Santos wird Rehhagel-Nachfolger

Fernando Santos wird neuer griechischer Nationaltrainer und damit Nachfolger von Otto Rehhagel. Seine erste Aufgabe ist die Qualifikation zur UEFA EURO 2012.

Santos wird Rehhagel-Nachfolger
Santos wird Rehhagel-Nachfolger ©uefa.com 1998-2012. All rights reserved.

Fernando Santos wird neuer griechischer Nationaltrainer und damit Nachfolger von Otto Rehhagel.

Nach dem Aus der Griechen in der Gruppenphase der FIFA-WM in Südafrika war der 71-jährige Rehhagel von seinem Amt zurückgetreten, das er seit 2001 ausgeübt hatte. Höhepunkt der neunjährigen Regentschaft von "König Otto" war der sensationelle Triumph bei der UEFA EURO 2004 in Portugal. Santos, 55, unterschrieb einen Zweijahresvertrag, nur sechs Wochen nach seinem Rücktritt bei PAOK FC.

"Ich fühle mich sehr geehrt, Trainer der griechischen Nationalmannschaft zu werden", sagte Santos. "Otto Rehhagel und seine Spieler sind Teil der goldenen griechischen Geschichte. Eine Ära ist vorbei, jetzt beginnt eine neue. Ich arbeite anders als mein Vorgänger, aber das Ziel ist das gleiche: Gewinnen. Es ist eine große Herausforderung, aber wir werden 200 Prozent geben, um unsere Ziele zu erreichen."

Santos spielte in seiner aktiven Zeit als Verteidiger bei SL Benfica, CS Marítimo und GD Estoril Praia. Dort startete er auch 1987 seine Trainerlaufbahn, zwölf Jahre, nachdem er dem Fußball den Rücken gekehrt hatte. Er führte den Klub durch zwei Aufstiege in die höchste portugiesische Liga, später übernahm er CF Estrela da Amadora und schließlich den FC Porto. In seiner ersten Saison dort gewann er 1998/99 die Meisterschaft und erreichte anschließend in der UEFA Champions League das Viertelfinale.

2001 ging Santos nach Griechenland und trainierte AEK Athen FC, im folgenden Jahr übernahm er Panathinaikos FC. 2003/04 wurde er Trainer von Sporting Clube de Portugal, ehe er zu AEK zurückkehrte. 2006/07 wurde er Coach bei Benfica, es folgten drei Jahre auf der Trainerbank von PAOK.

"Die meisten Spieler kennen mich schon", so Santos. "Ich bin jetzt schon seit fast acht Jahren in Griechenland und verstehe die griechische Sprache und Kultur. Wir werden den griechischen Fußball repräsentieren, also müssen wir Leidenschaft zeigen. Ich weiß, dass wir Erfolg haben werden."

Griechenland startet am 3. September gegen Georgien in die Qualifikation zur UEFA EURO 2012. Weitere Gegner in der Gruppe F sind Kroatien, Israel, Lettland und Malta. "Unser Ziel ist es, bei jedem großen Turnier dabei zu sein", meinte Santos. "Dieses soll uns nicht frustrieren, sondern zusätzliche Motivation bringen."

Weitere Inhalte