UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Verlängerung und Elfmeterschießen: die Regeln bei der EURO 2020

Was passiert, wenn es bei dieser Endrunde nach 90 und 120 Minuten unentschieden steht?

Italiens Trainer Roberto Mancini vor der Verlängerung gegen Österreich
Italiens Trainer Roberto Mancini vor der Verlängerung gegen Österreich Getty Images

Die folgenden Zeilen sind ein Auszug aus dem offiziellen Regelwerk der UEFA-Europameisterschaften.

Verlängerung

• Wenn es in den Play-offs und in der K.o.-Runde der Endrunde nach regulärer Spielzeit keinen Sieger gibt, wird die Partie um 2 x 15 Minuten verlängert. Steht auch dann noch kein Sieger fest, gibt es ein Elfmeterschießen.

Elfmeter-Helden bei der EURO
Elfmeter-Helden bei der EURO

• Sollte es eine Verlängerung geben, gibt es für die Spieler eine fünfminütige Pause zwischen der regulären Spielzeit und der Verlängerung. Während dieser Pause müssen die Spieler auf dem Rasen bleiben.

Elfmeterschießen

• Die Elfmeter müssen in Übereinstimmung mit den Regeln ausgeführt werden, die sich im IFAB-Regelwerk finden.

• Der Schiedsrichter entscheidet, auf welches Tor geschossen wird:
a. Wenn beide Tore in Frage kommen, wirft der Schiedsrichter in Beisein beider Kapitäne eine Münze, um zu entscheiden, welches Tor genommen wird.
b. Aus Sicherheitsgründen oder aufgrund des Zustandes des Rasens oder ähnlichen Gründen kann der Schiedsrichter sich auch ohne Münzwurf für ein Tor entscheiden. Diese Entscheidung ist endgültig und braucht keine Rechtfertigung.

• Damit alles dem Regelwerk entsprechend abläuft, wird der Schiedsrichter von seinem Team unterstützt, das auch festhalten muss, welche Spieler beim Elfmeterschießen angetreten sind.

Highlights: Sechs EURO-Siegtreffer in der Verlängerung
Highlights: Sechs EURO-Siegtreffer in der Verlängerung

• Wenn das Elfmeterschießen durch das Verschulden eines Teams nicht beendet werden kann, gilt Artikel 30.

Extra-Auswechselung

• Maximal fünf der Spieler, die auf der Auswechselspieler-Liste der beiden Mannschaften stehen, dürfen an dem Spiel teilnehmen. Während der Verlängerung darf allerdings ein sechster Einwechselspieler auf den Platz kommen.

• Jedes Team darf während des Spiels maximal drei Spielunterbrechungen zur Einwechselung nutzen (eine zusätzlich in der Verlängerung). Nicht als Spielunterbrechung zählen Einwechslungen, die in der Halbzeit, nach dem Ende der regulären Spielzeit und vor Beginn der Verlängerung sowie in der Halbzeit der Verlängerung vollzogen werden. Ein Spieler, der ausgewechselt wurde, darf nicht mehr am Spiel teilnehmen.