UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Portugal - Deutschland: Hintergrund, Zahlen und Fakten

Auch am zweiten Spieltag gibt es in Gruppe F ein Duell der Schwergewichte: Titelverteidiger Portugal trifft auf den dreifachen Europameister Deutschland.

 Mats Hummels jubelt bei der WM 2014 über ein Tor gegen Cristiano Ronaldo und Co.
Mats Hummels jubelt bei der WM 2014 über ein Tor gegen Cristiano Ronaldo und Co.

Auch am zweiten Spieltag der UEFA EURO 2020 gibt es in Gruppe F ein Duell der Schwergewichte: Titelverteidiger Portugal trifft in München auf den dreifachen Europameister Deutschland.

• Deutschland steht nach der 0:1-Pleite gegen Frankreich im Auftaktspiel bereits mit dem Rücken zur Wand. Mats Hummels entschied die Partie in der Fußball Arena München in der 20. Minute mit einem Eigentor.

• Damit liegt die DFB-Elf bereits drei Punkte hinter den Franzosen und Portugiesen, die am ersten Spieltag in Budapest in den letzten zehn Minuten einen deutlichen Sieg gegen Ungarn herausschossen. Raphaël Guerreiros abgefälschter Abschluss in der 84. Minute brach den Bann in der Puskás Aréna, ehe Cristiano Ronaldo einen Elfmeter verwandelte (87.) und in der zweiten Minute der Nachspielzeit den 3:0-Endstand herstellte.

• Ronaldo ist jetzt mit elf Toren der alleinige beste Torschütze bei EURO-Endrunden; zuvor hatte er sich mit neun Treffern den Rekord mit Michel Platini geteilt. Der Stürmer aus Portugal ist jetzt auch der erste Spieler, der bei fünf EURO-Endrunden auflief sowie traf.

Frühere Begegnungen

• Die letzte Begegnung der bisher 18 direkten Duelle der beiden Mannschaften war in der Gruppenphase der FIFA-Weltmeisterschaft 2014. Thomas Müller erzielte damals einen Dreierpack; Mats Hummels markierte beim 4:0-Sieg in Salvador den vierten Treffer. Bei 0:2-Rückstand sah Portugals Pepe in der 37. Minute die Rote Karte.

• Das war der vierte Sieg der DFB-Elf in Folge gegen Portugal. Der letzte Erfolg Portugals war ein 3:0 am dritten Spieltag der UEFA EURO 2000. Sérgio Conceição schoss drei Tore in Rotterdam und besiegelte damit das Ausscheiden des Titelverteidigers Deutschland.

Highlights der EURO 2000: Portugal - Deutschland 3:0
Highlights der EURO 2000: Portugal - Deutschland 3:0

• Deutschland gewann seither 3:1 im Spiel um den dritten Platz der WM 2006 und zweimal bei EURO-Endrunden. Im Viertelfinale der UEFA EURO 2008 gewann das Team von Joachim Löw 3:2 in Basel; vier Jahre später schoss Mario Gomez das einzige Tor in einem Gruppenspiel in Lwiw.

• Somit hat das DFB-Team zehn der 18 Begegnungen gewonnen; die Portugiesen kommen auf drei Siege. Einer dieser Erfolge Portugals fand in Deutschland statt: Im Oktober 1985 in Stuttgart verlor die Bundesrepublik Deutschland erstmals ein WM-Qualifikationsspiel.

• Bei der UEFA-Europameisterschaft 1984 spielten die Teams in der gleichen Gruppe – am ersten Spieltag in Straßburg gab es ein torloses Remis. Portugal wurde Gruppenzweiter und erreichte das Halbfinale während die BRD mit dem dritten Platz ausschied.

• Deutschlands Heimbilanz gegen Portugal lautet 3 Siege, 2 Remis, 1 Niederlage.

• Der Sieg bei der UEFA EURO 2000 ist der einzige Sieg der Portugiesen in den letzten neun Spielen gegen (5 Siege, 3 Remis).

EURO-Fakten: Portugal

• Portugal holte bei der UEFA EURO 2016 den ersten internationalen Titel. Im Finale besiegte man Gastgeber Frankreich in Saint-Denis mit einem Treffer von Éder in der Verlängerung.

