UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Rückblick auf die EURO 2020: Portugal

Portugal-Teamreporter Carlos Machado findet trotz des frühen Ausscheidens viel Gutes im Spiel des Titelverteidigers.

Titelverteidiger Portugal vor seinem letzten Auftritt
Titelverteidiger Portugal vor seinem letzten Auftritt UEFA via Getty Images

Fünf Jahre nach dem Gewinn des ersten großen Titels ist Portugal im Achtelfinale der UEFA EURO 2020 gescheitert, früher sind die Portugiesen noch nie bei einer EURO ausgeschieden.

Es war von vorneherein klar, dass es in einer Gruppe mit Deutschland und Frankreich sehr schwer werden würde, dann wartete in der Runde der letzten 16 der Weltranglisten-Erste Belgien. Anders als im Spiel gegen die DFB-Truppe konnte Portugal selber Akzente setzen, war aber nicht in der Lage, vorne die Tore zu schießen, die man hinten kassierte.

Was macht Hoffnung?

Alle Tore von Ronaldo bei der EURO 2020
Alle Tore von Ronaldo bei der EURO 2020

Renato Sanches war eine positive Überraschung und knüpfte mehr oder weniger nahtlos an seine großen Auftritte bei der EURO 2016 an – nicht vergessen, der Junge ist erst 23 Jahre alt. Ronaldo spielte keine große, aber eine sehr gute EURO, er erzielte fünf Treffer (drei Elfmeter), alleine richten konnte er es aber auch nicht mehr. Bleibt abzuwarten, ob er in drei Jahren nochmals antreten wird. Hervorragend auch die Leistung von Pepe, der mit 38 wohl definitiv seine letzte EURO gespielt haben dürfte.

Mein Höhepunkt des Turniers

Das Spiel gegen Frankreich war der beste Auftritt der Portugiesen, die immer wieder reagieren konnten, wenn die Franzosen ein Tor vorgelegt hatten. Auch die zweite Halbzeit gegen Belgien war außergewöhnlich gut - was fehlte, waren die Tore.

Wie geht es weiter?

Portugal hat viele exzellente Talente, die erst am Anfang ihrer Karriere stehen. Spieler wie Bruno Fernandes, Bernardo Silva und João Félix werden auf Jahre Stützpfeiler dieses Teams sein, aber man sollte auch Spieler wie Renato, Rúben Neves und André Silva nicht vergessen.

Mein Tipp für die EURO 2020

Nach dem Aus von Portugal rechne ich mit Italien. Ihr Stil und ihre Art, den Fußball zu interpretieren, haben nichts mehr zu tun mit dem "typisch italienischen" Fußball früherer Jahre.

Download: EURO-App