Return to Play: Die UEFA bereitet sich auf die sichere Rückkehr ihrer Elite-Wettbewerbe vor.

Mehr erfahren >

Wie brillant war Dänemarks Peter Schmeichel?

UEFA.com blickt zurück auf die Karriere von Peter Schmeichel, der Dänemark 1992 zum sensationellen Triumph bei der EURO '92 führte.

Peter Schmeichel während der EURO '92
Peter Schmeichel während der EURO '92 Bongarts/Getty Images

Peter Schmeichel war nicht nur ein herausragender Torhüter, sondern auch eine Führungspersönlichkeit, die Ihresgleichen suchte. Ohne ihn wäre der dänische Triumph bei der EURO '92 nur schwer vorstellbar gewesen.

EURO '92

• Dänemark erhielt zwei Wochen vor Turnierbeginn eine Wildcard für die EURO-Endrunde, weil Jugoslawien (das seine Qualifikationsgruppe vor Dänemark gewonnen hatte) wegen des Balkan-Krieges vom Turnier ausgeschlossen wurde. Die Spieler wurden zwar nicht, wie es ein Gerücht besagt, vom Strand zusammengetrommelt, hatten aber vor, die Zeit der Endrunde gemeinsam im Urlaub zu verbringen. Trainer Richard Møller Nielsen hatte dagegen geplant, zuhause eine neue Küche einzubauen.

EURO '92 Endspiel-Highlights: Dänemark - Deutschland 2:0
EURO '92 Endspiel-Highlights: Dänemark - Deutschland 2:0

• Schmeichel erinnert sich im Gespräch mit UEFA.com, dass sein Team mit einem ermutigenden 0:0 gegen England in das Turnier gestartet ist. "Wir waren die bessere Mannschaft und hätten gewinnen müssen", meinte anschließend der Torhüter, der später bei Manchester United anheuerte.

• Anschließend unterlag sein Team Gastgeber Schweden mit 0:1 und ein dänischer TV-Kommentator erklärte etwas voreilig: "Damit ist Dänemark ausgeschieden". Ganz so war es nicht, aber Dänemark ging als Gruppenletzter nur mit minimalen Aussichten in das Duell mit Mitfavorit Frankreich. Doch mit einer bravourösen Vorstellung - laut Schmeichel der besten zu seiner Zeit - siegte Dänemark mit 2:1 und stand plötzlich im Halbfinale.

• Dort schlug dann Schmeichels große Stunde. Gegen die Niederlande musste nach einem 2:2 nach 120 Minuten ein Elfmeterschießen entscheiden und als Schmeichel einen Strafstoß von Marco van Basten spektakulär parierte, stand sein Team im Endspiel.

EURO '92 Highlights: Schmeichel hievt Dänemark ins Finale
EURO '92 Highlights: Schmeichel hievt Dänemark ins Finale

• Gegen Weltmeister Deutschland waren die Dänen wieder einmal krasser Außenseiter, doch Schmeichel zog dem DFB-Team mit drei sensationellen Paraden früh den Zahn. John Jensen und Kim Vilfort trafen für den Underdog und der Rest ist Geschichte...

Was Ihr vielleicht noch nicht wusstet

• Die ersten sechs Lebensjahre hatte Schmeichel auch die polnische Staatsbürgerschaft, da sein Vater Antoni polnischer Jazz-Musiker war. Seinen zweiten Vornamen Bolesław verdankt Peter seinem Ur-Großvater.

• Ehe er Profi wurde, arbeitete Schmeichel in einer Textilfabrik, als Reinigungskraft in einem Seniorenheim und als Verkaufsleiter in einer Fußboden-Firma.

• Da die Nominierung für die EURO '92 so spät erfolgte, musste sich die Nationalelf ihr Trikot für Schweden von der dänischen U21 leihen. "Wenn Sie sich die Bilder von unserem ersten Spiel gegen England ansehen, werden Sie feststellen, dass unsere Trikots und Hosen alle ein bisschen eng waren", erinnert Schmeichel sich. Normale Trikots – lang und ein bisschen zu groß, wie es der Stil der frühen 90er Jahre vorgab – gab es erst für das zweite Spiel.

Dänemarks Nationalhymne: Schmeichel und Co. bei der EURO '92
Dänemarks Nationalhymne: Schmeichel und Co. bei der EURO '92

• Aufgrund seiner auffallenden Physis – Schmeichel war 1,91 Meter groß und wog fast 100 Kilo – trug er eigens für ihn angefertigte XXXL-Torhütertrikots.

• Schmeichel erzielte in seiner gesamten Karriere stolze elf Tore, darunter Kopfbälle, Volleys, Elfmeter und - unfassbar, aber wahr - auch einen Fallrückzieher.

• Als wichtigste und beste Parade seiner Karriere sieht Schmeichel seine Rettungstat gegen Jürgen Klinsmann kurz vor der Halbzeit des Finales der EURO ’92 an. "Als meine Teamkollegen diese Parade sahen, wussten sie, dass ich an diesem Tag in absoluter Topform war."

• Als sein Sohn Kasper 2016 mit Leicester - ebenfalls als Torhüter - die englische Premier League gewann, waren die Schmeichels das zweite Vater-Sohn-Duo nach den Wrights (Vater Ian und Sohn Shaun Wright-Phillips) dem dies gelang.

Was er sagt

"So richtig bewusst, was wir geleistet hatten, wurde es uns erst in Kopenhagen, als wir auf den Rathausbalkon traten und die unglaubliche Menschenmasse zu unseren Füßen sahen. Das war absolut unglaublich. Ab diesem Moment wussten wir: "Wir haben es wirklich geschafft, es ist kein Traum."

Schmeichel über die EURO ’92
Schmeichel über die EURO ’92

Was andere sagen

"Der beste Torhüter aller Zeiten. Peters Charisma und Charakter konnten ein Spiel drehen. Sein Siegeswille färbte auf seine Teamkollegen ab. Er hatte eine exzellente Strafraumbeherrschung, fantastische Reflexe und war bärenstark im Eins-gegen-Eins. Ein echter Siegertyp."
Brian Laudrup, dänischer Teamkollege

"Ich glaube nicht, dass es je einen besseren Torhüter gegeben hat. Er ist ein Gigant in der Geschichte von Manchester United."
Sir Alex Ferguson, Trainer bei Manchester United

Peter Schmeichel feiert in Göteborg den EURO-Triumph
Peter Schmeichel feiert in Göteborg den EURO-TriumphIcon Sport via Getty Images

Die Karriere in Zahlen

Länderspiele: 129, 1 Tor
Europapokalspiele: 72, 1 Tor
Nationale Wettbewerbe: 676 Spiele, 9 Tore

Oben