UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Quaresma bleibt geduldig

Ricardo Quaresma weiß, dass er es trotz seines Treffers gegen Tschechien schwer haben wird, in die portugiesische Startelf zu kommen.

Ricardo Quaresma (Portugal) feiert seinen Treffer gegen Tschechien
Ricardo Quaresma (Portugal) feiert seinen Treffer gegen Tschechien ©Getty Images

Ricardo Quaresma zweifelt nicht daran, dass er es trotz seines späten Treffers beim Sieg über die Tschechische Republik schwer haben wird, den Sprung in die portugiesische Startelf zu schaffen.

Joker
Die Truppe von Luiz Felipe Scolari konnten sich mit dem Sieg in Genf bereits vorzeitig für das Viertelfinale der UEFA EURO 2008™ qualifizieren, und Quaresma wusste gleich bei seinem ersten Auftritt zu überzeugen. Ihm gelang bereits als zweitem Portugiesen ein Joker-Tor in der Nachspielzeit - Cristiano Ronaldo hatte ihn dabei perfekt bedient. Der Außenstürmer des FC Porto freute sich zwar über sein Tor, wollte aber deshalb keine forschen Forderungen stellen.

Starke Konkurrenz
"Wir haben viele gute Spieler und einen harten Konkurrenzkampf um die Plätze, da muss ich auf meine Chance warten", sagte Quaresma. Durch viel Einsatz im Training, verdiente er sich zumindest seine Einwechslung im Stade de Genève. "Ich habe immer gesagt, dass ich hart arbeiten werde, um mir eine Einsatzchance zu erspielen", sagte er. "Ich bin heute zehn Minuten zum Einsatz gekommen und freue mich, ein Tor geschossen und der Nationalmannschaft zu einem weiteren Sieg verholfen zu haben, aber ich denke, dass die Konkurrenz stark ist. Ich muss weiter hart arbeiten."

Kein Problem mit Druck
Der 24-Jährige glaubt, dass die Selecção das quinas in der K.-o.-Phase erst richtig in die Gänge kommen wird. "Alle Spieler hier sind solche Spiele und den Druck gewohnt", sagte er. "Zu diesem Zeitpunkt war es auf jeden Fall das wichtigste Spiel. Wir sollten uns selbst gratulieren. Wir haben toll gespielt und uns diesen Sieg verdient."