UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Häßler führt Deutschland ins Finale der EURO 1992

Schweden - Deutschland 2:3
Thomas Häßlers grandioser Freistoß war der Auftakt zu einem großen Spiel.

Karl-Heinz Riedle trifft gegen Schweden
Karl-Heinz Riedle trifft gegen Schweden Popperfoto via Getty Images

Thomas Häßlers grandioser Freistoß war der Auftakt zu einem großen Fußballspiel, an dessen Ende die DFB-Elf den Traum von Gastgeber Schweden, das Finale der EURO '92 zu erreichen, beendet hatte.

In der elften Minute wurde Karlheinz Riedle von Jan Eriksson gefoult und Häßler zirkelte den Ball wunderbar am verdutzten Keeper Thomas Ravelli vorbei ins Netz. Riedle (59. und 88.) ließ zwei Treffer folgen, Tomas Brolin per Elfmeter und Kennet Andersson mit einem Last-Minute-Treffer hielten die Spannung hoch.

EURO 1992: Alles, was ihr wissen müsst

Ohne den gesperrten Stefan Schwarz musste der angeschlagene Jonas Thern im Mittelfeld der Schweden ran, doch auffälligster Spieler war Häßler, nicht nur wegen seines Tores. Die nächsten beiden Freistöße überließ er Andreas Brehme, der einmal die Latte traf und ein zweites Mal Ravelli zu einer Glanzparade zwang.

Highlights: Die besten Tore der EURO 1992
Highlights: Die besten Tore der EURO 1992

Schweden, schon mit dem Rücken zur Wand, schien endgültig geschlagen, als Häßler Thern den Ball abknöpfte und Mattias Sammer bediente, dessen Flanke Riedle mühelos zum 2:0 verwertete. Doch dann verwandelte Brolin einen Elfmeter, nachdem Klas Ingesson von Thomas Helmer zu Fall gebracht worden war. Helmer revanchierte sich dann aber mit einer Vorlage zum 3:1, Torschütze war erneut Riedle.

Direkt vom Anstoß weg schlug Ingesson einen langen Ball auf Kennet Andersson, der den herauseilenden Bodo Illgner übersprang und zum 2:3 einköpfte. Doch damit war das schwedische Pulver verschossen, die DFB-Elf zog in ihr viertes Finale bei sechs Endrunden ein. Gegner war Dänemark, ein krasser Außenseiter, dem eigentlich keiner eine Chance einräumte.

EURO 1992: Mannschaft des Turniers

Aufstellungen

Die Kapitöne Jonas Thern und Andreas Brehme vor der Partie
Die Kapitöne Jonas Thern und Andreas Brehme vor der PartieIcon Sport via Getty Images

Schweden: Ravelli; Ljung, Björklund, Jan Eriksson, Roland Nilsson; Joakim Nilsson (58. Limpar), Thern (K), Ingesson, Kennet Andersson; Dahlin (73. Ekström), Brolin
Bank: Rehn, Lars Eriksson, Mikael Nilsson, Erlingmark, Jansson
Trainer: Tommy Svensson

Deutschland: Illgner; Brehme (K), Buchwald, Helmer, Kohler, Reuter; Effenberg, Hässler, Sammer; Riedle, Klinsmann (89. Doll)
Bank: Binz, Möller, Köpke, Thom, Schulz, Wörns
Trainer: Berti Vogts

Schiedsrichter: Tullio Lanese (Italien)