UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

UEFA EURO 2020 Tagesvorschau: Was bietet der Montag?

Das Achtelfinale wird mit den Partien Kroatien gegen Spanien und Frankreich gegen Schweiz fortgesetzt.

Das Achtelfinale der UEFA EURO 2020 wartet am Montag mit den Spielen Kroatien gegen Spanien und Frankreich gegen die Schweiz auf.

Wir werfen einen Blick auf die Montagsspiele in Kopenhagen und Bukarest.

Fantasy Football spielen


18.00 Uhr: Kroatien - Spanien (Kopenhagen)

Kroatien - Spanien: Rückblick auf die EURO 2016
Kroatien - Spanien: Rückblick auf die EURO 2016

Beide Teams starteten sehr zurückhaltend in die Gruppenphase, ehe sie am 3. Spieltag aus allen Rohren feuerten und sich ihr Ticket für die K.o.-Runde sicherten. Beide wollen jetzt im Parken Stadion von Kopenhagen ihren Lauf fortsetzen.

Highlights des 3:1-Sieges der Kroaten gegen Schottland war das brillante Tor von Luka Modrić, das seinem Land letztendlich Platz 2 in der Gruppe D bescherte. In Bestform, so der kleine Mittelfeldspieler, seien die Vatreni "eine Gefahr für alle" und man peile mehr als das Viertelfinale an, auch wenn das Fehlen von Ivan Perišić da sicher keine Hilfe ist.

Aber auch Gegner Spanien platzt nach dem 5:0 gegen die Slowakei vor Selbstvertrauen. "Ich habe alle gewarnt, dass der Champagner fließen wird, wenn der Korken erstmal aus der Flasche ist", gab sich Spaniens Trainer Luis Enrique philosophisch. Mal sehen, wer am Ende jubeln kann.

21:00 Uhr: Frankreich - Schweiz (Bukarest)

EURO 2004-Highlights: Frankreich - Schweiz 3:1
EURO 2004-Highlights: Frankreich - Schweiz 3:1

Anders als bei den Spaniern, scheint bei Frankreich der Korken noch nicht aus der Flasche gerutscht zu sein, auch wenn Mbappé und Co. die schwerste Vorrundengruppe vor Deutschland, Portugal und Ungarn für sich entschieden haben.

Nach dem verdienten, aber glanzlosen Sieg gegen Deutschland folgten zwei Unentschieden gegen Ungarn und Portugal, insgesamt gelangen dem Wundersturm um Kylian Mbappé, Antoine Griezmann und Karim Benzema nur vier Tore, aber das muss ja noch nicht das Ende aller Tage sein.

Die Schweiz wird versuchen, den Franzosen das Leben so schwer wie möglich zu machen, nach einem Remis gegen Wales und der Niederlage gegen Italien zeigten die Eidgenossen beim 3:1 gegen die Türkei erstmals ihr wahres Gesicht, vor allem der viel gescholtene Xherdan Shaqiri beeindruckte mit zwei Toren und lässt die Schweizer zumindest bis zum Abend vom Viertelfinale träumen.

Download: EURO-App