UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Löw: "Qualität Spaniens anerkennen"

Deutschlands Trainer Joachim Löw war ein fairer Verlierer und zeigte nach dem Finale "großen Respekt für die Qualität der spanischen Mannschaft."

Die Höhepunkte: Spaniens Triumph bei der EURO 2008
Die Höhepunkte: Spaniens Triumph bei der EURO 2008

Dank eines Treffers von Fernando Torres in der 33. Minute und einem 1:0-Sieg gegen Deutschland im Finale der UEFA EURO 2008™ ist Spanien erstmals seit 1964 wieder Europameister. Die Spanier waren fast über die gesamte Spielzeit das überlegene Team, versäumten aber, mit einer ihrer zahlreichen großen Chancen frühzeitig für eine Entscheidung zu sorgen. Euro2008.com hat für Sie die Stimmen nach dem Spiel zusammengefasst.

Luis Aragonés
Wir haben unsere Sache heute gegen Deutschland sehr gut gemacht und ein tolles Spiel gezeigt. Ich habe eine Gruppe Spieler um mich geschart, die gerne passt und offensiv spielt und es ist sehr schwierig, sie zu stoppen, das hat man im ganzen Turnier gesehen. Heute können wir uns für alle Spanier freuen, die an uns geglaubt haben. Schon in den ersten zehn Minuten habe ich gesehen, dass wir den Titel holen können. Nach einer Viertelstunde waren wir überlegen und ich war vom Sieg überzeugt. Das Spiel gegen Italien war das schwerste. Wir haben am Ende das Finale auch verdient gewonnen. Das ist eine Elf, die gut verteidigt und nur sehr wenige Chancen zulässt. Torres ist ein schneller Stürmer, der sehr gut dribbeln kann. Er ist noch sehr jung und hat eine große Zukunft vor sich. Er kann einmal zu den besten Spielern der Welt gehören. Ich werde nicht Trainer der Mannschaft bleiben.

Fernando Torres, Spanien (Carlsberg Mann des Spiels)
Ich freue mich unglaublich, dass wir das Finale gewonnen haben und ich weiß, dass sich alle spanischen Fans freuen. Es ist fantastisch, Europameister zu sein. Wir haben ein tolles Turnier gespielt und haben die EURO am Ende auch verdient gewonnen. Wir werden wohl erst zurück in Spanien begreifen, was wir geleistet haben. Es ist die erste Trophäe, die ich gewonnen habe. Das war immer ein Traum von mir. Nun wollen wir natürlich auch die WM gewinnen.

Joachim Löw, Trainer Deutschland 
Wir müssen heute einfach die hohe Qualität der Spanier anerkennen, die hervorragend gespielt haben. Wir sind enttäuscht, dass es nicht ganz für uns gereicht hat, aber ein Riesenkompliment für meine Mannschaft, die in den sechs Wochen viel geleistet hat. Wir waren aber letztendlich im Finale, das ist schon auch was Besonderes. Die Spanier hatten einfach auch die besseren Chancen, obwohl das Tor so nicht fallen musste, aber in der Vorwärtsbewegung waren sie gefährlicher als wir. Spielerisch haben wir sicherlich in den vergangenen zwei Jahren häufig auf einem höheren Niveau gespielt als bei einigen Partien in diesem Turnier.

Michael Ballack, Deutschland
Natürlich sind wir alle enttäuscht, dass wir das Finale um die UEFA EURO 2008™ gegen Spanien verloren haben. Die Mannschaft hat großartig gekämpft, aber vielleicht ein oder zwei entscheidende Fehler zu viel gemacht. Spanien hat das Spiel letztendlich auch verdient gewonnen. Uns hat am Ende etwas die Kraft gefehlt, wir wollten, aber wir konnten am Ende dem Spiel nicht mehr die entscheidende Wende geben.

Philipp Lahm
Wir haben nicht so gut in der Offensive gespielt, wir wir uns das erhofft haben. Wir haben uns kaum Torchancen erarbeiten können und dann hat man natürlich am Ende Schwierigkeiten gegen Spanien. Die Enttäuschung ist jetzt groß, aber wir werden schon bald wieder positiv nach vorn schauen.