UEFA EURO 2020: Auslosung der Endrunde

Die Auslosung der Endrunde fand am 30. November 2019 in Bukarest statt.

UEFA via Getty Images

Am Samstag, den 30. November 2019 wurde um 18:00 Uhr MEZ im ROMEXPO in Bukarest die Endrunde der UEFA EURO 2020 ausgelost.

Der Auftakt des Turniers war ursprünglich für den 12. Juni 2020 geplant. Aufgrund der COVID-19-Pandemie wurde im März 2020 die Entscheidung getroffen, das Turnier um ein Jahr zu verschieben. Nun findet die Endrunde vom 11. Juni bis 11. Juli 2021 statt.

Die Gruppenphase läuft bis zum 23. Juni. Es finden bis zu vier Spiele an einem Tag statt und die Spiele der jeweiligen Gruppen steigen zeitgleich.

GRUPPENPHASE

Freitag, 11. Juni
Türkei - Italien (Rom), 21 Uhr MEZ

Samstag, 12. Juni
Wales - Schweiz (15 Uhr, Baku)
Dänemark - Finnland (18 Uhr, Kopenhagen)
Belgien - Russland (21 Uhr, St. Petersburg)

Sonntag, 13. Juni
England - Kroatien (15 Uhr, Wembley)
Österreich - Play-off-Sieger D (18 Uhr, Bukarest)
Niederlande - Ukraine (21 Uhr, Amsterdam)

Montag, 14. Juni
Play-off-Sieger C - Tschechische Republik (15 Uhr, Glasgow)
Polen - Play-off-Sieger B (18 Uhr, Dublin)
Spanien - Schweden (21 Uhr, Bilbao)

Dienstag, 15. Juni
Play-off-Sieger A - Portugal (18 Uhr, Budapest)
Frankreich - Deutschland (21 Uhr, München)

Mittwoch, 16. Juni
Finnland - Russland (15 Uhr, St. Petersburg)
Türkei - Wales (18 Uhr, Baku)
Italien - Schweiz (21 Uhr, Rom)

Dienstag, 17. Juni
Ukraine - Play-off-Sieger D (15 Uhr, Bukarest)
Dänemark - Belgien (18 Uhr, Kopenhagen)
Niederlande - Österreich (21 Uhr, Amsterdam)

Freitag, 18. Juni
Schweden - Play-off-Sieger B (15 Uhr, Dublin)
Kroatien - Tschechische Republik (18 Uhr, Glasgow)
England - Play-off-Sieger C (21 Uhr, London)

Samstag, 19. Juni
Play-off-Sieger A - Frankreich (15 Uhr, Budapest)
Portugal - Deutschland (18 Uhr, München)
Spanien - Polen (21 Uhr, Bilbao)

Sonntag, 20. Juni
Italien - Wales (18 Uhr, Rom)
Schweiz - Türkei (18 Uhr, Baku)

Montag, 21. Juni
Play-off-Sieger D - Niederlande (18 Uhr, Amsterdam)
Ukraine - Österreich (18 Uhr, Bukarest)
Russland - Dänemark (21 Uhr, Kopenhagen)
Finnland - Belgien (21 Uhr, St. Petersburg)

Dienstag, 22. Juni
Tschechische Republik - England (21 Uhr, London)
Kroatien - Play-off-Sieger C (21 Uhr, Glasgow)

Mittwoch, 23. Juni
Play-off-Sieger B - Spanien (18 Uhr, Bilbao)
Schweden - Polen (18 Uhr, Dublin)
Deutschland - Play-off-Sieger A (21 Uhr, München)
Portugal - Frankreich (21 Uhr, Budapest)

Die beiden Gruppenersten sowie die vier bestplatzierten Gruppendritten erreichen die K.-o.-Runde.

Am 24. und 25. Juni ist spielfrei.

Achtelfinale

Samstag, 26. Juni
1: 1A - 2C (London)
2: 2A - 2B (Amsterdam)

Sonntag, 27. Juni
3: 1B - 3A/D/E/F (Bilbao)
4: C - 3D/E/F (Budapest)

Montag, 28. Juni
5: 2D - 2E (Kopenhagen)
6: 1F - 3A/B/C (Bukarest)

Dienstag, 29. Juni
7: 1E - 3A/B/C/D (Glasgow)
8: 1D - 2F (Dublin)

Am 30. Juni und 1. Juli ist spielfrei.

Viertelfinals

Freitag, 2. Juli 
VF1: Sieger 5 - Sieger 6 (St. Petersburg) 18 Uhr MEZ
VF2: Sieger 3 - Sieger 1 (München) 21 Uhr MEZ

Samstag, 3. Juli 
VF3: Sieger 4 - Sieger 2 (Baku) 18 Uhr MEZ
VF4: Sieger 7 - Sieger 8 (Rom) 21 Uhr MEZ

Am 4. und 5. Juli ist spielfrei.

Halbfinals

Dienstag, 6. Juli
HF1: Sieger VF1 - Sieger VF2 (London) 21 Uhr MEZ

Mittwoch, 7. Juli
HF2: Sieger VF3 - Sieger VF4 (London) 21 Uhr MEZ

Am 8., 9. und 10. Juli ist spielfrei.

