EURO 2004: Wie brillant war Wayne Rooney?

Bei der UEFA EURO 2004 sorgte der 18-jährige Wayne Rooney für die Glanzlichter.

Wayne Rooney verließ die  UEFA EURO 2004 als Star
Wayne Rooney verließ die UEFA EURO 2004 als Star Getty Images

Wayne Rooneys Stern ging bei der UEFA EURO 2004 auf – es war der Start einer grandiosen Karriere, an deren Ende er als Englands Rekordtorschütze abtreten sollte.

EURO 2004: ALLES WAS IHR WISSEN MÜSST


EURO 2004

 Rooneys Doppelpack gegen Kroatien
Rooneys Doppelpack gegen Kroatien
  • Zwei Jahre nach seinem Debüt für Everton mit gerade mal 16 Jahren ging Rooney als eines der hoffnungsvollsten Talente Englands in die EURO 2004.
  • Bei der 1:2-Auftaktniederlage gegen Frankreich beeindruckte er mit seinem Einsatz und seiner Laufbereitschaft, auch wenn ihm ein Tor versagt blieb.
  • Durch den ersten seiner zwei Treffer beim 3:0-Sieg gegen die Schweiz wurde er jüngster Torschütze der EURO-Geschichte, vier Tage später löste ihn der Schweizer Johan Vonlanthen in dieser Position ab.
  • Seine EURO-Treffer Nummer 3 und 4 gelangen ihm im dritten Gruppenspiel gegen Kroatien, das England mit 4:2 gewann.
  • Im Viertelfinale gegen Portugal musste er nach nur 27 Minuten verletzt vom Platz, später stellte es sich heraus, dass er sich den Mittelfußknochen gebrochen hatte. Ohne seinen Jungstar schied England nach einem 2:2 nach 120 Minuten im Elfmeterschießen aus.
  • Nur Milan Baroš (5) erzielte bei diesem Turnier mehr Treffer als Rooney, der auch in die offizielle Elf der UEFA EURO 2004 gewählt wurde.

Was Ihr vielleicht noch nicht wusstet

  • Rooney ist seit Anfang 2020 als Spielertrainer beim englischen Zweitligisten Derby County unter Vertrag und läuft vorwiegend im Mittelfeld auf.
  • Er ist Rekordtorschütze für Manchester United (253) und England (53).
  • Erstmals im Rampenlicht tauchte Rooney bei der UEFA-U17-Europameisterschaft 2002 auf, als er in Dänemark fünf Tore erzielte, darunter drei Treffer im Spiel um Platz 3 gegen Spanien.
  • Er lernte seine Frau Coleen in der Schule kennen, inzwischen haben die beiden vier Söhne: Kai Wayne, Klay Anthony, Kit Joseph und Cass Mac.
  • Rooney schreibt inzwischen eine regelmäßige Kolumne für die Sunday Times.
Tolle EURO-Tore von England
Tolle EURO-Tore von England

Was er sagt

“Ich kann ja nicht ewig weiterspielen, also muss ich mir Gedanken über meine Zukunft machen. Ich liebe den Fußball und möchte ihm treu bleiben. Für mich ist es ein Jammer, wenn ehemals großartige Spieler nach ihrer Karriere nicht als Manager oder Trainer tätig sind."

"Ich hasse es, zu verlieren."

Was andere sagen

"Ich kann mich nicht erinnern, dass - seit Pelé bei der WM 1958 in Schweden - ein Spieler ein Turnier so geprägt hat wie Rooney diese EURO ."
Sven-Göran Eriksson, Englands Nationaltrainer bei der UEFA EURO 2004

"Ich denke, er ist der beste junge Spieler dieses Landes seit 30 Jahren."
Sir Alex Ferguson, Ex-Trainer von Manchester United

Seine Karriere in Zahlen

Länderspiele: 120 Spiele, 53 Tore
Europapokal (inklusive Qualifikation): 106 Spiele, 40 Tore
Nationale Wettbewerbe: 635 Spiele, 267 Tore

Weitere Inhalte