UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Kahn hat lettische Wurzeln

Der deutsche Kapitän Oliver Kahn hat erklärt, dass seine Großmutter Lettin ist, und sein Vater dort geboren wurde.

Als erste Gerüchte im deutschen Lager aufkamen, dass Oliver Kahn lettischer Abstammung sei, konnte niemand so recht dran glauben und die Geschichte wurde als „Ente“ abgetan. Doch nach und nach sickerten nähere Informationen durch und Kahn sorgte schließlich für die endgültige Aufklärung.

"Mein Vater wurde in Lettland geboren“
„Ja, es stimmt. Meine Großmutter ist Lettin und mein Vater wurde dort geboren. Meine Familie ist erst während des Zweiten Weltkriegs nach Deutschland umgezogen“, sagte der Nationalspieler, der 70 Länderspiele bestritten hat und Kapitän der Mannschaft ist.

"Kein besonderes Spiel“
Doch trotz seiner lettischen Vorfahren hat der 35-Jährige betont, dass die Partie in Porto kein besonderes Spiel für ihn ist. „Das wäre zu viel gesagt. Ich habe schließlich keine Erinnerungen an Lettland. Aber ich bin mir sicher, dass mein Vater ein bisschen anders denkt. Er wird im Stadion sein und für ihn ist es bestimmt ein besonderes Spiel“, sagte der Torwart.

Starkovs freut sich
Derweil freute sich Lettlands Nationaltrainer Aleksandrs Starkovs über die lettischen Wurzeln des Nationalspielers und witzelte: „Das macht ihn ja zu einem Viertel-Letten. Vielleicht rufe ihn ja an und frage nach der Aufstellung der Deutschen.“

Völler lacht mit
Auch der Teamchef der deutschen Nationalmannschaft konnte sich ein Lächeln nicht verkneifen, als er erfuhr, dass er einen “Doppelagenten” im Kader hat. „Ich bin ganz ehrlich: Ich habe es nicht gewusst. Aber ich mache mir deswegen keine großen Sorgen und bin nicht schockiert“, schmunzelte der 44-Jährige.