UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Fünf Verteidiger-Glanzleistungen bei einer EURO

Traianos Dellas, Sergio Ramos, Pepe, Ashley Cole und Philipp Lahm lieferten Meisterbeispiele für überragende Leistungen eines Verteidigers.

 Philipp Lahm jubelt über seinen entscheidenden Treffer gegen die Türkei im Halbfinale der UEFA EURO 2008
Philipp Lahm jubelt über seinen entscheidenden Treffer gegen die Türkei im Halbfinale der UEFA EURO 2008 AFP via Getty Images

UEFA.com präsentiert euch fünf herausragende Leistungen von Abwehrspielern aus den früheren Europameisterschaften.

Traianos Dellas (Griechenland - Tschechische Republik 1:0, 2004)

EURO 2004 Highlights: Dellas gegen die Tschechische Republik
EURO 2004 Highlights: Dellas gegen die Tschechische Republik

Nach einer Ecke von Vassilios Tsiartas traf der "Koloss von Rhodos" per Kopf zum letzten 'Silver Goal' der Fußballgeschichte. Dellas war einer der wichtigsten Pfeiler im Team von Otto Rehhagel, seine taktischen Fähigkeiten, seine Ausdauer und Leidenschaft spiegelten die Stärken der Griechen perfekt wider.

Ashley Cole (Portugal - England 2:2, 6:5 i.E., 2004)

Mit seiner Bissigkeit und seinen perfekt getimten Tacklings hatte Cole dem jungen Cristiano Ronaldo jegliche Lust am Fußballspielen genommen, zusammen mit Sol Campbell hielt er die englische Abwehr exzellent zusammen und verwandelte im Elfmeterschießen auch seinen Strafstoß souverän.

Philipp Lahm (Deutschland - Türkei 3:2, 2008)

In einem hochdramatischen Halbfinale schoss Lahm das DFB-Team in der 90. Minute ins Finale, nachdem wenige Minuten zuvor Semih Şentürk zum 2:2 getroffen und damit eine Verlängerung scheinbar unvermeidlich gemacht hatte. Doch Lahm, der zuvor schon in der Defensive seinen Mann gestanden hatte, hatte das letzte Wort.

Sergio Ramos (Portugal - Spanien 0:0, 2:4 i.E., 2012)

Nach nervenaufreibenden 120 Minuten in Donezk hatte Ramos, der zusammen mit Gerard Piqué Portugals Offensive um Cristiano Ronaldo und Nani zur Bedeutungslosigkeit verurteilt hatte, auch noch die Nerven, im Elfmeterschießen seinen Strafstoß a lá Panenka zu verwandeln.

Pepe (Portugal - Frankreich 1:0, 2016)

EURO 2016 Highlights: Pepe gegen Frankreich
EURO 2016 Highlights: Pepe gegen Frankreich

Nachdem er im Halbfinale verletzt gefehlt hatte, kehrte Pepe rechtzeitig ins Team zurück, um Frankreichs Paradesturm um Antoine Griezmann, Olivier Giroud und Dimitri Payet im Stade de France nicht zur Entfaltung kommen zu lassen. Kein Wunder, dass er anschließend zum Man of the Match gewählt wurde. Cristiano Ronaldo meinte gar: "Für mich war Pepe der beste Spieler der EURO."

Download: EURO-App