Vorschau: Portugal - Wales

Am Mittwoch stehen sich im ersten Halbfinale der UEFA EURO 2016 einer der üblichen Verdächtigen und ein absolutes Überraschungsteam gegenüber - beide wollen mit aller Macht ins Finale am Sonntag einziehen.

Gareth Bale und Ashley Williams - zwei absolute Leistungsträger von Wales
Gareth Bale und Ashley Williams - zwei absolute Leistungsträger von Wales ©Getty Images
  • Portugal und Wales kämpfen in Lyon um den Einzug ins Finale
  • Der Sieger trifft am Sonntag im Stade de France auf Deutschland oder Frankreich
  • Wales steht zum ersten Mal im Halbfinale, Portugal hat von seinen vier Halbfinals eines gewonnen
  • Portugal hat bei der UEFA EURO 2016 noch kein Spiel nach 90 Minuten gewonnen
  • Ben Davies, Aaron Ramsey und William Carvalho sind gesperrt


Mögliche Aufstellungen

Portugal: Rui Patrício; Cédric, Fonte, Ricardo Carvalho, Guerreiro; Danilo, João Mário, Adrien Silva, Sanches; Nani, Ronaldo
Es fehlt: William Carvalho (gesperrt)
Fraglich: Pepe (Oberschenkel)

  • Fernando Santos wird hoffen, dass der angeschlagene Pepe rechtzeitig fit wird. Wenn nicht, würde der erfahrene Ricardo Carvalho bereitstehen. Auf der linken Seite kehrt wohl Raphaël Guerreiro in die Mannschaft zurück. Für den gesperrten William Carvalho wird Danilo im zentralen Mittelfeld auflaufen.

Wales: Hennessey; Chester, Ashley Williams, Collins; Gunter, Allen, Ledley, Jonathan Williams, Taylor; Bale, Robson-Kanu
Fraglich: Davies, Ramsey (gesperrt)

  • Zum ersten Mal bei diesem Turnier ist Chris Coleman gezwungen, seine Aufstellung zu ändern. Die Sperren von Ben Davies und Aaron Ramsey sind ein großer Verlust. Wahrscheinlich werden James Collins in der Abwehr und Jonny Williams in der Offensive in die Mannschaft rücken.

Trainerstimmen
Fernando Santos, Portugal
Wir sind selbst dafür verantwortlich, Geschichte zu schreiben. Geschichte und Hintergrund ist wichtig für Menschen und Länder, was uns hier auch hilft, aber wir schreiben jetzt ein neues Kapitel. Das ist ein gigantischer Schritt in Richtung unseres Zieles, gegen einen unglaublich starken Gegner. Es wird kompliziert, aber wir haben das Talent, um zu gewinnen.

Es geht nicht um Cristiano gegen Bale. Alle vier Teams im Halbfinale und alle Spieler haben das gleiche Ziel. Wales ist eine sehr gute Mannschaft, technisch stark.

Wales spielt ein unglaubliches Turnier. Sie haben eine schwere Gruppe überstanden und Belgien mit 3:1 geschlagen, die Nummer eins in der [europäischen] Rangliste! Ich bewundere Chris Coleman - wir haben uns ein- oder zweimal unterhalten, als er in Griechenland war. Ich verstehe, warum er sagt, dass wir die Favoriten sind. Ich wette, dass er seinen Spielern etwas anderes erzählt.

Chris Coleman, Wales
Wir glauben an uns. Portugal weiß, worauf es in einem Halbfinale ankommt, aber uns macht es nichts aus, der Außenseiter zu sein. Meine Spieler wissen, dass sie sich aufeinander verlassen können. Das zeigen sie auch auf dem Platz.

Ich habe niemals mit dem Halbfinale gerechnet. Als ich über das Turnier nachgedacht und unsere Gruppe angeschaut habe, dann habe ich schon damit gerechnet, dass wir die Gruppe überstehen können. Ich weiß, dass im Fußball alles passieren kann und wenn wir es gut machen, wir das Achtelfinale erreichen.

Wenn man gewinnt, ist die Stimmung in der Mannschaft immer gut. Aber unser Teamgeist hat sich an den dunklen Tagen entwickelt, als die Dinge nicht so rosig liefen. Es liegt an den Spielern. Du kannst der beste Trainer der Welt sein, aber das hilft gar nichts, wenn du nicht die Spieler hast, um es auf dem Platz umzusetzen. Ich bin glücklich.

UEFA.com-Teamreporter
Joe Walker, Portugal (@UEFAcomJoeW)

Portugal hat zwar noch kein Spiel bei dieser EURO über 90 Minuten gewonnen, geht aber trotzdem als Favorit in diese Partie, denn der Grundstein des Erfolgs war bislang die herausragende Abwehr. Cristiano Ronaldo ist weiterhin nur ein Tor von Michel Platinis EURO-Rekord von neun Treffern entfernt - gibt es eine bessere Gelegenheit, als sein Land mit einem geschichtsträchtigen Tor ins Finale zu schießen?

Mark Pitman, Wales (@UEFAcomMPitman)
Coleman hat erneut immer wieder betont, dass sein Team diese Erfahrung einfach genießen soll. Sein Star Gareth Bale gab sich in den letzten Tagen betont ruhig, gelassen und selbstbewusst, es scheint also, als würde die Mannschaft den Rat des Trainers beherzigen.

Formkurve (wettbewerbsübergreifend, aktuelle Spiele zuerst)
Portugal: USUUUSNSSN
Wales: SSSNSNNUNS

Hätten Sie es gewusst?
Portugal setzte sich 1949 in einem Testspiel mit 3:2 durch, ehe man zwei Jahre später in Cardiff 1:2 verlor. Das letzte Duell fand im Juni 2000 in Chaves statt und endete 3:0 für die Portugiesen. Mehr erfahren Sie in unserem ausführlichen Hintergrund.

Das Spiel in den sozialen Medien verfolgen (#PORWAL)
@UEFAcom-Deutsch
@UEFAEURO
UEFA EURO auf Facebook
UEFA EURO auf Instagram

Oben