UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Ukraine - Österreich 0:1: ÖFB-Team steht im Achtelfinale

Dank eines Tores von Christoph Baumgartner zieht Österreich in die K.-o.-Phase ein.

Wir zeigen die besten Szenen aus Bukarest, wo Christoph Baumgartner das goldene Tor erzielte.
Highlights: Ukraine - Österreich 0:1

Österreich gewinnt am 3. Spieltag 1:0 gegen die Ukraine und zieht als Gruppenzweiter ins Achtelfinale der UEFA EURO 2020 ein. Die Ukraine muss nun abwarten, ob man als einer der besten Gruppendritten in die K.-o.-Phase kommt.

Ukraine - Österreich: So lief das Spiel

Spiel in Kürze

Die Mannschaft von Franco Foda startete munter in die Partie und spielte von Anfang an klar auf Sieg. In der 21. Minute ging man dann verdient nach einer Ecke von David Alaba in Führung. Christoph Baumgartner stand im Zentrum perfekt, strecke den Fuß in die Höhe und lenkte den Ball zum 1:0 ins Netz. Etwa zehn Minuten später musste der Torschütze dann verletzt ausgewechselt werden, für ihn kam Alessandro Schöpf.

 Christoph Baumgartner erzielt das einzige Tor der Partie
Christoph Baumgartner erzielt das einzige Tor der PartieGetty Images

Die Österreicher kamen vor der Pause noch zu mehreren guten Chancen, unter anderem durch Marko Arnautović, der nach einer Flanke von Schöpf frei vor dem Tor stand, das Tor aber verfehlte.

In der zweiten Halbzeit mangelte es dem ÖFB-Team dann an derselben Spritzigkeit und die Ukraine bekam die besseren Chancen, wobei trotzdem kaum zwingende Offensivszenen entstanden. In der 87. Minute hatte Roman Yaremchuk den Ausgleich auf dem Fuß, der Ball ging jedoch knapp am langen Pfosten vorbei.

Star des Spiels: Florian Grillitsch (Österreich)

Star des Spiels: Grillitsch-Interview
Star des Spiels: Grillitsch-Interview

"Er absolvierte ein sehr gutes Spiel gegen die Innenverteidigung der Ukraine. Er bot seinem Team Balance, war sehr gut mit dem Ball und zeigte durchweg eine gute Leistung."
Cosmin Contra, Technischer Beobachter der UEFA

Jeder Heineken Star des Spiels bei der UEFA EURO 2020.

Reaktionen

Franco Foda, Österreich-Trainer: "Wir waren überzeugt, dass wir es schaffen können. Es war eine fantastische Leistung von meiner Mannschaft. Wie entschlossen die Mannschaft war. Im Ballbesitz und gegen den Ball war das gut. Heute gibt es wenig auszusetzen. Wir haben bei den Ukrainern Schwächen über die Flügel erkannt. Darüber wollten wir zum Erfolg kommen, das ist aufgegangen. Jetzt haben wir ein Spiel, das im ersten Moment unmöglich zu gewinnen erscheint. Aber im Fußball ist immer alles möglich."

Andriy Shevchenko, Ukraine-Trainer: "Das war ein sehr schwieriges Spiel, gerade physisch. Wir haben individuelle Zweikämpfe verloren und Fehler gemacht. Ich habe ein Team gesehen, dem es an Energie gefehlt hat. Wir haben in der zweiten Halbzeit alles gegeben aber es gibt Spiele, in denen es einfach nicht läuft. Früher oder später führt das zu Fehlern. Wir haben im Mittelfeld den Ball verloren, die Ecke und dann das Gegentor kassiert. Danach hatten wir nicht mehr wirklich die Chance, zurück ins Spiel zu kommen."

David Alaba, Österreich-Kapitän: "Das fühlt sich sehr gut an. wir sind extrem happy, dass wir das heute geschafft haben. Das war unser großes Ziel und wir sind sehr glücklich, dass wir das erreicht haben. Man hat gesehen, was Italien für eine Gruppenphase gespielt hat. Aber wir sind hier, um zu träumen – und ich glaube, im Fußball ist alles möglich."

Franco Fodas Team feiert das Weiterkommen
Franco Fodas Team feiert das WeiterkommenPOOL/AFP via Getty Images

Christoph Baumgartner, Österreich-Angreifer: "Ich kann es noch nicht realisieren, mit tut der Schädel dazu richtig weh. Das ist für uns alle etwas ganz Besonderes. Liebe Österreicher, genießt das. Das Achtelfinale gegen Italien wird etwas ganz Besonderes. Wir haben Geschichte geschrieben, aber die Geschichte ist noch nicht vorbei!"

Marko Arnautiović, Österreich-Stürmer: "Ich bin überglücklich, aber ich kann nicht mehr stehen. Viele Leute haben an uns gezweifelt. Wir haben es ihnen gezeigt. Wir haben gewusst, dass es das Finale ist. Jeder wollte, das hat man gemerkt."

Daniel Bachmann, Österreich-Torhüter: "Das war großartig. Wir hätten 4:0 in die Halbzeit gehen müssen. Dadurch haben wir uns das Leben schwer gemacht. Wir haben stark verteidigt und sind verdient im Achtelfinale."

Gruppe C Jetzt live

Spiele S Siege S Unentschieden U Niederlagen N Tore Gegentore Tordifferenz Punkte Pkt.
NED Niederlande
Spielt derzeit
3 3 0 0 8 2 6 9
AUT Österreich
Spielt derzeit
3 2 0 1 4 3 1 6
UKR Ukraine
Spielt derzeit
3 1 0 2 4 5 -1 3
MKD Nordmazedonien
Spielt derzeit
3 0 0 3 2 8 -6 0

Statistiken

  • Österreich blieb erst zum zweiten Mal bei einer EURO ohne Gegentor – das erste Mal war 2016 gegen Portugal
  • Die Ukraine hat bei einer EURO-Endrunde noch nie unentschieden gespielt (2S, 7N).
  • Österreich schoss bei den einzigen zwei bisherigen Teilnahmen an EURO-Endrunden 2008 und 2016 nur je ein Tor. Bei der EURO 2020 gab es nun schon vier Treffer.
  • Die Ukraine hat in den letzten neun Spielen bei EURO-Endrunden immer mindestens ein Tor kassiert.
  • Österreich führte zum ersten Mal überhaupt bei einer EURO-Endrunde zur Halbzeit – es war das neunte Spiel.
  • Die Österreicher gewannen nur drei der letzten neun Länderspiele (3S, 3U, 3N).

Aufstellungen

Ukraine: Bushchan - Karavaev, Zabarnyi, Matviyenko, Mykolenko (85. Besedin) - Sydorchuk - Yarmolenko, Shaparenko (68. Marlos), Zinchenko, Malinovskyi (46. Tsygankov) - Yaremchuk

Österreich: Bachmann - Lainer, Dragović, Hinteregger, Alaba - X. Schlager, Laimer (72. Ilsanker), Grillitsch - Baumgartner (32. Schöpf), Sabitzer - Arnautović (90. Kalajdzic)

Nächste Spiele

Österreich trifft am 26. Juni in London auf Italien, den Sieger der Gruppe A

Die Ukraine muss abwarten, ob man eines der besten drittplatzierten Teams wird