UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Hut ab, Luka Modrić! Mit 35 immer noch Kroatiens König

Während sich Luka Modrić mit Kroatien auf das Achtelfinale gegen Spanien vorbereitet, zollt EURO2020.com-Reporter Elvir Islamović einem Spieler Tribut, den er seit fast 20 Jahren begleitet.

Luka Modrić während des Trainings am Donnerstag
Luka Modrić während des Trainings am Donnerstag AFP via Getty Images

Luka Modrić. Ein Fußballmagier, der abseits des Platzes so schüchtern und höflich ist, wie er auf dem Platz mutig und präsent ist. Was kann man sagen, was nicht schon gesagt wurde?

Kroatien - Spanien: Live-Blog

Ich kenne Luka jetzt schon seit vielen Jahren. Ich habe seine Entwicklung und seine größten Erfolge aus erster Hand miterlebt. Von Dinamo Zagreb zu Tottenham, von dort zu Real Madrid; immer Kroatien. "Luka ist der Traum eines jeden Trainers", sagte Harry Redknapp einmal im Jahr 2010. "Er trainiert wie ein Wilder und beschwert sich nie." Das hat sich bis heute nicht geändert.

Ich habe ihn einmal gefragt, was sein Geheimnis sei.

"Geheimnis"? Es gibt kein Geheimnis. Es ist meine Hingabe an die Arbeit, die Tatsache, dass ich von Anfang an immer 100% gegeben habe. Ich bin immer noch zu 100% fokussiert."

Luka Modrić im Gespräch mit Elvir zu Beginn des Turniers
Luka Modrić im Gespräch mit Elvir zu Beginn des TurniersUEFA via Getty Images

Wie guter Wein ist auch er mit dem Alter besser geworden. Er hat während seiner gesamten Karriere viele Titel gesammelt, aber 2018 war sein bestes Jahr, als er zum vierten Mal die UEFA Champions League gewann, Kroatien ins Finale der FIFA-Weltmeisterschaft führte und alle wichtigen Einzelauszeichnungen erhielt. Zu diesem Zeitpunkt war er 32 Jahre alt.

Er ist jetzt 35. Kroatiens Leader ging als Real Madrids Spieler der Saison in die UEFA EURO 2020.

"Ich spüre immer noch die gleiche Leidenschaft und Motivation, für mein Team zu spielen", sagte er mir am Vorabend des Turniers. "Ich trage diese Leidenschaft in jede Trainingseinheit und in jedes Spiel."

Wenige Tage später erzielte er gegen Schottland eines seiner besten Tore für Kroatien, das gleichzeitig auch eines der wichtigsten war, denn es leitete den Sieg ein, der die Vatreni ins Achtelfinale beförderte. Dreizehn Jahre nachdem er der jüngste Torschütze seines Landes bei einer EURO-Endrunde wurde, wurde er der älteste.

Modrić trifft gegen Schottland
Modrić trifft gegen SchottlandGetty Images

Vor dem Turnier unterhielten wir uns über unsere Kinder - er hat drei, das älteste ist gerade 11 geworden. "Die Zeit vergeht wie im Flug", stellte er fest. "Die Kinder wachsen so schnell."

Die Gegner könnten sich beschweren, dass bei Modrić das Gegenteil der Fall zu sein scheint. Die Zeit scheint für ihn stehen geblieben zu sein. Was hat sich also in den 15 Jahren seit seinem Debüt für Kroatien verändert?

"Seitdem habe ich auf höchstem Niveau viel erreicht, sowohl mit der Mannschaft als auch individuell. Ich bin jetzt Kapitän. Was den Rest angeht, haben sich die Dinge nicht allzu sehr verändert. Meine Leidenschaft, meine Liebe und mein Antrieb für all das ist derselbe wie vor 15 Jahren."

Auch abseits des Platzes scheint Modrić sich nicht verändert zu haben. Er ist ein Weltstar, der aber nach wie vor höflich, freundlich und ein bisschen schüchtern ist. Er inspiriert die Menschen um ihn herum und betont oft, wie wichtig ihm die Familie ist.

Familie an erster Stelle: Seine Fußballschuhe mit den Namen seiner Frau und Kinder
Familie an erster Stelle: Seine Fußballschuhe mit den Namen seiner Frau und KinderAFP via Getty Images

Nachdem er im März Darijo Srnas kroatischen Rekord von 134 Länderspielen übertroffen hatte, gab es einen rührenden Moment nach dem Spiel, als er mit Freunden und Familie feierte, die er in der Menge gesucht hatte. "Wann hörst du auf zu spielen?", fragte Ehefrau Vanja.

"Ich weiß es nicht", antwortete er. "Du weißt, wie viel mir das bedeutet, wie glücklich ich bin, wenn ich für Kroatien spielen darf. Du musst dich noch ein bisschen gedulden."

Wie lange noch, weiß niemand. In der Zwischenzeit müssen wir Kroaten einfach jedes Spiel genießen.

Download: EURO-App