Endspiel

Sonntag, 11. Juli
Sieger HF1 - Sieger HF2 (London) 21 Uhr MEZ

Gruppenphase der UEFA EURO 2020

Gruppe A: Türkei, Italien, Wales, Schweiz

Gruppe B: Dänemark, Finnland, Belgien, Russland

Gruppe C: Niederlande, Ukraine, Österreich, Play-off-Sieger D*

Gruppe D: England, Kroatien, Play-off-Sieger C, Tschechische Republik

Gruppe E: Spanien, Schweden, Polen, Play-off-Sieger B

Gruppe F: Play-off-Sieger A*, Portugal, Frankreich, Deutschland

*Der Play-off-Sieger A ist der Gruppe F und der Play-off-Sieger D der Gruppe C zugelost worden. Bei einem Sieg in Weg A wäre Rumänien in Gruppe C gekommen und der Sieger von Weg D wäre in die Gruppe F gewechselt. Rumänien unterlag jedoch im Play-off-Halbfinale.

Play-off-Endspiele

Weg A: Ungarn - Island
Weg B: Nordirland - Slowakei
Weg C: Serbien - Schottland
Weg D: Georgien - Nordmazedonien

Play-off-Halbfinals

Diese wurden bei einer separaten Auslosung am 22. November in Nyon festgelegt:

Weg A: Island - Rumänien 2:1, Bulgarien - Ungarn 1:3
Weg B: Bosnien und Herzegowina - Nordirland 1:1 n.V. (3:4 i.E.), Slowakei - Republik Irland 0:0 n.V. (4:2 i.E.)
Weg C: Schottland - Israel 0:0 n.V. (5:3 i.E.), Norwegen - Serbien 1:2 n.V.
Weg D: Georgien - Belarus 1:0, Nordmazedonien - Kosovo 2:1

Die wichtigsten Fakten

Wie sahen die Töpfe aus?

Die Setzliste basierte auf der Rangliste der European Qualifiers:

Topf 1 
Belgien
Italien (Gastgeber)
England (Gastgeber)
Deutschland (Gastgeber)
Spanien (Gastgeber)
Ukraine

Topf 2
Frankreich
Polen
Schweiz
Kroatien
Niederlande (Gastgeber)
Russland (Gastgeber)

Topf 3
Portugal
Türkei
Dänemark (Gastgeber)
Österreich
Schweden
Tschechische Republik

Topf 4 
Wales
Finnland
Sieger Play-off-Weg A
Sieger Play-off-Weg B
Sieger Play-off-Weg C
Sieger Play-off-Weg D

Wie funktionierte die Auslosung?

  • Mit dabei waren die beiden besten Teams von jeder der zehn Qualifikationsgruppen (Abschluss im November 2019), sowie die vier späteren Play-off-Sieger (Entscheidung im März 2020). Keiner der zwölf Gastgeber erhielt ein Freilos.
  • Die Setzliste basierte auf der allgemeinen Rangliste, welche nach den Qualifikationsgruppen über folgende Kriterien ermittelt wurde:

a) Endplatzierung in der Gruppe
b) Punkte
c) Tordifferenz
d) Erzielte Tore
e) Erzielte Auswärtstore
f) Anzahl der Siege
g) Anzahl der Auswärtssiege
h) Niedrigere Anzahl von Disziplinarpunkten (3 Punkte für eine Rote Karte inklusive Gelb-Rot, 1 Punkt für eine Gelbe Karte pro Spieler in einer Partie)
i) Position in der allgemeinen Rangliste der UEFA Nations League (siehe Reglement der UEFA Nations League)

  • Gastgeber, die sich qualifizierten, wurden automatisch in folgende Gruppen platziert.

Gruppe A: Italien (Stadio Olimpico, Rom)*
Gruppe B: Russland (St. Petersburg Stadion), Dänemark (Parken Stadion, Kopenhagen)*
Gruppe C: Niederlande (Johan Cruijff ArenA, Amsterdam)*, Rumänien** (National Arena, Bukarest)
Gruppe D: England (Wembley Stadium, London)*, Schottland (Hampden Park, Glasgow)
Gruppe E: Spanien (Estadio de San Mamés, Bilbao)*, Republik Irland (Dublin Arena)
Gruppe F: Deutschland (Fußball Arena München)*, Ungarn** (Ferenc Puskás Arena, Budapest)

*Nachdem sich diese Teams über die European Qualifiers qualifiziert haben, haben sie garantiert drei Gruppenspiele zu Hause.
**Wenn sie sich über die Play-offs qualifizieren, werden sie in diese Gruppe mit zwei Heimspielen platziert (am anderen Gruppenspiel spielen sie auswärts gegen das Team, das sich automatisch qualifiziert hat).

  • Nachdem sowohl Russland als auch Dänemark die UEFA EURO 2020 über die European Qualifiers erreicht haben, wurde am 22. November eine zusätzliche Auslosung abgehalten, um zu ermitteln, welches Team drei Heimspiele in der Gruppenphase hat; für Russland bleiben zwei Heimspiele in der Gruppenphase.
  • Weitere Einschränkungen und der exakte Ablauf bezüglich der Setzliste werden vor der Auslosung bekannt gegeben.

Spielplan der Endrunde

Weitere Inhalte