UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

UEFA EURO 2020 - Tagesvorschau: Was bietet der Samstag?

Frankreich, Portugal, Deutschland und Spanien sind an einem spannenden Samstag gefordert.

UEFA

Deutschland peilt bei der UEFA EURO 2020 den ersten Sieg an, wenn am Samstag der zweite Spieltag der Gruppenphase zu Ende geht.

Wir geben einen Ausblick auf die Spiele Ungarn gegen Frankreich, Portugal gegen Deutschland und Spanien gegen Polen.

Wer braucht was für das Achtelfinale?


15:00 Uhr: Ungarn - Frankreich (Gruppe F, Budapest)

Trick des Tages: Paul Pogba (Frankreich)
Trick des Tages: Paul Pogba (Frankreich)

Nach den drei späten Gegentoren gegen Portugal wird es für Ungarn schwer, vor allem angesichts der Art und Weise, wie Frankreich in München Deutschland besiegt und damit einen großen Schritt in Richtung Achtelfinale gemacht hat. Les Bleus werden defensiv schwer zu knacken sein und in der Offensive für viel Wirbel sorgen, aber Ungarn hat die Geschichte auf seiner Seite und warf Frankreich bei den beiden Halbfinalteilnahmen bei der EURO 1964 und 1972 aus dem Wettbewerb.

Außerdem wird es ein Wiedersehen zwischen den alten Freunden Loïc Négo aus Ungarn und Antoine Griezmann geben, die in der Jugend gemeinsam für Frankreich gespielt haben und bei der U19-Europameisterschaft 2010 Zimmerkollegen waren. "Es wird etwas Besonderes sein, ihn zu sehen", sagt Négo. Griezmann wird zum 50. Mal in Folge für Frankreich auflaufen.

Fakt: Die Teams haben bereits acht Spiele in Budapest bestritten, zuletzt gewann Frankreich im März 1990 in einem Freundschaftsspiel mit 3:1. Das war Frankreichs einziger Sieg in der ungarischen Hauptstadt, wo sie sechs Niederlagen einstecken mussten, darunter eine 1:13-Niederlage im Juni 1927 - Ungarns Rekordsieg.

18:00 Uhr: Portugal - Deutschland (Gruppe F, München)

Sechs Minuten vor dem Ende des Spiels gegen Ungarn in Budapest sah es nach einem frustrierenden Auftakt für Titelverteidiger Portugal aus. Stattdessen sicherten sie sich einen komfortablen 3:0-Sieg und Cristiano Ronaldo wurde zum besten Torschützen aller Zeiten bei EURO-Endrunden und rückte bis auf drei Tore an den Weltrekord von Ali Daei heran. Ein weiterer Sieg würde Portugal das Weiterkommen sichern, und zwar deutlich komfortabler als auf dem Weg zum Titel vor fünf Jahren.

Deutschland braucht nach der Auftaktniederlage gegen Frankreich schnell eine Reaktion, um das zweite Gruppenaus in Folge nach der FIFA WM 2018 zu vermeiden. "Wir wissen, dass wir die Dinge drehen können", sagt Bundestrainer Joachim Löw. Die gute Nachricht für Deutschland? Ronaldo hat in vier Spielen gegen sie noch kein Tor erzielt. Die schlechte Nachricht? Er hat gegen Manuel Neuer auf Vereinsebene bereits neunmal getroffen.

Fakt: Deutschland hat die letzten vier Spiele gegen Portugal gewonnen, zuletzt in der Gruppenphase bei der Weltmeisterschaft 2014. Die Gesamtbilanz aus 18 Begegnungen lautet zehn Siege, fünf Unentschieden und nur drei Niederlagen.

Download: EURO-App


21:00 Uhr: Spanien - Polen (Gruppe E, Sevilla)

Im Profil: Spanien
Im Profil: Spanien

Beide Mannschaften hoffen nach ihren Auftaktspielen auf Besserung. Spanien spielte gegen Schweden unentschieden, während Polen gegen die Slowakei verlor. Verteidiger Jan Bednarek hat den polnischen Fans versprochen, dass es eine solche Leistung nicht mehr geben wird, während Luis Enrique sagte, dass Spanien an seiner Taktik festhalten wird. "Wir versuchen, in jedem Spiel auf die gleiche Art und Weise zu spielen", erklärte der Trainer von La Rioja, dem Sergio Busquets wieder zur Verfügung steht.

Álvaro Morata erlebte gegen Schweden einen gebrauchten Abend, aber Pablo Sarabia hat sich für den Stürmer stark gemacht: "Wir sind alle für Angriff und Verteidigung verantwortlich und er hat defensiv sehr gut mitgearbeitet. Ich bin mit ihm aufgewachsen und er ist ein spektakulärer Spieler, seine Zahlen zeigen das."

Fakt: Spanien und Polen treffen zum ersten Mal seit 1959 in einem Pflichtspiel aufeinander. La Roja hat acht der zehn Spiele zwischen den beiden Mannschaften gewonnen.

Alle Zeiten MEZ