UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Schweden - Slowakei 1:0: Forsberg mit dem Goldenen Tor

Die Skandinavier bezwingen dank eines Elfmetertores von Emil Forsberg die Slowakei.

Hier gibt es alle Höhepunkte dieser Partie aus Gruppe E.
Highlights: Schweden - Slowakei 1:0

Schweden bezwingt am 2. Spieltag der Gruppe E die Slowakei und setzt sich mit vier Punkten zumindest vorläufig an die Tabellenspitze. Aber auch die Slowakei hat mit drei Punkten noch Chancen auf den Einzug ins Achtelfinale.

Schweden - Slowakei: So lief das Spiel

Spiel in Kürze

Im Gegensatz zu ihrer ersten Partie gegen Spanien waren es die Schweden, die gegen die Slowakei offensiver und druckvoller zu Werke gingen. Ein erster Torschuss von Sebastian Larsson nach nur vier Minuten wurde von Milan Škriniar noch abgefälscht, stellte Keeper Martin Dúbravka aber vor keine größeren Probleme. Die Schweden blieben am Drücker und hatten durch Mikael Lustig die nächste Chance. Sein Kopfball nach Freistoß von Larsson flog aber über den Kasten. Die Slowaken kamen erst nach einer halben Stunde allmählich in die Partie. Bis zur Pause blieben auch ihre Angriffsbemühungen erfolglos.

Emil Forsberg zusammen mit Robin Quaison
Emil Forsberg zusammen mit Robin QuaisonGetty Images

Auch in der zweiten Halbzeit blieben Großchancen zunächst Mangelware. Erst nach einer knappen Stunde Spielzeit wurde es gefährlich, und das gleich auf beiden Seiten. Erst scheiterte Juraj Kucka per Kopf am glänzend reagierenden Robin Olsen im schwedischen Kasten, ehe auf der anderen Seite Ludwig Augustinsson ebenfalls mit dem Kopf an den Ball kam. Aber auch er fand seinen Meister im gegnerischen Torwart. In der Schlussphase erhöhten die Schweden noch einmal den Druck und belohnten sich durch einen von Emil Forsberg eiskalt verwandelten Elfmeter. Zuvor war Robin Quaison von Dúbravka im Strafraum von den Beinen geholt worden.

Star des Spiels: Alexander Isak (Schweden)

"Er war über die gesamte Spielzeit hinweg eine Gefahr für die slowakische Defensive"
Mixu Paatelainen, Technischer Beobachter der UEFA

Alexander Isak mit seiner Auszeichnung
Alexander Isak mit seiner AuszeichnungUEFA via Getty Images

Stimmen

Emil Forsberg, Torschütze Schweden: "Es fühlt sich absolut unglaublich an. Ich bin extrem glücklich. Es ist sehr schön, zu gewinnen. Wir haben nur eine halbe erste Halbzeit gespielt, waren aber in der zweiten besser. Wir wissen, dass wir mental stark sind. Es war fantastisch von Quaison, wie er den Elfmeter herausgeholt hat."

Janne Andersson, Trainer Schweden: "Es ist gut, nach zwei Spielen vier Punkte zu haben. Wir haben in diesem Jahr sieben Spiele bestritten und nur ein Tor kassiert. Unser Angriff hätte heute mehr verdient, sie waren phasenweise fantastisch."

Marek Hamšík, Kapitän Slowakei: "Es ist schade. Wenn sie keinen Elfmeter bekommen hätten, hätten wir wahrscheinlich ein Unentschieden erreicht, und es wäre ein 'goldener' Punkt gewesen. Wir waren in der zweiten Halbzeit ein bisschen passiver und haben dafür teuer bezahlt. Es ist noch alles offen, wir müssen uns gut erholen. Spanien ist der Gruppenfavorit und auch Anwärter auf den Turniersieg. Es wird eine große Herausforderung."

Wichtige Statistiken

  • Schweden ist im Jahr 2021 immer noch ungeschlagen. Im laufenden Kalenderjahr feierten sie sechs Siege, dazu kam ein Unentschieden. In diesen sieben Partien haben sie erst ein Gegentor kassiert.
  • Emil Forsberg ist der erste Schwede, der bei einer EURO-Endrunde trifft, seit Sebastian Larsson (19.06.2012 - Frankreich). Ihr einziger Treffer bei der EURO 2016 war ein Eigentor.
  • Schweden erzielte bislang 26 Tore bei EURO-Endrunden. 23 davon markierten sie in der zweiten Halbzeit.
  • Die Slowakei hat in den letzten sechs Spielen bei EURO-Endrunden nur einmal kein Gegentor kassiert.
  • Schweden bleibt gegen die Slowakei auch im sechsten Spiel ungeschlagen. Drei Spiele gewann Schweden, drei anderen unentschieden.
  • Es war das achte Spiel der Schweden in einem EM-Finalturnier seit dem Beginn der EURO 2012. In all diesen Spielen fiel nur ein Tor vor der Pause.

Aufstellungen

Schweden: Olsen - Lustig, Lindelöf, Danielson, Augustinsson (88. Bengtsson) - S. Larsson, Ekdal (88. Svensson), Olsson (64. Claesson), Forsberg (90.+3 Krafth) - Isak, Berg (64. Quaison)

Slowakei: Dúbravka - Pekarík (65. Haraslín), Šatka, Škriniar, Hubočan (84. Hancko) - Kucka, Hrošovský (84. Ďuriš) - Koscelník, Hamšík (77. Bénes), Mak (77. Weiss) - Duda

Die nächsten Spiele

Schweden - Polen - Mittwoch, 23. Juni
Slowakei - Spanien - Mittwoch, 23. Juni