Die besten Sprinter und Läufer der EURO

Wer war der bislang schnellste Spieler der EURO und wer hat die meisten Kilometer zurückgelegt? EURO2016.com hat die Spieler und Bestwerte.

Kingsley Coman: Die Antwort der UEFA EURO 2016 auf Usain Bolt
Kingsley Coman: Die Antwort der UEFA EURO 2016 auf Usain Bolt ©Getty Images

Europas beste Fußballer können nicht nur Fußball spielen, Sie können auch schnell laufen, manche sogar sehr schnell. Andere legen Wegstrecken zurück, die in den Trainingsplan eines Marathonläufers passen.

Die schnellsten gestoppten Sprints während eines UEFA EURO 2016 Spiels (in km/h)*
32.8: Kingsley Coman (Frakreich - Schweiz, 19.06.2016)
31.6: Richárd Guzmics (Ungarn - Österreich, 14.06.2016)
31.5: Kolbeinn Sigthórsson (Island - Portugal, 14.06.2016)
31.4: Birkir Sævarsson (Island - Portugal, 14.06.2016)
31.4: Xherdan Shaqiri (Schweiz - Frankreich, 19.06.2016)
31.2: Jonny Evans (Nordirland - Polen, 12.06.2016)
31.2: Dragoş Grigore (Rumänien - Albanien,19.06.2016)
31.1: Ragnar Sigurdsson (Island - Portugal, 14.06.2016)
31.0: Nani (Portugal - Island, 14.06.2016)
30.9: Georgi Schennikov (Russland - Slowakei, 15.06.2016)

*gestoppt als schnellste Zeit über eine Distanz von zwei Metern während eines Sprints

Vergleichswerte (in km/h)
389.0: Höchste jemals gemessene Geschwindigkeit eines Turmfalken im Sturzflug, der damit das schnellste Tier der Welt ist.
120.7: Höchste jemals gemessene Geschwindigkeit eines Gepards, dem schnellsten Landtier der Welt
41.0: Usain Bolts Geschwindigkeit bei dessen schnellstem 100m-Lauf mit fliegendem Start im Jahr 2009 in Manchester
34.0: Donald Lippincotts Geschwindigkeit als er den ersten von der IAAF anerkannten 100m-Lauf im Juli 1912 in 10.6 Sekunden absolvierte
0.12: Die Höchstgeschwindigkeit eines Faultiers

Die größten zurückgelegten Wegstrecken eines Spielers in einer Partie der UEFA EURO 2016 (in Metern)
12.570: Marco Parolo (Italien - Belgien, 13.06.2016)
12.563: Vladimír Darida (Tschechische Republik - Kroatien, 17.06.2016)
12.374: Emanuele Giaccherini (Italien - Belgien, 13.06.2016)
12.341: Vladimír Darida (Tschechiche Republik - Spanien, 13.06.2016)
12.290: Peter Pekarík (Slowakei - Wales, 11.06.2016)
12.268: Ádám Nagy (Ungarn - Österreich, 14.06.2016)
12.150: Taras Stepanenko (Ukraine - Deutschland, 12.06.2016)
12.143: Amir Abrashi (Albanien - Schweiz, 11.06.2016)
12.081: Adam Lallana (England - Russland, 11.06.2016)
12.081: Marcelo Brozović (Kroatien - Tschechische Republik, 17.06.2016)

Vergleichswerte (in Metern)
Parolos Langlaufeinlage für Italien ist gleichbedeutend mit einem 90-minütigen Lauf mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 8.38km/h
22.82: Kenenisa Bekeles Durchschnittsgeschwindigkeit  bei seinem Weltrekord über 10.000 Meter in Brüssel im Jahr 2005
20.09: Pekka Päivärintas Durchschnittsgeschwindigkeit über 11.980 Meter während seines Sieges bei der ersten IAAF-Crosslauf Meisterschaft im Jahr 1973
18.68: Paula Radcliffes Durchschnittsgeschwindigkeit bei ihrer Weltbestzeit beim London Marathon im Jahr 2003
10.35: Die Durchschnittsgeschwindigkeit eines Marathonläufers, der einen Marathon (42.16km) in einer Zeit von 4:04:32 Stunden absolviert.

Oben