UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Blanc tritt bei Frankreich zurück

Der Französische Fußballverband hat erklärt, dass Laurent Blanc nach dem Aus der Les Bleus im Viertelfinale der UEFA EURO 2012 seinen Posten als Nationaltrainer niederlegen wird.

Laurent Blanc wird seinen Vertrag als Frankreichs Nationaltrainer nicht verlängern
Laurent Blanc wird seinen Vertrag als Frankreichs Nationaltrainer nicht verlängern ©Getty Images

Der Französische Fußballverband (FFF) hat erklärt, dass Laurent Blanc nach dem Aus der Les Bleus im Viertelfinale der UEFA EURO 2012 seinen Posten als Nationaltrainer niederlegen wird.

Der 46-jährige Blanc hatte im Juli 2010 die Nachfolge von Raymond Domenech angetreten und Frankreich zur UEFA EURO 2012 geführt, doch nach der Viertelfinal-Niederlage gegen Titelverteidiger Spanien gibt er sein Amt nun auf.

"Nach reiflicher Überlegung hat sich Laurent Blanc mit FFF-Präsident Noël Le Graët in Verbindung gesetzt und ihm seine Entscheidung mitgeteilt, seinen Vertrag nicht zu verlängern", hieß es in einem offiziellen Statement. Der FFF wird am Dienstag ein Treffen abhalten, um über die Nachfolge von Blanc zu diskutieren. Anschließend wird es eine Pressekonferenz geben.

Der frühere Verteidiger von FC Barcelona, Olympique de Marseille, FC Internazionale Milano und Manchester United FC gewann in seiner erfolgreichen Karriere als Spieler die FIFA-Weltmeisterschaft 1998 und die UEFA EURO 2000. Seinen ersten Trainerposten übernahm er beim FC Girondins de Bordeaux, den er 2009 zum Meistertitel in der Ligue 1 führte, ehe er das französische Nationalteam übernahm.

Weitere Inhalte