Jungstars wollen Frankreich im Sturm erobern

Junge, viel versprechende Fußballer bei einem großen Turnier zu beobachten, ist eines der größten Vergnügen - wir stellen Ihnen einige Teenager bei der UEFA EURO 2016 vor.

Frenkreichs Kingsley Coman ist einer der Jungstars bei der UEFA EURO 2016
Frenkreichs Kingsley Coman ist einer der Jungstars bei der UEFA EURO 2016 ©Getty Images

Einer der Höhepunkte bei jedem großen Turnier ist es, einem aufstrebenden Talent zuzuschauen, wie es den endgültigen Durchbruch schafft. Und die UEFA EURO 2016 wird auch wieder einige künftige Stars hervorbringen.

Denken wir da nur an Spieler wie Kingsley Coman und Marcus Rashford, deren Namen wegen ihrer Leistungen in den Klubs bereits bekannt sind. Sie sind natürlich Kandidaten für die Auszeichnung "Socar Bester Nachwuchsspieler des Turniers". Schon in der Vergangenheit gab es viele Teenager, die im Fokus solcher Turniere standen und anschließend zu Superstars wurden. Denken wir nur an Cristiano Ronaldo und Wayne Rooney, die bei der UEFA EURO 2004 glänzten. Vorher waren es Größen wie Paolo Maldini, Patrick Kluivert und Enzo Scifo, die als Jungstars auf internationaler Bühne überzeugten.

Drei der folgenden zehn Stars kommen aus der Schweiz; dieses Trio wird Landsmann Johan Vonlanthen nacheifern, dessen Stern ebenfalls 2004 aufging. Mit damals 18 Jahren und 137 Tagen war er der jüngste Torschütze in der Geschichte dieses Turniers

Zehn Teenager-Stars

©Getty Images

Ante Ćorić, Kroatien
Alter: 19
Position: Mittelfeld
Klub: Dinamo Zagreb
Durchbruch: Er wurde der viertjüngste Torschütze in der UEFA Europa League, als er im September 2014 im Alter von 17 Jahren und 157 Tagen für Dinamo gegen Astra Giurgiu traf.

Marcus Rashford, England
Alter: 18
Position: Sturm
Klub: Manchester United
Durchbruch: Er wurde spät für Anthony Martial eingewechselt und traf dann gleich zweimal bei seinem United-Debut. Geschehen in der UEFA Europa League im Februar gegen Midtjylland.

Kingsley Coman, Frankreich
Alter: 19
Position: Sturm
Klub: Bayern (auf Leihbasis von Juventus)
Durchbruch: Mit Juventus stand er bereits im Finale der UEFA Champions League, und in der gerade abgelaufenen Saison war er Vorbereiter und Torschütze im Dramaduell seines jetzigen Vereins Bayern im Achtelfinale gegen seinen ehemaligen Klub.

©AFP/Getty Images

Bartosz Kapustka, Polen
Alter: 19
Position: Mittelfeld
Klub: Cracovia
Durchbruch: Bei seinem Debüt für Polen schoss er gleich nach elf Minuten sein erstes Tor, als er im vergangenen Herbst beim 8:1 gegen Gibraltar in der Qualifikation zur UEFA EURO 2016 von der Bank gekommen war.

©AFP/Getty Images

Renato Sanches, Portugal
Alter: 18
Position: Mittelfeld
Klub: Bayern
Durchbruch: Er machte von sich reden, als er mit einem unfassbaren Tor aus 30 Metern beim Sieg von Benfica gegen Académica im vergangenen Dezember traf. Es war sein erstes Tor für den Klub, den er im Mai für 35 Millionen Euro verließ.

©AFP/Getty Images

Nico Elvedi, Schweiz
Alter: 19
Position: Abwehr
Klub: Mönchengladbach
Durchbruch: Gerade zwei Tage nach seinem Debüt für die Schweiz gegen Belgien wurde er in den Kader für die UEFA EURO 2016 berufen. Dabei wurde er dem erfahrenen Philippe Senderos vorgezogen.

©Getty Images

Denis Zakaria, Schweiz
Alter: 19
Position: Mittelfeld
Klub: Young Boys
Durchbruch: Auch er spielte im vergangenen Monat gegen Belgien erstmals für die Nati. Im November hatte er in der Liga beim 2:1 gegen St. Gallen sein erstes Tor im Oberhaus erzielt.

©Getty Images

Breel Embolo, Schweiz
Alter: 19
Position: Sturm
Klub: Basel
Durchbruch: Er wurde beim 4:0 von Basel gegen Ludogorets im November 2014 zum sechsjüngsten Torschützen in der Geschichte der UEFA Champions League.

©TFF

Emre Mor, Türkei
Alter: 18
Position: Sturm
Klub: Nordsjælland
Mittelfeld: Er wurde verglichen mit Lionel Messi, als er im März unglaubliches Talent bewies und beim 2:0 gegen Kopenhagen an drei Verteidigern vorbeiging.

©AFP/Getty Images

Olexandr Zinchenko, Ukraine
Alter: 19
Position: Mittelfeld
Klub: Ufa
Durchbruch: Er brach den Rekord von Andriy Shevchenko als jüngster Torschütze der Ukraine, als er am 29. Mai bei seinem zweiten Einsatz für die Nationalmannschaft gegen Rumänien traf.

Oben