Wer ist gesperrt und wer kurz davor?

Welche Akteure verpassen den zweiten Spieltag der UEFA EURO 2016 und wer muss bei der nächsten Gelben Karte pausieren? EURO2016.com gibt einen Überblick.

Italiens Abwehrspieler Giorgio Chiellini (links) fehlt bei der nächsten Gelben Karte eine Partie
Italiens Abwehrspieler Giorgio Chiellini (links) fehlt bei der nächsten Gelben Karte eine Partie ©AFP/Getty Images

Zwei Spieler – Albaniens Lorik Cana und Österreichs Aleksandar Dragović – fehlen ihren Teams am zweiten Spieltag der UEFA EURO 2016. Darüber hinaus ist eine Vielzahl von Akteuren nur eine Gelbe Karte von einem Spiel Pause entfernt. Die folgenden Spieler fehlen ihren Teams am dritten Spieltag, sollten sie am zweiten Spieltag eine Gelbe Karte sehen.

Spieler, die mit einer weiteren Gelben Karte das nächste Spiel verpassen
Gruppe A

Albanien: Ergys Kaçe, Burim Kukeli, Mërgim Mavraj
Frankreich: Olivier Giroud
Rumänien: Vlad Chiricheş, Adrian Popa, Răzvan Raţ
Schweiz: Valon Behrami, Fabian Schär

Gruppe B
England: Gary Chaill
Russland: Georgi Schennikov
Slowakei: Patrik Hrošovský, Juraj Kucka, Róbert Mak, Martin Škrtel, Vladimír Weiss

Gruppe C
Nordirland: Craig Cathcart
Polen: Łukasz Piszczek, Bartosz Kapustka
Ukraine: Yevhen Konoplyanka

Gruppe D
Kroatien: Ivan Strinić
Tschechische Republik: David Limberský
Türkei: Hakan Balta, Volkan Şen, Cenk Tosun

Gruppe E
Belgien: Jan Vertonghen
Italien: Leonardo Bonucci, Giorgio Chiellini, Éder, Thiago Motta
Republik Irland: James McCarthy, Glenn Whelan
Schweden: Victor Lindelöf

Gruppe F
Ungarn: Krisztián Németh
Island: Birkir Bjarnason, Alfred Finnbogason

Artikel 48.04 des offiziellen Regelwerks: Verwarnungen (Gelbe Karten) aus Spielen der Endrunde verfallen mit Beendigung des Viertelfinals. Sie sind entsprechend ab dem Halbfinale nicht mehr relevant. 

Oben