Fußballer als Schauspieler: Oscar-Countdown von UEFA.com

Welche Spieler standen auch vor der Kamera und wie haben sie sich dort geschlagen? Vor der anstehenden Oscar-Verleihung beurteilt UEFA.com die schauspielerischen Qualitäten einiger Fußballer.

Eric Cantona, ehemaliger Stürmer von Manchester United und von Frankreichs Nationalelf
Eric Cantona, ehemaliger Stürmer von Manchester United und von Frankreichs Nationalelf ©Getty Images

Im Zuge der anstehenden Oscar-Verleihung beurteilt ein interner Filmkritiker* von UEFA.com die schauspielerischen Qualitäten der vielen Fußballer, die im Laufe der Jahre den Weg vor die Kamera gefunden haben. Wer bekommt den Fußball-Oscar verliehen? Hier erfahren Sie es!

Bitte beachten Sie: Um beurteilt werden zu können, müssen die Fußballer zumindest versucht haben, aktiv als Schauspieler zu agieren – das bloße Auftauchen eines Spielers im Hintergrund reicht nicht für eine Bewertung aus.

11. David Beckham
Eine Verletzungspause hinderte Beckham 2002 an einem Gastauftritt im Film "Kick it like Beckham", doch sein Debüt als Schauspieler sollte später folgen. In allen drei Streifen der Fußballfilm-Trilogie "Goal" spielte er sich selbst und übernahm zudem eine kleine Rolle in der britischen Sitcom "Only Fools and Horses". Er würde sich jedoch nie komplett der Schauspielerei widmen, denn dafür finde er sich selbst ein wenig "zu steif".

10. Paul Breitner
Der ehemalige Spieler des FC Bayern und der deutschen Nationalmannschaft hatte innerhalb von zehn Jahren zwei Filmrollen. Im bedeutenderen ersten Streifen, dem Spaghetti-Western "Potato Fritz" (1976), spielte er einen Soldaten namens Sergeant Stark und war dabei in ein Komplott verwickelt.

Paul Breitner zusammen mit Kevin Keegan
Paul Breitner zusammen mit Kevin Keegan©Getty Images

9. Giorgi Loria
Der georgische Nationaltorhüter übernahm eine Rolle in "What Happened in Kiev" (2013), einer Neuauflage von "Hangover". Er und drei Freunde lassen es dabei während eines Skiurlaubs richtig krachen, wobei der Keeper am nächsten Tag spurlos verschwunden ist – dabei findet doch das Spiel gegen Spanien statt! Am Ende findet man ihn in einem Koffer.

8. Kevin O'Callaghan
Sein Auftritt in "Flucht oder Sieg" (1981) war zwar sehr kurz, aber überschattete die Auftritte von Pelé, Bobby Moore, Osvaldo Ardiles, Kazimierz Deyna, Søren Lindsted, Paul Van Himst, John Wark, Werner Roth, Mike Summerbee, Hallvar Thoresen und Co Prins bei weitem: Der ehemalige Flügelspieler Irlands spielte in diesem Film einen Torwart und musste sich den Arm brechen, damit für ihn Sylvester Stallone als Kapitän Robert Hatch zwischen die Pfosten durfte.

Ein Ausschnitt aus
Ein Ausschnitt aus©Getty Images

 

7. Dragoslav Šekularac
In der Musical-Komödie "Šeki is Filming, Watch Yourself" (1962) spielte er sich selbst. Mittlerweile hat das Musical zwar Kultstatus erreicht, damals wurde es aber als so schlecht angesehen, dass Regisseur Marijan Vajda aus der jugoslawischen Filmbranche verbannt wurde.

6. Ally McCoist
Der ehemalige Spieler der Rangers und der schottischen Nationalmannschaft spielte 2000 in "Shot at Glory - Das Spiel ihres Lebens" den Fußballer Jackie McQuillan, der vom FC Arsenal zum fiktiven schottischen Klub Kilnockie wechselt, mit dem er es schließlich bis ins schottische Pokalfinale schafft.

Ally McCoist war sowohl auf der Fußball- als auch auf der Schauspielbühne präsent
Ally McCoist war sowohl auf der Fußball- als auch auf der Schauspielbühne präsent©Getty Images

5. Zinédine Zidane
2008 zeigte der ehemalige französische Nationalspieler keine falsche Scheu und spielte in "Asterix bei den Olympischen Spielen" die Rolle des Numérodis - ein Ägypter, der ein neues rundes Objekt testet. An seine vollen Haare musste man sich allerdings erst gewöhnen.

Zinédine Zidane hat Schauspielqualitäten
Zinédine Zidane hat Schauspielqualitäten©AFP/Getty Images

4. Åke Lindman
Lindman sah wie ein Filmstar aus, spielte wie ein Filmstar - und war ein Filmstar. Fußball stand bei ihm jedoch an erster Stelle. Der knallharte Verteidiger gewann zwei Mal die finnische Meisterschaft und hatte 26 Einsätze in Finnlands Nationalmannschaft, wurde aber eher als Regisseur und als Schauspieler auf kleinen und großen Leinwänden bekannt.

3. Vinnie Jones
Auf dem Platz war er ein harter Kerl, abseits des Rasens jedoch überhaupt nicht. Der ehemalige walisische Nationalspieler gab sein Debüt als Schauspieler in "Bube, Dame, König, grAS" und spielte auch in "X-Men: Der letzte Widerstand" sowie in "Snatch – Schweine und Diamanten" als Bullet Tooth Tony mit.

Vinny Jones bei der Premiere von
Vinny Jones bei der Premiere von©Getty Images

2. Schwedische Nationalmannschaft, 1974
Die gesamte schwedische Nationalmannschaft wirke 1974 im Streifen „Fimpen, der Knirps“ mit, in dem ein sechsjähriger Junge zum Fußballstar wird. Trainer Georg Ericson entpuppte sich dabei als wahres Naturtalent vor der Kamera.

Und der Oscar geht an ...

1. Eric Cantona
Cantona war ein rätselhafter Fußballheld, die bloße Anwesenheit dieses unberechenbaren Spielers sorgte für Verwunderung. Diese besondere Aura konnte er auch vor der Kamera unter Beweis stellen. Sein Filmdebüt gab er 1998 im Oscar-prämierten Historienfilm "Elizabeth". Bis heute hat er in fast 30 Filmen mitgewirkt.

Eric Cantona in
Eric Cantona in©Getty Images

Ehren-Oscar: Vlasta Burian
Er zählt zu Tschechiens besten Komikern sowie Schauspielern und war in den 1910er und 1920er Jahren acht Jahre lang Torwart bei Sparta Prag. Einmal verpasste er sogar einen Theaterauftritt, weil ein Fußballspiel in die Verlängerung gegangen war.

*Der Autor dieses Artikels hat den Titel "interner Filmkritiker" erlangt, da er einige Jahre lang gegenüber einem Kino gewohnt hat.

Oben