Iniestas nimmt Abschied: Ein Salut

Nach Spaniens Aus bei der FIFA-WM 2018 hat Andrés Iniesta seinen Rücktritt aus der Nationalmannschaft erklärt: Wir werden den genialen Spielmacher vermissen!

Andrés Iniesta nach Spaniens Triumph bei der UEFA EURO 2012
Andrés Iniesta nach Spaniens Triumph bei der UEFA EURO 2012 ©Getty Images

Nach Spaniens Niederlage im Elfmeterschießen gegen Russland im Achtelfinale der FIFA-Weltmeisterschaft 2018 hat Andrés Iniesta seinen Rücktritt aus der Nationalmannschaft erklärt.

Der Mittelfeld-Stratege, der zudem am Ende der vergangenen Saison seinen Wechsel vom FC Barcelona zu Vissel Kobe nach Japan bekanntgab, wurde mit Spanien 2008 und 2012 Europa- sowie 2010 Weltmeister. UEFA.com huldigt einem ganz Großen.

Über seinen Rücktritt

"Ja, das war mein letztes Spiel für die Nationalmannschaft. Damit endet ein fantastisches Kapitel meines Lebens. Es ist ein schwieriger Moment. Meine persönliche Reise endet hier nach einer langen Zeit, aber alles hat seinen Anfang und sein Ende. Das ist nicht der Abschied, von dem ich geträumt habe, aber so ist es nun einmal im Fußball und im Leben."

Was andere über ihn sagen:

"Ich möchte einem der größten Fußballer unserer Geschichte meine aufrichtige Anerkennung aussprechen. Wie er nach seiner Einwechslung aufgetreten ist, war wie wenn er sein erstes Länderspiel machen würde. Ich möchte ihm von ganzem Herzen danken."
Fernando Hierro, Nationaltrainer Spanien

"Er macht alles gut und es sieht so einfach aus. Mit Andrés ist alles anders."
Lionel Messi, Teamkollege in Barcelona

"Ich kann mich an keinen Spieler in den letzten 20 Jahren erinnern, der so gut oder komplett wie Iniesta war. Es ist unglaublich, er macht nie Fehler; er ist der kompletteste Spieler auf der Welt. Mehr als einen Fehlpass spielt er pro Partie nicht."
Dino Baggio, ehemaliger italienischer Nationalspieler

©Getty Images

"Er ist der beste Mittelfeldspieler, den ich jemals gesehen habe. Nicht nur wegen seiner Qualität, sondern auch dafür, dass er ein klasse Typ und eine Legende ist. Er braucht den Ballon d'Or nicht. Man kann ihn mit niemandem vergleichen, weil er so anders ist. Seine Eleganz und seine unglaubliche Klasse machen ihn einzigartig."
Neymar, ehemaliger Teamkollege in Barcelona

"Keiner auf der Welt ist wie Andrés Iniesta; das ist das Problem."
Luis Enrique, ehemaliger Trainer von Barcelona auf die Frage, wie man mit einer Verletzung von Iniesta umgehen würde.

Spiele und Tore:
Nationalmannschaft: 131 Spiele, 13 Tore
UEFA-Klubwettbewerbe: 138 Spiele, 11 Tore
Liga: 530 Spiele, 46 Tore

Titel:
FIFA-WM (1): 2010
UEFA EURO (2): 2008, 2012
U19-EURO (1): 2002
U16-EURO (1): 2001
UEFA Champions League (4): 2006, 2009, 2011, 2015
UEFA-Superpokal (2): 2011, 2015
FIFA-Klubweltmeisterschaft (3): 2009, 2011, 2015
Spanische Meisterschaft (9): 2005, 2006, 2009, 2010, 2011, 2013, 2015, 2016, 2018
Copa del Rey (6): 2009, 2012, 2015, 2016, 2017, 2018
Spanischer Superpokal (6): 2005, 2006, 2010, 2011, 2013, 2016
Bester Spieler in Europa der UEFA (1):2012
UEFA EURO Spieler des Turniers (1): 2012
Team des Jahres der Fans von UEFA.com (6): 2009, 2010, 2011, 2012, 2015, 2016

Der Weg zum Ruhm:

Barcelona

  • Mit 12 Jahren wechselte er zu Barcelona, nachdem ihn ein Scout bei Albacete entdeckte.
  • Iniesta gab zu, "sehr viel geweint" zu haben, als er für La Masia seine Familie verlassen musste.
  • Sein Kindheitsidol Pep Guardiola schaute sich ein Spiel des damals 15-Jährigen für Barcas Jugendteam an und meinte zu Xavi Hernández: "Du wirst mich ersetzen, aber dieser Junge wird uns beide ersetzen."
©Sportsfile
  • Iniesta gewann 2012 den Award für den "Besten Spieler in Europa der UEFA" und wurde zudem zum besten Spieler der UEFA Champions League 2011/12 gewählt.
  • Iniesta wurde von den Nutzern von UEFA.com sechsmal in das Team des Jahres gewählt (2009, 2010, 2011, 2012, 2015, 2016). Kein anderer Mittelfeldspieler wurde häufiger ausgewählt.

Spanien

  • Er durchlief jedes spanische Jugendnationalteam (U16 bis U21).
  • 2001 gewann er mit der U16 die UEFA EURO; 12 Monate später holte er den Titel mit der U19.
  • Als eine der Stützen des Nationalteams gewann er mit Spanien die UEFA EURO 2008 und 2012 sowie die FIFA-WM 2010 - ein historisches Triple.
©Getty Images
  • 2008 wurde er in die Mannschaft des Turniers gewählt und absolvierte jedes Spiel. Bei der UEFA EURO 2012 wurde er sogar als Spieler des Turniers ausgezeichnet.
  • 2010 gelang ihm der Siegtreffer im Finale gegen die Niederlande. Seinen Torjubel widmete er einem ehemaligen Espanyol-Spieler und Freund, der im Jahr zuvor tragisch verstorben war, mit den Worten: "Dani Jarque, siempre con nosotros" (Dani Jarque, für immer bei uns)

Was man vielleicht noch nicht gewusst hat:

  • Obwohl er 2010 zum Nationalheld wurde, hätte er das Turnier fast wegen einer Verletzung verpasst.
  • Iniesta gab zu, dass er als kleines Kind Fan von Real Madrid war.
  • Sein Debüt für die Nationalmannschaft absolvierte er im Stadion seines ersten Klubs Albacete.
©Getty Images
  • Iniesta bewundert seinen ehemaligen Teamkollegen Xavi, obwohl er selbst als einer der besten Mittelfeldspieler aller Zeiten gilt: "Man kann Xavi nicht genug loben. Es gibt kein Wort, dass ihn gut genug beschreiben würde, egal ob als Spieler oder als Person."

Was er selbst sagt:

"Ich ein Held? Nein! Ich weiß, dass ich gemocht werde. Die Fans unterstützen mich immer. Aber für mich ist ein Held jemand, der eine Krankheit besiegen muss oder auswandern muss, um seine Kinder zu ernähren. Ich weiß, dass ich durch den Fußball privilegiert bin und froh sein kann, Leute ab und an glücklich machen zu können."

Oben