Seedorf für Oranje nachnominiert

uefa.com fasst die Personalsituation der einzelnen Lager vor den anstehenden Länderspielen zusammen.

Clarence Seedorf kehrt für das Freundschaftsspiel gegen England am Mittwoch in die Nationalmannschaft der Niederlande zurück. Der 30-Jährige vom AC Milan wurde nachnominiert, nachdem sich Wesley Sneijder bei der 0:1-Heimniederlage von AFC Ajax gegen den PSV Eindhoven am Sonntag am Knie verletzt hatte. Seedorf, der bisher 77 Länderspiele absolvierte, machte sein letztes Länderspiel bei der UEFA EURO 2004™-Halbfinalniederlage gegen Portugal. Unter Marco van Basten war er bisher noch gar nicht zum Zuge gekommen. AZ Alkmaar-Verteidiger Tim de Cler ersetzt Giovanni van Bronckhorst, der an einer Achillessehnenverletzung laboriert. Robin van Persie fehlt aus familiären Gründen.

Derweil muss England auf Aaron Lennon und Jermaine Jenas verzichten. Das Duo von Tottenham Hotspur FC sagte für das Testspiel in Amsterdam ab. Der 19-jährige Lennon, dem viele einen Einsatz von Beginn an zugetraut hatten, muss aufgrund einer Knieverletzung passen, während Jenas (23) wegen Wadenproblemen absagen musste. Dafür wurde Kieran Richardson nachnominiert. Auch die Verteidiger Gary Neville und Ledley King, sowie die Mittelfeldspieler Scott Parker und Stewart Downing sind nicht mit dabei. Ebenso wie Stürmer Darren Bent fehlen sie verletzungsbedingt. Torwart Chris Kirkland hat wegen persönlicher Gründe einen Einsatz ausgeschlossen.

Sergei Ignashevich steht Russland beim Spiel der Gruppe E gegen die E.J.R. Mazedonien wegen einer Knieverletzung nicht zur Verfügung. Der 27-Jährige von PFC CSKA Moskva hat seit dem Premier-Liga-Spiel gegen FC Zenit St. Petersburg am 5. November keine Partie mehr absolviert.

Victor Piturca, Trainer von Rumänien, hat Adrian Mutu aus dem Kader für das Freundschaftsspiel gegen Spanien gestrichen. Piturca glaubt, dass sich der 27-jährige Angreifer von ACF Fiorentina nicht voll auf das Spiel konzentrieren kann, weil am Wochenende die Taufe seiner Tochter bevor steht. "Ich habe Mutu aus dem Kader genommen, nachdem wir eine längere Diskussion hatten", erzählt Piturca. "Er tauft am Wochenende seine Tochter und ich habe das Gefühl, dass dies seine Konzentration für die Begegnung in Cadiz beeinträchtigt." Spanien kann derweil nicht auf Luis García zurückgreifen. Der Mittelfeldspieler von Liverpool FC musste bereits am Wochenende bei der 0:3-Niederlage gegen Arsenal FC wegen einer Fußverletzung passen.

Die beiden Olympique Lyonnais Stürmer Karim Benzema und Sidney Govou können beide nicht am Freundschaftsspiel der Franzosen gegen Griechenland in Paris teilnehmen. Der 18-jährige Benzema erlitt bei Lyons Sieg gegen Valenciennes FC am Freitag eine Oberschenkelverletzung, während sich Govou in der gleichen Partie ebenfalls eine Muskelzerrung zuzog.

Ohne Stephen Carr und Stephen Ireland empfängt die Republik Irland in Dublin die Auswahl von San Marino. Carr von Newcastle United FC hat Probleme mit dem Sprunggelenk, während Manchester City FCs Mittelfeldspieler Ireland an einem Virus erkrankt ist. Lee Carsley, Kevin Kilbane und Jonathan Douglas dürften trotz kleinerer Blessuren zum Einsatz kommen.

Auch Dänemark plagen vor dem Freundschaftsspiel gegen die Tschechische Republik einige Verletzungssorgen. Heute sagten vier weitere Spieler ab. Trainer Morten Olsen hat Jon Dahl Tomasson und Mittelfeldspieler Claus Jensen nicht in seinem Kader berücksichtigt, während sich Martin Jørgensen und Verteidiger Per Krøldrup am Wochenende eine Verletzung zuzogen. Dafür wurden Verteidiger Per Nielsen, die Mittelfeldspieler Jan Kristiansen und Mikkel Thygesen, sowie der Stürmer Jesper Bech nachnominiert. Weitere Absagen gab es von Martin Laursen und Dennis Rommedahl.

Hakan Sükür wird am Mittwoch für die Türkei im Freundschaftsspiel gegen Italien auflaufen, obwohl zuletzt spekuliert wurde, der 35-Jährige würde seine Nationalmannschaftskarriere beenden. Trainer Fatih Terim vertraut auch wieder auf Emre Belözoğlu, der eine Sperre abgesessen hat. MKE Ankaragücüs Torwart Serkan Kirintili wurde zum ersten Mal in den Kader berufen.

Zypern bangt vor der Begegnung mit Deutschland in der Gruppe D um den Einsatz von APOEL FCs Mittelfeldspieler Chrysostomous Michail, der sich im Training den Knöchel verstaucht hat. Neben Michail sind auch die Einsätze von Lambros Lambrou (Muskelzerrung) und Elias Charalambous (Knieverletzung) fraglich. Da Mittelfeldspieler Constantinos Charalambides ebenfalls wegen einer Knieverletzung nicht zur Verfügung steht, hat Trainer Angelos Anastasiadis bereits reagiert und Asimakis Krassas vom griechischen Verein Apollon Kalamarias FC nachnominiert.