Portugals Nationalhymne: Ronaldo und Co. vor dem Finale der EURO 2004
Portugals Nationalhymne: Ronaldo und Co. vor dem Finale der EURO 2004

• Das Team von Fernando Santos beendete die Gruppenphase als Dritter hinter Ungarn und Island nach drei Remis in drei Spielen. Im Achtelfinale besiegten sie Kroatien 1:0 nach Verlängerung; im Viertelfinale gewannen die Portugiesen 5:3 im Elfmeterschießen gegen Polen nach einem 1:1.

• Der 2:0-Sieg im Halbfinale gegen Wales war der einzige Sieg Portugals bei der UEFA EURO 2016 nach 90 Minuten. Der Sieg gegen Ungarn am ersten Spieltag der UEFA EURO 2020 war gerade mal der zweite in den letzten neun Endrunden-Partien, in den anderen sieben stand es nach 90 Minuten immer unentschieden.

• Santos führte Portugal 2019 zum Sieg bei der allerersten UEFA Nations League. Die Gastgeber gewannen im Halbfinale 3:1 gegen die Schweiz und setzten sich im Finale 1:0 gegen die Niederlande durch.

• Portugal war in der Qualifikation zur UEFA EURO 2020 Zweiter in Gruppe B, drei Punkte hinter der Ukraine und drei vor Serbien. Portugal spielte in den ersten beiden Spielen, die beide zuhause stattfanden, unentschieden gegen die Ukraine (0:0) und Serbien (1:1). In den nächsten sechs Spielen gab es fünf Siege (1 Niederlage).

• Das 1:2 in der Ukraine am 14. Oktober 2019 war Portugals einzige Niederlage in den letzten 23 EURO-Spielen (15 Siege, 6 Remis).

Die schönsten Ronaldo-Treffer für Portugal
Die schönsten Ronaldo-Treffer für Portugal

• Cristiano Ronaldo erzielte in der Qualifikation elf Tore, nur eines weniger als Toptorschütze Harry Kane aus England.

• Ronaldo ist der Spieler mit den meisten Einsätzen bei EURO-Endrunden (22 nach dem ersten Spieltag). Er ist mit 42 Treffern außerdem der beste Torjäger des gesamten Wettbewerbs.

• Portugal nimmt zum siebten Mal in Folge an der EURO-Endrunde teil und zum achten Mal insgesamt.

• Portugals Bilanz in Deutschland insgesamt (bei Spielen gegen die Bundesrepublik Deutschland und die Deutsche Demokratische Republik) liegt bei 8 Siegen, 3 Remis, 5 Niederlagen. Bei der WM 2006 in Deutschland erreichten die Portugiesen den vierten Platz; die Bilanz lag bei 4 Siegen, 1 Remis, 2 Niederlagen.

• Es ist Portugals zweites Spiel in der Fußball Arena München. Bei der WM 2006 verloren sie hier 0:1 gegen Frankreich.

EURO-Fakten: Deutschland

• Das DFB-Team ist zum 13. Mal in Folge bei einer EURO dabei. Nur 1968 verpasste die BRD die Endrunde; es war der erste Versuch.

Tolle EURO-Tore von Deutschland
Tolle EURO-Tore von Deutschland

• Deutschland wurde 1972, 1980 und 1996 Europameister – und erreichte weitere drei Male das Finale – und verpasste seit 2004 kein Halbfinale mehr. Damals schaffte man es nicht aus der Gruppenphase. Als dreifacher Europameister ist man gemeinsam mit Spanien Rekordtitelträger.

• Die 0:2-Niederlage gegen Gastgeber Frankreich 2016 war das achte EURO-Halbfinale Deutschlands und die dritte Niederlage. Der amtierende Weltmeister war Gruppensieger und hatte sich in der K.-o.-Phase gegen die Slowakei (3:0) und Italien (1:1, 6:5 i.E.) durchgesetzt.

• Das Team von Löw gewann sieben der acht Qualifikationsspiele (1 Niederlage) und qualifizierte sich so für die UEFA EURO 2020. Die einzige Niederlage war ein 2:4 gegen die Niederlande am 6. September 2019; in den folgenden vier Spielen schoss Deutschland 15 Tore.

• Deutschland ist zum 26. Mal in Folge für die Endrunde einer Welt- oder Europameisterschaft qualifiziert.

• Der erste Spieltag war das erste Spiel der DFB-Elf in München seit einem torlosen Remis gegen Frankreich in der UEFA Nations League im September 2018. Nach der Niederlage gegen den gleichen Gegner zum Auftakt steht die Bilanz in München bei 13 Siegen, 5 Remis, 8 Niederlagen. Vier der acht Spiele in der Fußball Arena München wurden gewonnen (1 Remis, 3 Niederlagen), doch in diesem Stadion gab es auch die höchste Niederlage in einem EM-Spiel: das 0:3 gegen die Tschechische Republik in der Qualifikation zur UEFA EURO 2008.

