UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Dänemark gegen Belgien: UEFA EURO 2020 Hintergrund, Zahlen und Fakten

Vor der Partie Dänemark gegen Belgien am 2. Spieltag der Gruppe B in Kopenhagen ist die Bilanz zwischen diesen beiden Teams ziemlich ausgeglichen.

Preben Elkjær celebrates after scoring for Denmark against Belgium
Preben Elkjær celebrates after scoring for Denmark against Belgium Icon Sport via Getty Images

Dänemark und Belgien stehen sich nach zwei Duellen in der UEFA Nations League im Herbst erneut gegenüber, wenn es bei der UEFA EURO 2020 am 2. Spieltag der Gruppe B zu diesem Duell im Parken Stadion von Kopenhagen kommt.

• Die Dänen unterlagen am ersten Spieltag in Kopenhagen dem Debütanten Finnland mit 0:1. Die Partie wurde wegen eines medizinischen Notfalls von Dänemarks Christian Eriksen unterbrochen. Pierre-Emile Højbjerg verschoss einen Elfmeter, so dass Dänemark jetzt die letzten drei Spiele bei einer EURO-Endrundeverlor.

• Belgien setzte sich im anderen Eröffnungsspiel der Gruppe B mit 3:0 gegen Russland durch. Romelu Lukaku traf doppelt (10., 88.) und Thomas Meunier war der erste Einwechselspieler, der in der ersten Halbzeit eines EM-Endrundenspiels traf. Der Sieg war gleichzeitig der höchste Sieg Belgiens in der Gruppenphase.

Frühere Begegnungen

• Belgien konnte 2020 beide Duelle in der UEFA Nations League gewinnen, das erste am 5. September im Parken mit 2:0, nach den Toren von Jason Denayer und Dries Mertens. Das Rückspiel in Leuven am 18. November endete 4:2, neben den Toren von Youri Tielemans und Kevin de Bruyne gelang Romelu Lukaku ein Doppelpack. Dänemark traf durch Jonas Wind sowie ein Eigentor von Nader Chadli.

• Dies waren die ersten Aufeinandertreffen der beiden Mannschaften seit einem unterhaltsamen Freundschaftsspiel im Juni 2000 in Kopenhagen. Belgien, Co-Gastgeber der kurz darauf beginnenden UEFA EURO 2000, konnte im Parken zweimal einen Rückstand aufholen. Jon Dahl Tomasson und - per Elfmeter - Torhüter Peter Schmeichel (Vater der aktuellen Nummer 1 Kasper) trafen für die Dänen, Lorenzo Staelens Strafstoß und Marc Wilmots glichen für Belgien jeweils aus.

• Nach diesen beiden Erfolgen von Belgien in der UEFA Nations League ist die Gesamtbilanz zwischen den beiden Nationen nun ausgeglichen: Beide verbuchten sechs Siege, dazu gab es drei Unentschieden. Belgien erzielte in diesen 15 Spielen insgesamt 27 Tore, Dänemark 25.

Der tolle dänische Treffer 1984 durch Elkjaer
Der tolle dänische Treffer 1984 durch Elkjaer

• 1984 standen sich die beiden Teams in der Gruppenphase der UEFA-Europameisterschaft in Strasbourg gegenüber und lieferten sich ein denkwürdiges Duell. Jan Ceulemans (26.) und Frankie Vercauteren (39.) sorgten für die belgische 2:0-Führung, ehe Dänemark vier Minuten vor der Pause durch ein Elfmetertor von Frank Arnesen wieder Hoffnung schöpfte. In der zweiten Halbzeit sorgten Kenneth Brylle Larsen (60.) und Preben Elkjær (84.) für den dänischen Sieg, der den Einzug ins Halbfinale bedeutete, auf Kosten von Belgien.

• Die Wege der beiden Nationen kreuzten sich noch bei vier weiteren Partien auf EURO-Ebene, jeweils in der Qualifikation. Belgien gewann im Vorfeld der UEFA-Europameisterschaft 1972 zu Hause mit 2:0 und in Kopenhagen mit 2:1, Johan Devrindt traf in beiden Partien doppelt. Auf dem Weg zur EURO 1996 gewannen die Dänen beide Vergleiche mit 3:1.

