemarks größter Triumph war der Gewinn der EURO '92, 1964 wurde man Vierter, 1984 stand man im Halbfinale. Der letzte Auftritt in der K.o.-Phase datiert aus dem Jahr 2004, als man im Viertelfinale mit 0:3 gegen Tschechien ausschied.

• Für die UEFA EURO 2020 qualifizierten sich die Dänen als Gruppenzweiter hinter der Schweiz, dabei blieb man in allen acht Gruppenspielen ungeschlagen (S4 U4). Gesichert wurde das Endrunden-Ticket durch ein 1:1 im letzten Gruppenspiel gegen die Republik Irland.

• Dänemark ist eine von fünf Mannschaften, die die UEFA EURO 2020 ungeschlagen erreicht haben, die anderen sind Belgien, Italien – die alle Spiele gewonnen haben – Spanien und die Ukraine.

• Åge Hareide, der während der Qualifikation als Trainer agierte, wurde anschließend durch Kasper Hjulmand ersetzt; der ehemalige Trainer von Mainz hätte eigentlich 2020 nach der EURO von Hareide übernehmen sollen.

• Alle Gruppenspiele der Dänen fanden im Parken Stadion von Kopenhagen statt, einer 0:1-Niederlage gegen Finnland folgte ein 1:2 gegen Belgien, ehe man sich mit einem 4:1 gegen Russland doch noch Platz 2 sichern konnte.

• Der Sieg gegen Russland beendete einen Serie von vier Niederlagen in Folge bei einer EURO-Endrunde, es war der 3. Sieg in den letzten 13 EURO-Endrundenspielen (U2 N8).

• Dänemark zeigte auch im Achtelfinale in der Johan Cruijff ArenA eine bemerkenswerte Leistung, als man Wales beim 4:0 keine Chance ließ, die Tore erzielten Kasper Dolberg (27., 48.), Joakim Mæhle (88.) und Martin Braithwaite (90+4).

• Dänemarks Viertelfinalbilanz bei einer EURO: S1 N1. 1964 besiegte man Luxemburg (3:3 A, 2:2 H, 1:0 im Entscheidungsspiel), 2004 verlor man mit 0:3 gegen die Tschechen.

• Für Dänemark ist es das erste Spiel in Aserbaidschan.

Verschiedenes

• Kasper Schmeichel verlor mit Leicester 2020/21 in der Runde der letzten 32 der UEFA Europa League gegen Slavia Praha; Jan Bořil, David Zima, Tomáš Holeš und Lukáš Masopust standen alle für Slavia auf dem Platz.

• Kjær und Sevilla scheiterten 2018/19 im Achtelfinale der UEFA Europa League an Slavia; Alex Král, Bořil, Tomáš Souček, Masopust und Vladimír Coufal standen für die Tschechen auf dem Platz.

• Coufal, Souček und Bořil verhalfen Slavia zu einem 1:0-Sieg beim FC Kopenhagen, zuhause folgte ein 0:0 - das Ganze in der Gruppenphase der UEFA Europa League 2018/19, für die Dänen spielten damals Robert Skov, Nicolai Boilesen und Jonas Wind.

• Haben zusammen gespielt:
Tomáš Vaclík & Simon Kjær (Sevilla 2018/19)
Jakub Jankto & Mikkel Damsgaard (Sampdoria 2020–)
Robert Skov & Pavel Kadeřábek (Hoffenheim 2019–)
Patrik Schick & Yussuf Poulsen (Leipzig 2019/20)

• Schick bezwang Dänemarks Ersatztorhüter Frederik Rønnow beim 2:1-Sieg von Bayer Leverkusen gegen Schalke am 3. April.

• Trotz eines Tores von Skov gegen Tomáš Koubek verlor Hoffenheim in der Bundesliga am 13. Dezember 2019 mit 2:4 gegen Augsburg.

• Jannik Vestergaard bezwang Koubek, als Dänemark gegen die Tschechische Republik bei der U21 EURO 2015 mit 2:1 gewann. Mit dabei damals in Prag auch Andreas Christensen, Pierre-Emile Højbjerg und Yussuf Poulsen.

• Schick hat beim 4:2-Sieg der Tschechen gegen Dänemark bei der U21 EURO 2017 getroffen, Christian Nørgaard und Mathias Jensen standen damals für Dänemark auf dem Platz.

Elfmeterschießen

• Die Tschechen haben all ihre Elfmeterschießen gewonnen:
5:3 gegen Westdeutschland bei der Europameisterschaft 1976 (als Tschechoslowakei)
9:8 gegen Italien, beim Spiel um Platz 3 bei der Europameisterschaft 1980 (als Tschechoslowakei)
6:5 gegen Frankreich, Halbfinale der EURO '96

• Dänemarks Bilanz im Elfmeterschießen: S2 N2:
4:5 gegen Spanien, 1984 Halbfinale Europameisterschaft
5:4 gegen Niederlande, EURO '92 Halbfinale
4:2 gegen Mexiko, 1995 Gruppenphase Confederations Cup
2:3 gegen Kroatien, 2018 WM-Achtelfinale

Download: EURO-App