Deutschlands drei EURO-Triumphe
Deutschlands drei EURO-Triumphe

• Bei der WM 2006 konnte Deutschland beide Spiele in der Fußball Arena München gewinnen: In der Gruppenphase gab es ein 4:2 gegen Costa Rica und im Achtelfinale ein 2:0 gegen Schweden. 1974 wurde man in München mit einem 2:1-Sieg über die Niederlande Weltmeister; es war das einzige Spiel für die Gastgeber in München während dieses Turniers.

Verschiedenes

• Portugals Trainer Fernando Santos traf erst einmal auf Deutschland, seine Griechen unterlagen im Viertelfinale der UEFA EURO 2012 mit 2:4 gegen Löws DFB-Auswahl.

• Haben in Deutschland gespielt:
Raphaël Guerreiro (Borussia Dortmund 2016-)
André Silva (Eintracht Frankfurt 2019-)
Renato Sanches (Bayern München (Bayern München 2016/17 & 2018/19)

• Haben zusammen gespielt:
Raphaël Guerreiro & Matthias Ginter (Borussia Dortmund 2016/17)
Bernardo Silva & İlkay Gündoğan (Manchester City 2017-)
Bernardo Silva & Leroy Sané (Manchester City 2017-20)
Cristiano Ronaldo & Emre Can (Juventus 2018-20)
Cristiano Ronaldo & Toni Kroos (Real Madrid 2014-18)
Pepe & Toni Kroos (Real Madrid 2014-17)
Raphaël Guerreiro & Emre Can (Borussia Dortmund 2020-)
Rúben Dias & İlkay Gündoğan (Manchester City 2020-)
André Silva & Kevin Trapp (Eintracht Frankfurt 2019-)
Raphaël Guerreiro & Mats Hummels (Borussia Dortmund 2019-)
Renato Sanches & Manuel Neuer, Mats Hummels, Joshua Kimmich, Thomas Müller (Bayern München 2016/17 & 2018/19)
Renato Sanches & Niklas Süle, Leon Goretzka, Serge Gnabry (Bayern München 2018/19)
Renato Sanches & Jamal Musiala (Bayern München 2019)
Gonçalo Guedes & Kevin Trapp (Paris Saint-Germain 2017)

• João Félix erzielte im Viertelfinal-Hinspiel der UEFA Europa League 2018/19 einen Dreierpack für Benfica gegen Kevin Trapps Eintracht Frankfurt. Bei diesem 4:2-Sieg bereitete er außerdem das vierte Tor seiner Mannschaft vor.

• Timo Werner traf per Elfmeter gegen Anthony Lopes, als seine Leipziger am 10. Dezember 2019 in der Gruppenphase der UEFA Champions League ein 2:2-Unentschieden in Lyon holten.

• Müller traf beim 7:1-Sieg der Bayern gegen Sporting CP im Achtelfinal-Rückspiel der UEFA Champions League 2008/09 in der Fußball-Arena München gegen Rui Patrício. João Moutinho erzielte das Tor für Sporting.

• Werner verwandelte einen Elfmeter gegen Anthony Lopes zum 2:2-Unentschieden zwischen Leipzig und Lyon in der Gruppenphase der UEFA Champions League 2019/20. Im Halbfinale dieser Saison traf Gnabry beim 3:0-Sieg der Bayern gegen OL zweimal gegen Lopes.

• Danilos Tor verhalf Porto in der Gruppenphase der UEFA Champions League 2017/18 zu einem 3:1-Heimsieg gegen Leipzig; Werner erzielte das Tor der Gäste.

Deutschland - Portugal: Rückblick 2012
Deutschland - Portugal: Rückblick 2012

• Joshua Kimmich spielte für die DFB-Auswahl, die im Finale der UEFA-U19-Europameisterschaft 2014 in Budapest mit 1:0 gegen André Silvas Portugal gewann.

• João Félix und Bruno Fernandes trafen beide in der Gruppenphase der UEFA Champions League 2020/21 gegen deutsche Klubs: João Félix beim 1:1 von Atlético de Madrid gegen Bayern am 5. Spieltag und Bruno Fernandes per Elfmeter bei Manchester Uniteds 2:3-Niederlage in Leipzig am 6. Spieltag. Bernardo Silva traf ebenfalls beim 2:0-Sieg von Manchester City im Achtelfinal-Hinspiel gegen Borussia Mönchengladbach.