• Sieben Begegnungen zwischen den beiden Teams fanden statt in Kopenhagen, wo beide Teams jeweils drei Siege verbuchten.

EURO-Fakten: Dänemark

• Dies ist Dänemarks neunte Teilnahme an einer UEFA-Europameisterschaft, allerdings nur die zweite in den letzten vier Turnieren. Bei der UEFA EURO 2012 war in der Gruppenphase Endstation, mit drei Punkten aus drei Spielen reichte es hinter Deutschland und Portugal nur zum dritten Platz.

• In den Play-offs zur UEFA EURO 2016 verlor Dänemark gegen den skandinavischen Nachbarn Schweden nach Hin- und Rückspiel mit 3:4 (1:2 auswärts, 2:2 zu Hause).

• Bei der EURO '92 holte Dänemark den Titel, 1964 belegte man den vierten Platz und 1984 stand man im Halbfinale. Letztmals in der K.-o.-Runde standen die Dänen im Jahr 2004, damals verloren sie im Viertelfinale mit 0:3 gegen die Tschechische Republik.

• Dänemark hat jetzt seine letzten drei Spiele bei EURO-Endrunden verloren, sowie vier der vorherigen fünf; von ihren vorherigen elf Partien bei EURO-Endrunden konnten die Dänen lediglich zwei gewinnen (2 Unentschieden, 7 Niederlagen).

• Die Dänen qualifizierten sich als Zweiter der Gruppe D hinter der Schweiz für die UEFA EURO 2020, obwohl sie in allen acht Qualifikationsspielen ungeschlagen blieben (4 Siege, 4 Unentschieden). Am letzten Spieltag lösten sie mit einem 1:1-Unentschieden bei der Republik Irland das Endrunden-Ticket.

Jedes Tor der Dänen auf dem Weg zur EURO 2020
Jedes Tor der Dänen auf dem Weg zur EURO 2020

• Dänemark ist eine von fünf Mannschaften, die sich ungeschlagen für die UEFA EURO 2020 qualifizieren konnten, neben Belgien, Italien - diese beiden konnten alle Spiele gewinnen - Spanien und der Ukraine. Allerdings wurden die Dänen als einzige aus diesem Quintett nicht Gruppensieger.

• Åge Hareide, der in der Qualifikation auf der Bank saß, wurde nach der Verschiebung der UEFA EURO 2020 von Kasper Hjulmand abgelöst; ursprünglich hätte der frühere Trainer von Nordsjælland erst nach dem Turnier das Amt von Hareide übernehmen sollen.

• Nach der Niederlage gegen Finnland steht Dänemarks Bilanz in Kopenhagen bei 139 Siegen, 60 Unentschieden und 71 Niederlagen. Im Parken Stadion gab es 61 Siege, 25 Unentschieden und 19 Niederlagen. Von ihren letzten 12 Spielen dort haben sie zwei verloren (6 Siege, 4 Unentschieden) - das andere ging mit 0:2 gegen Belgien im letzten September verloren.

EURO-Fakten: Belgien

• Belgien nimmt zum zweiten Mal in Folge an der Endrunde einer UEFA-Europameisterschaft teil und zum sechsten Mal insgesamt.

Lukakus Doppelpack für Belgien bei der EURO 2016
Lukakus Doppelpack für Belgien bei der EURO 2016

Der größte Erfolg der Roten Teufel bislang datiert aus dem Jahr 1980, als sie es bis ins Finale nach Rom schafften, dort aber mit 1:2 gegen die Bundesrepublik Deutschland unterlagen.

• 2016 nahm Belgien erstmals nach der UEFA EURO 2000, als man das Turnier zusammen mit den Niederlanden veranstaltete, wieder an einer EURO-Endrunde teil und zog als Zweiter der Gruppe E ins Achtelfinale ein. Dort gewann das Team von Marc Wilmots mit 4:0 gegen Ungarn, was Belgiens höchster Sieg bei einer EURO-Endrunde ist. Im Viertelfinale kam nach einer 1:3-Niederlage gegen Wales das Aus.

