Das ist die Legenden-Elf bei der EURO-Auslosung

Eine Auswahl von Stars früherer EUROs wird bei der Endrunden-Auslosung in Bukarest anwesend sein. UEFA.com zollt Respekt.

Marcel Desailly zählt zu den Stargästen bei der Auslosung der UEFA EURO 2020
AFP

Eine fantastische Legenden-Elf wird an der Auslosung der Endrunde der UEFA EURO 2020 in Bukarest teilnehmen.Insgesamt bringen es die Auserwählten auf acht Titel und 109 Einsätze.

Zusammen mit sechs Spielern, die bei vergangenen EUROs große Erfolge feierten, werden fünf der insgesamt 48 Endrunden-Botschafter bei der Auslosung vor Ort sein.

Getty Images

Torhüter: Iker Casillas (Spanien – 14 EURO-Einsätze/0 Tore)
Der Torhüter gewann zwischen 2008 und 2012 zwei EUROs und eine FIFA Weltmeisterschaft mit Spanien. Sein ehemaliger Teamkollege bei Real Madrid, Sergio Ramos, stellte kürzlich seinen Rekord von 167 Einsätzen für La Roja ein, doch mit 181 Spielen (Vier davon in der Qualifikation) ist er nach wie vor Rekordspieler der UEFA Champions League.

Verteidiger: Philipp Lahm (Deutschland – 14 EURO-Einsätze/2 Tore)
Der ehemalige Spieler des Bayern München trat nach dem Champions-League-Sieg in der Saison 2012/13 und dem Weltmeister-Titel 2014 im Jahr 2017 zurück. Von seinen 113 Einsätzen für Deutschland absolvierte er 14 bei Endrunden der EURO. In seiner 16-jährigen Karriere als Profi wurde er nie vom Platz gestellt.

Bob Thomas Sports Photography vi

Verteidiger: John Sivebæk (Dänemark – 10 EURO-Einsätze/0 Tore)
Er war der erste Spieler, der unter Sir Alex Fergusons ein Tor erzielte, nachdem dieser Trainer von Manchester United wurde. Der Rechtsverteidiger spielte später auch noch in Frankreich und Italien, aber sein größtes Abenteuer erlebte er in Schweden, als er mit Dänemark die EURO 1992 gewann.

Verteidiger: Marcel Desailly (Frankreich – 12 EURO-Einsätze/0 Tore)
Der Innenverteidiger wurde 1998 Weltmeister und zwei Jahre später in das offizielle Team des Turniers gewählt, als Frankreich auch noch die EURO gewann. Mit Marseille (1993) und dem AC Mailand (1994) gelangen ihm außerdem zwei Champions-League-Siege nacheinander.

Verteidiger: Ricardo Carvalho (Portugal – 11 EURO-Einsätze/0 Tore)
José Mourinhos Innenverteidiger des Vertrauens, Ricardo Carvalho, gewann mit Porto 2003/04 unter ‘The Special One’ die UEFA Champions League. Später folgte er ihm auch noch zu Chelsea und Real Madrid. Bei der UEFA EURO 2016 wurde er mit 38 Jahren der älteste Feldspieler, der jemals bei einer Endrunde auf dem Platz stand und holte sich sogar den Titel.

Getty Images

Mittelfeldspieler: Theodoros Zagorakis (Griechenland – 6 EURO-Einsätze/0 Tore)
Der zentrale Mittelfeldspieler spielte im Alter von 32 Jahren eine entscheidende Rolle bei einer der größten Überraschungen in der Geschichte der EURO und führte Griechenland beim Finalsieg bei der EURO 2004 gegen Gastgeber Portugal als Kapitän aufs Feld. Zagorakis wurde damals aufgrund seiner beeindruckenden Leistungen zum Spieler des Turniers gewählt.

Mittelfeldspieler: Karel Poborský (Tschechische Republik – 14 EURO-Einsätze/2 Tore)
Durch seinen spektakulären Heber im Viertelfinale der EURO 1996 gegen Portugal wurde er zu einem der Senkrechtstarter des Turniers. Die Tschechen verloren zwar das Finale gegen Deutschland, aber Poborský blieb in England und wechselte im gleichen Sommer zu Manchester United.

Popperfoto via Getty Images

Mittelfeldspieler: Ruud Gullit (Niederlande – 9 EURO-Einsätze/1 Tor)
Der stylische Mittelfeldspieler erzielte im Finale der EURO 1988 das erste Tor, als die Niederlande gegen Russland den bis heute einzigen großen, internationalen Titel perfekt machte. Ein Jahr zuvor wurde er durch seinen Wechsel von PSV Eindhoven zum AC Mailand der teuerste Spieler der Welt. Mit den Italienern gewann er zweimal den Europapokal.

Mittelfeldspieler: João Mário (Portugal – 7 EURO-Einsätze/0 Tore)
Einzigartig in unserer Legenden-Elf ist, dass der 26-Jährige immer noch aktiv Fußball spielt. Bei Portugals Triumph bei der UEFA EURO 2016 stand er in jedem Spiel auf dem Platz und spielte auch beim Finalsieg gegen Frankreich eine entscheidende Rolle. Wenige Wochen später verließ er Sporting CP und wechselte für 40 Millionen Euro zu Inter Mailand.

Popperfoto via Getty Images

Stürmer: Francesco Totti (Italien – 6 EURO-Einsätze/2 Tore)
Totti ist mit 786 Einsätzen Rekordspieler der Roma und wurde 2006 Weltmeister mit Italien. Obwohl die Azzurri bei der UEFA EURO 2000 das Endspiel in Rotterdam gegen Frankreich verlor, wurde er zum Spieler des Spiels gewählt.

Stürmer: Andrey Arshavin (Russland – 6 EURO-Einsätze/2 Tore)
Nachdem Arshavin im Frühjahr die olympische Fackel durch St. Petersburg getragen hatte, reiste er als frisch gebackener UEFA-Pokal-Sieger mit Zenit zur UEFA EURO 2008. Der zukünftige Arsenal-Stürmer erzielte bei Russlands Halbfinal-Einzug zwei Tore.

Oben