• Ronaldo hat in UEFA-Wettbewerben schon 28 Tore gegen deutsche Klubs erzielt – mehr als gegen jede andere Nation. Er hat neun Treffer in der UEFA Champions League gegen Bayern München auf dem Konto, alle gegen Manuel Neuer, darunter zwei Doppelpacks in München. In vier Länderspielen gegen Deutschland hat er allerdings noch kein Tor erzielt und alle verloren.

• Im Viertelfinale der UEFA Champions League 2016/17 schoss Ronaldo fünf der sechs Tore von Real Madrid gegen Bayern. Im Elfmeterschießen im Halbfinale 2011/12 hatte Neuer jedoch gegen den Portugiesen gehalten und Bayern sich durchgesetzt.

• Kai Havertz erzielte den Siegtreffer für Chelsea im Finale der UEFA Champions League 2021 gegen Manchester City mit Rúben Dias und Bernardo Silva. Auch Antonio Rüdiger und Werner standen für die Londoner auf dem Platz.

Aktuelles

Portugal

• Ronaldos Doppelpack am ersten Spieltag gegen Ungarn bedeutet, dass er in allen elf Endrunden, in denen er auflief, immer mindestens ein Tor erzielen konnte – in fünf UEFA-Europameisterschaften, vier FIFA-Weltmeisterschaften, bei einem FIFA-Konföderationen-Pokal und einer UEFA Nations League. Der 36-Jährige kommt jetzt auf 23 Tore in 45 Endrunden-Partien.

• Ronaldos zweites Tor gegen Ungarn war sein 106. für Portugal im 176. Spiel – womit ihm nur noch drei zum Weltrekord von Irans Ali Daei fehlen – und sein 85. im 125. Pflichtländerspiel.

• Portugal hat nur eine der letzten 16 Partien verloren und elf gewonnen, darunter 4:0 gegen Israel am 9. Juni in Lissabon, wo Bruno Fernandes zweimal traf und Ronaldo einmal. Fünf Tage zuvor hatte es in einem weiteren Testspiel gegen Spanien in Madrid ein torloses Remis gegeben.

• Pedro Gonçalves, mit 23 Toren der Superstar von Sporting CP beim portugiesischen Titelgewinn 2020/21, feierte gegen Spanien sein Länderspieldebüt, Torhüter Rui Silva folgte beim Sieg gegen Israel.

• Raphaël Guerreiros Tor gegen Ungarn war sein drittes für Portugal und sein erstes in einem Pflichtspiel. Damit ist er nach Ronaldo, Pepe und Renato Sanches der vierte Akteur im Kader bei der UEFA EURO 2020, der bereits ein Endrunden-Tor für Portugal erzielen konnte.

• Bei Portugal spielen die drei Teilnehmer bei der UEFA EURO 2020 mit den meisten Einsätzen bei EURO-Endrunden. Nach Rekordspieler Ronaldo folgen Pepe und João Moutinho mit je 16 Einsätzen. Auch Rui Patricio kommt schon auf 13.

• Ronaldo war mit 29 Toren für Juventus Torschützenkönig der Serie A 2020/21, zudem gewann er die Coppa Italia. Auch Stürmer André Silva wusste zu glänzen und erzielte 28 Tore in der Bundesliga für Eintracht Frankfurt.

Ronaldos Tore bei fünf EURO-Endrunden
Ronaldos Tore bei fünf EURO-Endrunden

• Zwei Mitglieder von Portugals Kader bei der UEFA EURO 2020 – Rúben Dias und Bernardo Silva – wurden 2020/21 mit Manchester City englischer Meister, während José Fonte und Sanches, das Duo von LOSC Lille, die französische Meisterschaft bejubeln konnten. João Félix wurde spanischer Meister mit Atlético de Madrid. Borussia Dortmunds Guerreiro und Paris Saint-Germains Danilo wurden beide Pokalsieger.

• Von den sechs Spielern, die in Portugal spielen, sind drei von Portugals Meister Sporting: João Palhinha, der 18 Jahre alte Nuno Mendes und Gonçalves bestreiten allesamt ihr erstes großes Turnier.

• Elf Mitglieder des siegreichen Kaders bei der UEFA EURO 2016 sind zusammen mit Trainer Fernando Santos erneut am Start: Ronaldo, Rui Patrício, Fonte, Pepe, Guerreiro, Danilo, Moutinho, Rafa Silva, Sanches, William Carvalho und Anthony Lopes.

