Gib COVID-19 keine Chance und befolge die fünf Richtlinien der Weltgesundheitsorganisation und der FIFA, um die Verbreitung der Krankheit zu stoppen.

1. Hände waschen 2. In die Ellenbeuge husten 3. Nicht ins Gesicht fassen 4. Abstand zu Mitmenschen halten 5. Bei Krankheitssymptomen zuhause bleiben

Weitere Informationen hier >

EURO an diesem Tag: 10. Juli

An diesem Tag: Éder sorgte im Finale 2016 mit seinem Tor in der 19. Minute der Verlängerung für Portugals ersten großen Titel.

EURO an diesem Tag: 10. Juli
EURO an diesem Tag: 10. Juli ©Getty Images

Portugal - Frankreich 1:0 n.V.
(109. Éder)
2016 Finale, Paris

Als ob der Heimvorteil nicht genug gewesen wäre für Frankreich, musste Portugal in der Anfangsphase der Partie einen Schock verkraften: Superstar Cristiano Ronaldo musste verletzte ausgewechselt werden. Der Offensivmann von Real Madrid war an der Seitenlinie jedoch fast genauso engagiert, wie er normal auf dem Platz zu Werke geht.

Wie die Griechen, die Portugal im Finale 2004 im eigenen Land geschlagen hatten, hatten auch die Portugiesen einen holprigen Weg ins Endspiel von Paris hinter sich. Dort schafften sie es dann aber, Antoine Griezmann, den Torschützenkönig dieser EURO, auszuschalten und die Verlängerung zu erreichen. Dort sorgte Éder mit einem Flachschuss von außerhalb des Strafraumsfür die Entscheidung. "Es ist grausam und gleichzeitig großartig", meinte Griezmann.

Hier klicken, um mehr zu lesen

Andere EURO-Spiele an einem 10. Juli
1960 Finale: UdSSR - Jugoslawien 2:1

Weitere Inhalte

Oben