UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Gerrard: "Schwer zu akzeptieren"

Steven Gerrard war nach Englands Aus im Elfmeterschießen enorm geknickt, ebenso wie seine Teamkollegen Wayne Rooney und Glen Johnson. Doch alle tragen auch ein wenig Stolz mit sich.

Englands Turnier endete mal wieder nach einem verlorenen Elfmeterschießen
Englands Turnier endete mal wieder nach einem verlorenen Elfmeterschießen ©Getty Images

Wieder einmal ein Elfmeterschießen bei einem großen Turnier verloren, doch das Gefühl bei den Nationalspielern Englands ist trotz der Erfahrungswerte bei so einer bitteren Niederlage immer wieder niederschmetternd. UEFA.com hat die Spielerstimmen nach dem Viertelfinalaus gegen Italien.

Steven Gerrard, Mittelfeldspieler England
Ich bin einfach nur traurig für die Spieler, die seit dem Tag unseres Zusammenkommens alles gegeben haben. Ich hatte echt geglaubt, dass wir dieses Mal im Elfmeterschießen das nötige Glück haben, aber es sollte wieder nicht sein.

Wenn man im Elfmeterschießen in Führung geht, dann betet man darum, dass es reicht. Aber ein Lob an Italien, sie haben eine fantastische Mannschaft und hatten im Elfmeterschießen das nötige Glück. 

Die Jungs in der Abwehr waren fantastisch heute, jeder hat im Training alles gegeben. Jedes Mal, wenn wir aufgelaufen sind, haben wir das Land stolz gemacht, aber wieder wurden unsere Herzen gebrochen. Es ist ganz schwer, das zu akzeptieren.

Wayne Rooney, Stürmer England
Wir sind ganz offensichtlich traurig, aber es passiert und wir müssen den Kopf wieder hoch nehmen. Niemand hat von uns viel erwartet bei diesem Turnier, aber wir haben gezeigt, dass wir eine gute Mannschaft haben. Wir sind gut organisiert und das ist gut für die Zukunft.

So auszuscheiden ist extrem bitter, aber es ist schon oft passiert. Es wird an der Zeit, dass wir mal ein Elfmeterschießen gewinnen.

Sie hatten mehr Ballbesitz und mehr Chancen, aber viele Hochkaräter waren nicht dabei.

Glen Johnson, Verteidiger England
Wenn man ausscheidet, ist es nie ein schönes Gefühl. Aber leider kann im Elfmeterschießen alles passieren. Ich denke, wir haben gezeigt, wie gut wir als Mannschaft verteidigen können.

Insgesamt war es ein gutes Turnier von uns, wir müssen jetzt auch positiv in die Zukunft schauen. Natürlich ist die Enttäuschung groß, aber so ist Fußball.

Italien hat eine fantastische Mannschaft, sie werden immer ein Favorit auf den Turniersieg sein. Aber ich glaube, wir waren heute ebenbürtig und hatten einfach nur Pech im Elfmeterschießen.