• Alle 16 Spieler, die zum Einsatz kamen, als Portugal auf heimischem Boden bei der Endrunde der UEFA Nations League 2019 triumphierte, sind auch in den Kader für die UEFA EURO 2020 berufen worden, darunter auch Gonçalo Guedes, der im Endspiel gegen die Niederlande den Siegtreffer erzielte.

Deutschland

• Die 0:1-Niederlage gegen Frankreich war Deutschlands dritte in den letzten vier Turnierspielen, nachdem man auch bei der FIFA-Weltmeisterschaft 2018 zweimal als Verlierer vom Platz gegangen war – ebenfalls beide Male ohne eigenes Tor. Bei der zweiten Endrunde in Folge verlor Deutschland sein Auftaktspiel, zudem war es die erste Auftaktpleite bei einer UEFA-Europameisterschaft.

• Nachdem man auch das Halbfinale bei der UEFA EURO 2016 mit 0:2 gegen Frankreich verloren hatte, ist es erst das zweite Mal, dass Deutschland zwei Endrunden-Partien in Folge verlor. 2000 setzte es Niederlagen gegen England (0:1) und Portugal (0:3). Drei Niederlagen in Folge gab es noch nie.

• Deutschlands zwei Testspiele vor der UEFA EURO 2020 waren ein 1:1 gegen Dänemark in Innsbruck und ein 7:1 gegen Lettland in Düsseldorf, bei dem es sieben verschiedene Torschützen gab. Der erste von ihnen, Robin Gosens, erzielte sein erstes Länderspieltor.

• Diese zwei Spiele waren gleichzeitig die Rückkehr der ehemaligen DFB-Stammspieler Mats Hummels und Thomas Müller, die seit November 2018 nicht für Deutschland gespielt hatten. Noch länger warten musste Christian Günter, der beim Remis gegen Dänemark eingewechselt wurde und somit sieben Jahre nach seinem Länderspieldebüt seinen zweiten Einsatz für die DFB-Elf hatte. Kevin Volland absolvierte in Innsbruck ebenfalls sein erstes Spiel für Deutschland seit November 2016.

• Im Spiel gegen Lettland absolvierte Torhüter und Kapitän Manuel Neuer sein 100. Länderspiel für Deutschland, womit er neben Müller und Toni Kroos (beide jetzt 103 Einsätze) der dritte Spieler mit mehr als 100 Länderspielen im deutschen Kader der UEFA EURO 2020 ist und der erste deutsche Torhüter überhaupt, der diesen Meilenstein erreichen konnte.

• Zwölf Spieler sind nach Deutschlands Überraschungsausscheiden in der Gruppenphase bei der WM 2018 noch mit dabei und nur acht spielten auch bei der UEFA EURO 2016 – Neuer, Hummels, Müller, Kroos und Joshua Kimmich. Bernd Leno, Emre Can und Leroy Sané waren nicht bei der WM dabei.

• Kein Spieler aus Deutschlands Kader bei der UEFA EURO 2020 hat je ein Tor bei einer EURO-Endrunde erzielt. Müller kommt auf keinen Treffer in zwölf Endrundenspielen, Kroos in elf, Hummels in zehn. Müller, der im Gegensatz dazu schon zehn Tore bei Weltmeisterschaften schoss, konnte nicht einmal im Elfmeterschießen im Viertelfinale gegen Italien bei der EURO 2016 einen Elfmeter verwandeln.

• Acht Spieler, die 2020/21 mit Bayern München die Bundesliga gewannen, stehen im Kader – Neuer, Kimmich, Sané, Müller, Serge Gnabry, Leon Goretzka, Niklas Süle und Jamal Musiala, der mit 18 Jahren der jüngste Spieler im Kader ist.

• Weitere Titelträger 2020/21 sind Dortmunds Hummels und Can, die den DFB-Pokal gewannen, Manchester Citys Premier-League-Champion İlkay Gündoğan und die Gewinner der UEFA Champions League, Antonio Rüdiger, Timo Werner sowie Finaltorschütze Kai Havertz von Chelsea.

• 21 Spieler aus Löws EURO-Kader spielten 2020/21 in der UEFA Champions League, dazu kommt Leno in der UEFA Europa League. Nur Freiburgs Günter, Monacos Volland, Eintracht Frankfurts Kevin Trapp und Leeds Uniteds Robin Koch spielten keinen internationalen Fußball.