UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

UEFA EURO 2020 - Tagesvorschau: Was bietet der Donnerstag?

Der 2. Spieltag der Gruppenspiele geht weiter. Dabei wollen die Niederlande, Österreich und Belgien bereits den Einzug in die nächste Runde perfekt machen.

UEFA

Der 2. Spieltag der Gruppenspiele bei der UEFA EURO 2020 geht am Donnerstag in die nächste Runde. Drei Mannschaften können bereits den Sprung in die nächste Runde schaffen.

Wir geben eine Ausblick auf die Spiele Ukraine gegen Nordmazedonien, Dänemark gegen Belgien und Niederlande gegen Österreich.

Wer braucht was für das Achtelfinale?


15:00 Uhr: Ukraine - Nordmazedonien (Gruppe C, Bukarest)

Es war ein frustrierender Auftakt für beide Teams: Die Ukraine machte zwar einen Zwei-Tore-Rückstand gegen die Niederlande wett, verlor das Spiel in Amsterdam aber dennoch mit 2:3, während Debütant Nordmazedonien in Bukarest bis zwölf Minuten vor Schluss gegen Österreich ein 1:1 hielt, dann aber noch spät zwei Gegentore kassierte.

Doch für Nordmazedonien war es dennoch ein großer Moment, als Nationalheld Goran Pandev sein erstes Tor bei einer Endrunde erzielte und damit zum zweitältesten Torschützen der EURO wurde. Nordmazedonien hofft nun, in der rumänischen Hauptstadt weiter Geschichte zu schreiben, zumal der Verlierer dieser Partie je nach Ergebnis der Partie Niederlande gegen Österreich später am Abend ausscheiden könnte.

Fakt: Es ist erst das fünfte Aufeinandertreffen dieser beiden Mannschaften und das erste seit sechs Jahren. Die Ukraine gewann in der Qualifikation zur EURO 2016 zweimal, während die beiden vorherigen Freundschaftsspiele mit einem Unentschieden und einem Sieg für Nordmazedonien endeten.

Download: EURO-App


18:00 Uhr: Dänemark - Belgien (Gruppe B, Kopenhagen)

Nach den großen Emotionen, die der medizinische Notfall von Christian Eriksen bei der Auftaktniederlage Dänemarks gegen Finnland auslöste, kehrt seine Mannschaft ins Parken Stadium zurück. Diesmal treffen die Dänen auf die Mannschaft, die die FIFA-Rangliste anführt. Belgien weiß, dass ein zweiter Sieg nach dem beeindruckenden Sieg gegen Russland den Einzug ins Achtelfinale bedeuten würde.

Die Roten Teufel könnten durch die Rückkehr von Axel Witsel und Kevin De Bruyne, die beide nach einer Verletzung kurz vor dem Comeback stehen, noch stärker werden.

Fakt: Die Mannschaften haben über die Jahre hinweg eine ausgeglichene Bilanz, jedes Team gewann sechs der 15 bisherigen Begegnungen. Sieben davon fanden in Kopenhagen statt, wo beide Mannschaften je dreimal triumphierten.

21:00 Uhr: Niederlande - Österreich (Gruppe C, Amsterdam)

Star das Spiels: Highlights von David Alaba
Star das Spiels: Highlights von David Alaba

Ein Platz in der K.-o.-Phase ist der Preis für den Sieger dieser Partie, der einzigen Begegnung des zweiten Spieltags zwischen zwei Teams, die bereits am ersten Spieltag gewinnen konnten. Abhängig vom Ergebnis der Partie zuvor in Bukarest könnten die drei Punkte sogar den ersten Platz bedeuten.

In den letzten sechs Spielen der Niederlande fielen satte 27 Tore (19 für, acht gegen) und der 3:2-Sieg gegen die Ukraine in der niederländischen Hauptstadt lag damit voll im Trend. Trainer Frank de Boer hat bestätigt, dass Matthijs de Ligt gegen Österreich in der Startelf stehen wird und höchstwahrscheinlich Jurriën Timber im Zentrum einer Dreierabwehrkette ersetzen wird.

Fakten: Die Niederlande haben die letzten sechs Spiele gegen Österreich allesamt gewonnen und dabei 18 Tore erzielt, ein Durchschnitt von drei Toren pro Spiel.

Alle Zeiten MEZ