• In der Qualifikation zur UEFA EURO 2020 gewann die Mannschaft von Roberto Martínez alle zehn Spiele und belegte damit den ersten Platz in der Gruppe I. Damit wurde man das achte Land, das sich mit einer perfekten Bilanz für eine EURO qualifizierte; Italien gelang auf dem Weg zur UEFA EURO 2020 das gleiche Kunststück. Von den ersten sechs Teams, die alle Qualifikationsspiele gewonnen hatten, konnte am Ende nur Spanien den Titel holen (2012).

Jedes Tor der Belgier auf dem Weg zur EURO 2020
Jedes Tor der Belgier auf dem Weg zur EURO 2020

• Das 9:0 gegen San Marino am 10. Oktober 2019 ist Belgiens höchster Sieg im Rahmen einer UEFA-Europameisterschaft.

• Mit 40 Treffern aus zehn Spielen war Belgien die torgefährlichste Mannschaft in der Qualifikation. Insgesamt 15 verschiedene Spieler konnten sich in die Torschützenliste eintragen.

• Die Roten Teufel kassierten nur drei Gegentore und hatten damit zusammen mit der Türkei die beste Defensive.

• Eden Hazard und Kevin De Bruyne brachten es in der Qualifikation auf sieben Assists, mehr schaffte nur der Niederländer Memphis Depay (acht). Hazard erzielte fünf Tore selbst, De Bruyne vier; Romelu Lukaku verbuchte sieben Tore und vier Assists.

Verschiedenes

Mathias Jørgensen traf 2016/17 in der Gruppenphase der UEFA Champions League in beiden Spielen für den FC Kopenhagen gegen den belgischen Verein Club Brugge (4:0 zu Hause, 2:0 auswärts).

• Thomas Delaney war bei Kopenhagens 4:0-Heimsieg gegen Club Brugge im September 2016 ebenfalls unter den Torschützen.

• Christian Eriksen erzielte ein Tor und lieferte zwei Vorlagen, als Ajax im Hinspiel der Runde der letzten 32 der UEFA Europa League 2010/11 mit 3:0 gegen Anderlecht gewann. In der Gruppenphase der UEFA Europa League 2015/16 traf der Däne erneut gegen Anderlecht, diesmal für Tottenham, als die Spurs mit 2:1 gewannen. Und auch bei einem 2:2 zwischen den Spurs und Gent im Rückspiel der Runde der letzten 32 der UEFA Europa League 2016/17 war Eriksen erfolgreich.

• Kasper Dolberg erzielte den Siegtreffer, als Ajax in der Gruppenphase der UEFA Europa League 2016/17 mit 1:0 gegen Standard Liège gewann.

• Kasper Schmeichel blieb bei seinem UEFA-Champions-League-Debüt ohne Gegentor, als Leicester in der Gruppenphase 2016/17 mit 3:0 bei Club Brugge gewann.

• Simon Kjærs Sevilla gewann in der Gruppenphase der UEFA Europa League 2018/19 mit 5:1 gegen Standard.

• Haben zusammen gespielt:
Christian Eriksen und Jan Vertonghen (Tottenham 2013–20)
Christian Eriksen und Toby Alderweireld (Tottenham 2014–20)
Christian Eriksen und Nacer Chadli (Tottenham 2013–16)
Andreas Cornelius und Timothy Castagne (Atalanta 2017–20)
Thomas Delaney und Axel Witsel (Borussia Dortmund 2018–)
Thomas Delaney und Thorgan Hazard (Borussia Dortmund 2019–)
Andreas Christensen und Eden Hazard (Chelsea 2017–19)
Andreas Christensen und Michy Batshuayi (Chelsea 2017, 2019/20)
Thomas Delaney & Thomas Meunier (Borussia Dortmund 2020–)
Kasper Schmeichel & Youri Tielemans, Dennis Praet (Leicester 2019–)
Kasper Schmeichel & Timothy Castagne (Leicester 2020–)
Pierre Højbjerg & Toby Alderweireld (Tottenham 2020–)
Christian Eriksen & Romelu Lukaku (Internazionale 2020–)

• Eriksen und Lukaku gewannen 2020/21 mit Inter den Titel in der italienischen Serie A.

• Hat in Belgien gespielt:
Joakim Mæhle (Genk 2017–21)

• Andreas Christensen wurde im Finale der UEFA Champions League 2021 bei Chelsea in der ersten Halbzeit eingewechselt und gewann die Partie in Porto mit 1:0 gegen Kevin De Bruynes Manchester City.