Deschamps erleichtert nach Sieg gegen Albanien

Didier Deschamps lobte nach dem hart erkämpften Sieg starke Albaner, während Mergim Mavraj sagte: "Das ist wieder typisch für unsere Mannschaft."

Didier Deschamps, Trainer Frankreich
Wir waren mit großem Herzen dabei. Wir haben keinen guten Start gehabt gegen eine Mannschaft, die eigentlich ganz gut und stark am Anfang war. Da hatten wir kein Glück, aber jetzt hat es ja noch geklappt. Wir haben sechs Punkte und sind schon qualifiziert, selbst wenn das letzte Spiel auch entscheidend sein kann.

Wir haben in der ersten Hälfte nicht alles gezeigt, die zweite Halbzeit war dann besser. Und die Spieler haben sich wirklich reingehängt. Und das hat den Unterschied gemacht. Das ist wichtig. Das muss man genießen. Dafür ist man auch hier; mit solch einem Publikum in einem solchen Stadion, das so präsent ist, da bin ich zufrieden.

Mergim Mavraj, Verteidiger Albanien
Das ist wieder typisch für uns. Das erste Spiel war schon sehr unglücklich, als wir uns für einen Riesenaufwand nicht belohnt haben, und heute war es vielleicht noch eine Schippe schlimmer. Ich bin sicher, dass die Jungs wieder aufstehen werden. Die Vergangenheit hat gezeigt, dass wir das können, das haben auch Moral und Art und Weise, wie wir heute gespielt haben, gezeigt.

Wir haben ja Frankreich schon zweimal geärgert, wir haben auch schon ganz andere Mannschaften geärgert, deshalb ist es für uns keine Überraschung, dass wir das können. Im ersten Spiel hatten wir zu Beginn ein paar Emotionen zuviel und haben es verschenkt. Dass wir das heute so abrufen, überrascht uns nicht, vielleicht die Außenstehenden, die uns nicht besser kennen. Es ist sehr bitter, dass wir uns nicht belohnt haben.

Wir werden versuchen, gegen Rumänien wieder eine Schlacht abzuliefern, wie wir es heute getan haben und uns vielleicht auch dafür belohnen. Unabhängig was am Ende des Tages dabei herauskommt. Es wäre wichtig für die Jungs, im Falle des Falles mit einem positiven Erlebnis nach Hause zu fahren.

Kingsley Coman, Stürmer Frankreich
Das war ein kompliziertes Spiel für uns heute. Das war ein Gegner, von dem man sagen muss, dass in diesem Turnier keine Mannschaft wirklich unterlegen ist. Das zeigt den Charakter und die Stärke unseres Teams, sich bis zum Schluss reinzuhängen.

Didier Deschamps hat uns in der Pause gesagt: "Leute, das ist ein Qualifikationsspiel, wenn wir das gewinnen, dann sind wir durch, und da müsst ihr euch noch ein wenig mehr reinhängen, ein wenig mehr zeigen und aggressiver und schneller spielen, das macht den Unterschied."

Jetzt ist alles möglich, wir müssen jetzt auch arbeiten und mehr zeigen – so wie wir es in der zweiten Halbzeit getan haben, dann kann alles passieren.

Antoine Griezmann, Stürmer Frankreich
Da sind immer viele Emotionen dabei. Viel Freude. Es war ein schwieriges Spiel für uns, aber wir brauchten dieses erste Tor, um uns ein wenig freizuspielen. Ich habe versucht, genau das zu tun.

So ganz zufrieden sind wir insgesamt nicht, aber wir sind qualifiziert, das ist das Wichtigste. Jetzt ist es wichtig, dass wir uns auf das nächste Spiel vorbereiten. Wir wollen alles gewinnen

Oben